Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Stecklingsvermehrung von Peniocereus viperinus

Nach unten

Stecklingsvermehrung von Peniocereus viperinus

Beitrag  Cristatahunter am Do 17 Mai 2018, 22:54

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ein Versuch hat sich gelohnt. Erst dachte ich, weil unter der Erde eine Speicherknolle ausgebildet wird. Funzt das nicht. Da mir die Mutterpflanze zu lang und zu sperrig wurde, habe ich die Triebe zurückgeschnitten. Was ich abgeschnitten habe, wollte ich nicht wegwerfen. Also habe ich stecklinge gemacht.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15370
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Stecklingsvermehrung von Peniocereus viperinus

Beitrag  ClimberWÜ am Do 17 Mai 2018, 23:40

Super!
Wie mit der Opuntia chaffeyi. Sogar kleine Abschnitte davon bilden binnen kurzem eine kräftige Rübenwurzel.
Meine P. viperinus Abschnitte werde ich beobachten und ebenso nicht wegwerfen ;-)
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 745
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Stecklingsvermehrung von Peniocereus viperinus

Beitrag  Shamrock am Fr 18 Mai 2018, 00:18

Na, Jürgen (Gott habe ihn seelig!) und ich haben doch immer gesagt, dass man die allermeisten Penios spielend einfach Bewurzeln kann und auch die Kartoffelbildung kein Problem ist. Dann mal viel Freude mit den kleinen Ablegern! Würde mich mal interessieren, wann die Kleinen erstmals blühen, da sie ja von einer blühfähigen Mama genommen wurden.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13365
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Stecklingsvermehrung von Peniocereus viperinus

Beitrag  TobyasQ am Fr 18 Mai 2018, 22:52

Wie schon berichtet, ist mein Versuch mit einem beim Forentreffen in Düren ergatterten Steckling fehlgeschlagen. Rolling Eyes

Peter wenn das bei dir funzt und du evtl. einen zuviel hast und veräußern willst, dann melde ich mich schonmal an. Wink
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1833
Lieblings-Gattungen : Mammillaria, EC, Cleistocactus, Matucana, Epiphyten, Thelo-, Tephro-, Pterocactus

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten