Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Marias erste Aussaat

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Marias erste Aussaat

Beitrag  Kaktus_Pflaume_ am Di 29 Mai 2018, 19:34

Hallöchen Very Happy

Nach vielen Fragen und viel Verwirrung und Lesen von unendlich vielen Beiträgen, habe auch ich es jetzt geschafft und endlich mal meine erste Aussaat begonnen! Very Happy
Ich habe allein in Bims ausgesät und ein wenig Chinosol und ein kleines bisschen Kakteendünger ins Wasser unten im Gewächshäuschen gepackt.
habe die Arten verteilt, nummeriert, Deckel drauf, unter eine warme Lampe gestellt und das Warten beginnt! Very Happy
Als kleines Experiment habe ich mir noch ein paar Samen aufgehoben, die ich morgen anätzen möchte und sie dann nachträglich aussäen will.
Des weiteren habe ich noch andere Samen bestellt, die später ankommen, weshalb ich die mit der Fleischermethode (wahrscheinlich im Einmachglas, wenn ich dafür eins abbekomme, wenn nicht eben in Tüten) machen werde Very Happy

Man sieht es wegen des Kondenswassers nicht so gut, aber den Deckel wollte ich jetzt nicht abmachen, noch sieht man ja eh nichts, da scheint es nämlich gerade lauschig warm zu sen!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

LG
Maria
avatar
Kaktus_Pflaume_
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 83
Lieblings-Gattungen : Cephalocereus senilis

Nach oben Nach unten

Re: Marias erste Aussaat

Beitrag  Shamrock am Di 29 Mai 2018, 21:00

Moin Maria,

sieht doch gut aus! *daumen*
Und welche Arten hast du da denn nun final auf dem Substrat verteilt?

Viel Erfolg - ich drück die Daumen!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 13349
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Marias erste Aussaat

Beitrag  Kaktus_Pflaume_ am Di 29 Mai 2018, 21:09

Danke! Very Happy

Folgende:

Ferocactus Herrerae
Notocactus gutierrezii
Obregonia denegrii
Sclerocactus uncinatus
Weberbauerocereus johnsonii
Parodia sanagasta
Mediolobivia haagei
Polaskia chichipe
avatar
Kaktus_Pflaume_
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 83
Lieblings-Gattungen : Cephalocereus senilis

Nach oben Nach unten

Re: Marias erste Aussaat

Beitrag  nordlicht am Di 29 Mai 2018, 22:43

Eine interessante Mischung.

Daumendrück für gute Keimergebnisse.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1845
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Marias erste Aussaat

Beitrag  Avicularia am Di 29 Mai 2018, 22:49

Hallo Maria,

Ich freu mich sehr, dass dus jetzt geschafft hast! Du hast dich gut informiert und deshalb wird das auch bestimmt klappen! Ich drücke auf jeden Fall ganz feste die Daumen!

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2905
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Marias erste Aussaat

Beitrag  M.Ramone am Mi 30 Mai 2018, 00:59

Hallo Maria,

schön, dass es bei dir so schnell gegangen ist! Dich scheint es ja auch doller erwischt zu haben.  grinsen2

Ich wunder mich nur etwas über die Beleuchtung und, dass noch niemand etwas dazu gesagt hat. scratch

Ist da ein spezielles Leuchtmittel drin? Oder steht das Zimmer-Gewächshaus mal am Fenster?
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 791
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Marias erste Aussaat

Beitrag  J-K am Mi 30 Mai 2018, 12:51

Hallo Maria,

Ich wunder mich nur etwas über die Beleuchtung und, dass noch niemand etwas dazu gesagt hat.
, ja, dass war auch mein erster Gedanke als ich Dein Foto gesehen habe. Ich würde ja verstehen dass, wenn Du im Dezember aussäen würdest, noch zusätzlich beleuchten würdest. Aber Ende Mai bei mehr als 30 °C Dämse... Sad

Und die Lampe heizt (je nach Leuchtmittel) noch zusätzlich.... S' sieht - nach dem Stab zum Anfassen - nach einem etwas älteren, richtig heißen Leuchtmittel ("Glühbirne") aus. Hast Du mal die Temperatur unter der Abdeckung gemessen   Question  Question

Stell' Deine Aussaaten doch einfach an's Fenster und SCHATTIERE lieber noch zusätzlich!

glück  - Jens
avatar
J-K
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 49
Lieblings-Gattungen : Coryphantha, Thelocactus

Nach oben Nach unten

Re: Marias erste Aussaat

Beitrag  Litho am Mi 30 Mai 2018, 12:54

Ich tippe mal auf eine Halogenlampe.

Viel Erfolg, Maria!

*Wink*
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7014
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Marias erste Aussaat

Beitrag  Kaktus_Pflaume_ am Do 31 Mai 2018, 12:27

Hey, ja, die wird ziemlich warm, ich dachte das solle so? Ans Fenster stellen ist bei mir immer etwas schwierig, da ich ein Dachfenster habe und die Sonne auf dem Boden "wandert" sodass ich es jede Stunde weiter durch mein Zimmer schieben muss... aber gut, dann werde ich das mal auf mich nehmen Very Happy wie wäre es, wenn ich es einfach raus tue und vielleicht mit einem dünnen Tuch drüber in die Sonne stelle?

Und Vielen Dank für die ganzen Erfolgswünsche, das ist sehr ermutigend! Very Happy

LG
Maria
avatar
Kaktus_Pflaume_
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 83
Lieblings-Gattungen : Cephalocereus senilis

Nach oben Nach unten

Re: Marias erste Aussaat

Beitrag  M.Ramone am Do 31 Mai 2018, 15:47

Hey,

ich habe gerade die Erfahrung gemacht, dass die Samen im GWH, wenn man sie in die pralle Sonne stellt, zum einen nicht gut keimen, und zum anderen wohl zu Brei gekocht werden. Ein Teil meines Saatguts ist hinüber, war breiig bis flüssig. Ich habe diverse Astrophyten ausgesät und da habe ich eben festgestellt, dass die Keimquote auf der Fensterbank bisher bei fast 100% liegt. Ich habe das Saatgut zwar vorher nicht gezählt, aber auf den Tüten stand ja die Anzahl der Samen, die sich darin befanden. Vorhin beim Pikieren habe ich die Sämlinge gezählt und bin dann bei einigen auf 100% Keimquote, bei andere mindestens auf 90% gekommen. Die Astrophyten, die draußen standen, weisen gerade mal eine Quote von 10-25% auf. Auf die Qualität des Saatguts möchte ich das nicht schieben, weil ich das Saatgut von diversen Anbietern auf drinnen und draußen verteilt und somit Saatgut vom gleichen Anbieter auf verschiedenen Positionen verteilt habe. Ob so eine leichte Schattierung bessere Ergebnisse erzielt hätte, wage ich zu bezweifeln, die Temperaturen wären auch so durch die Decke gegangen. Beim Abnehmen des Deckels kam wirklich eine enorme Hitze raus.

Ich glaube, dass deine Lampe weniger Wärme in dein GWH bringt, als es die Sonne derzeit macht. Mich würde eher interessieren, ob das Leuchtmittel reicht, also genügend Licht abwirft. Ist tatsächlich eine Halogenlampe drin, bist du schon mal weiter, als wenn da nur eine normale 40W Glühbirne drin wäre. Musst mal googeln, was deine Glühbirne an Licht abwirft. Oft, nicht immer, findet man die benötigten Angaben beim Hersteller.

Wenn du dein GWH draußen an einer Ost- oder Westseite platzieren kannst, evtl. auch halbschattig, dass keine Mittagssonne drauf scheint, wäre das auch eine Option. Und bei deinem GWH müsstest du noch aufpassen, dass nicht der Deckel wegfliegt.

Pass einfach nur auf, dass es unter der Haube nicht zu heiß wird, und die Samen genügend Licht zu sehen bekommen.
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 791
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten