Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Avonia - das Magazin der Fachgesellschaft andere Sukkulenten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Avonia - das Magazin der Fachgesellschaft andere Sukkulenten

Beitrag  JE am Sa 28 Jul 2018 - 11:24

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Avonia Heft 1 soll kurz vorgestellt werden (vielleicht ein wenig spät, Heft 2 ist bereits auf dem Weg...).

Ihhalt:
Die Lithops-Arten bei Mariental (Namibia, siehe Coverfoto, Foto von K. Green: Lithops vallis-mariae).
Der leider verstorbene John Lavranos wird gewürdigt mit einem Abriss seiner Leistungen speziell auf dem Gebiet der Pelargonien.
Hexacyrtis dickiana ist eine tolle Zwiebelpflanze aus der Verwandschaft der Gloriosa, die auch an ihrem heimatlichen Standort, in den Wüsten Namibias, nur alle paar Jahre zur Blüte kommt. mit diesem umfassenden Beitrag wird ihr Vorkommen, Wachstumsbedingungen etc. vorgestellt.
Echeveria elegans an einem Standort in Mexiko wird mit wundervollen Bilder porträtiert.
Monolena primulifolia erinnert in manchen Teilen wirklich an ein Primel, ist aber eine Caudex-bildende Art aus sehr feuchten Gegenden!
Ameisenpflanzen von Inseln der Salomonsee sind bereits ein zweiter Teil des Autors zu diesen faszinierenden Pflanzen unserer Welt.
Ein Reisebericht schildert die Suche nach dem richtigen Namen einer kleinen namibischen Sukkulente, die der Autor von einer Herbergsmutter geschenkt bekommen hat.
Seine Pflanzensafari durch Kenia werden mit Bildern von Caudex-Arten und Bäumen bereits in zweiter Folge geschildert.

Manche Beiträge werden auch im englischen Originaltext der Autoren dann in der Beilage abgedruckt. Diese Beilage enthält diesmal auch das Protokoll der JHV der FGaS, verschiedene Nachrichten aus der Gesellschaft, die Autorenporträts (hier in Englisch, im Hauptheft in Deutsch), drei Buchbesprechungen und eine Einladung zu einem Workshop im Botanischen Garten Heidelberg.

Jörg Ettelt
JE
JE
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 84
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Avonia - das Magazin der Fachgesellschaft andere Sukkulenten

Beitrag  Shamrock am So 29 Jul 2018 - 22:43

Hallo Jörg,

besten Dank für die ausführliche Vorstellung (ich kann also alles abhaken und hab beim Lesen keinen Artikel versehentlich überblättert...)!

Wenn man den Thread umbenennt (beispielsweise nur auf "Avonia" oder "Avonia - das Magazin der Fachgesellschaft andere Sukkulenten"...), dann könnte man alle neuen Vorstellungen übersichtlich in einem Thread führen und Nichtmitglieder der FGaS, welche hier mal reinstolpern, sehen dann auch auf einem Blick, was sie schon alles verpasst haben. Wäre nicht nur übersichtlicher, sondern wahrscheinlich auch effektiver... Wink
Wenn du willst und einverstanden bist, dann kann ich den Thread gerne umbenennen.

Bei der Gelegenheit: Zur besseren Übersicht hab ich auch mal diese beiden Themen zu einem vereint --> https://www.kakteenforum.com/t30660-neuerscheinung-eggli-urs-2017-sukkulentengarten-geschichten-einer-faszination Denke doch, das sollte in deinem Interesse gewesen sein.

Ach ja, herzlich Willkommen hier im Forum natürlich auch gerne noch! *daumen*

Beste Grüße - Matthias

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14120
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Zusammenführung Vorstellungen neuer Ausgaben

Beitrag  JE am So 12 Aug 2018 - 12:54

Ich habe keine Erfahrung, wie so etwas aussieht, finde aber die Idee gut und bitte so sollten wir es machen.
Hoffentlich finde ich mich dann zurecht und weiß, wie ich es machen muss...
Gruß!
JE
JE
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 84
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Avonia - das Magazin der Fachgesellschaft andere Sukkulenten

Beitrag  Avicularia am So 12 Aug 2018 - 13:08

Hallo Jörg,

da Matthias urlaubsbedingt im Moment nicht so eingreifen kann wie wir es gewohnt sind, habe ich den Titel mal geändert. Für dich ändert sich jetzt nichts. Du kannst, wenn das nächste Heft rauskommt, einfach hier eine neue Antwort schreiben und das Heft vorstellen.

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-"Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen."
Thomas Woodrow Wilson
Avicularia
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3088
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Avonia Heft 2 2018

Beitrag  JE am So 12 Aug 2018 - 13:42

Avonia 36 (2) 2018 = 100. Heft der Gesellschaft!

Das Heft für die Mitglieder der Fachgesellschaft andere Sukkulenten kommt mit einigen Superlativen in die Postkästen.

  • Insgesamt 251 Farbabbildungen in einem Heft - trotz teilweise doppelseitiger Abbildungen - hatten wir noch nie.
  • Und auch 76 Seiten in einem Heft (abgesehen vom Supplement letztes Jahr) ebenfalls nicht.

Was findet man im Heft?

  • Wer die Geschichte unserer Zeitschrift(en) nachlesen will: Bitte schön: Auf den Seiten 68 bis 73 beschreibt unser Gründungsmitglied Volker Dornig den teilweise rasanten Aufstieg unseres Mitgliedsjournals.
  • Die meisten Abbildungen steuert ein Beitrag bei, der sich mit der Blütenmorphologie der Agaven befasst. Michael Greulich zeigt die Merkmale der Blüten auf den Seiten 74 bis 97 in Wort und mit einer Vielzahl Bilder, aber auch eine Tabelle, welche Arten wann blühen, ist enthalten. Und auch unser Titelbild gehört zum Beitrag: Blütenaustrieb an Agave chiapensis. Abbildung vom Autor Michael Greulich.
  • Woher stammt Aloe vera? Dieses bis heute kontrovers diskutierte Rätsel wird in einer neuen Runde von Rene Zahra mit einer interessanten Theorie befeuert (S. 98 bis 101).
  • Pflanzen ohne Blätter? Gibt es! Noch dazu in Europa! Massimo Afferni stellt Cistanche phelypaea vor (S. 102 bis 103)..
  • Die Familie der Crassulaceae ist botanische gesehen gut umrissen. Allerdings, innerhalb der Familie herrscht mittleres Chaos, alle Gliederungsversuche bleiben irgendwie immer unbefriedigend, und so ist beispielsweise die Gattung Sedum ein einziges Sammelbecken. Die neuesten Entwicklungen stellt der weltweit führende Kenner der Familie, Ray Stephenson, vor (S. 104 bis 111).
  • Die "Schwiegermutterzunge" ist so faszinierend wie seltsam. Eine Rundreise durch Tanzania wird genutzt, um die vorkommenden Sansevieria-Arten vorzustellen und zuzuordnen (S. 112 bis 123). Teilweise atemberaubende Bilder zeigen die Schönheit des Landes und der Pflanzen, ein Beitrag, den wir Barry Yinger verdanken.
  • Colin Walker, Präsident der englischen Kakteen- und Sukkulentenvereinigung, hat es sich nicht nehmen lassen, zu unserem 100. Heft einen Beitrag speziell anzufertigen: Die Geschichte der ornamentalen Stapelia gigantea, die schon mehr als 160 Jahre dauert, wird  erzählt (S. 124 bis 125).
  • Und noch eine Geschichte: Rauhs Nachlass wird, dank verschiedener Unterstützer, seit Jahren in Heidelberg erfasst und zugänglich gemacht. Eine faszinierende Geschichte dazu stellt Ceropegia  simoneae dar. Die Pflanze, selbst höchst bizarr, benannt nach der Ehefrau Simone von Herman Petignat, der mit Rauh durch Madagaskar fuhr, wird beschrieben, dazu die Fundumstände, aber hauptsächlich geht es um die Arbeitsweise Rauhs - gespiegelt an den Aufzeichnungen und Korrespondenzen. Spannend, amüsant und verblüffend. Wir verdanken diesen Beitrag Christof Nikolaus Schröder (S. 126 - 140).

Wem dies noch nicht reicht, der findet vielleicht in der Beilage noch ein wenig Lektüre: Die Einladung zu unserer Jahreshauptversammlung vom 5. bis 7. Oktober 2018 in Burgstädt, einen Bericht zur Vorstandssitzung, einen Report von Konny von Schmettau zu sensationellen Beobachtungen am Baobab David Livingstones im äußersten Nordosten Namibias (mit 11 Abbildungen), die Einladung zum Treffen der Mesemb-Freunde am 22. September 2018, die englischen Texte zahlreicher der enthaltenen Artikel, und als besondere Überraschung das allererste Heft unserer Zeitschrift (damals noch als "Die anderen Sukkulenten")  als komplette Kopie im Format 1:1 aus dem Jahr 1983.

Das Editorial zu unserer 100. Ausgabe hat kein geringerer als Urs Eggli geschrieben, unter anderem:
"Was sich aus diesem kleinen Samenkorn im Laufe der letzten 35 Jahre entwickelt hat, ist erstaunlich,
und erwachsen und gross ist sie geworden, unsere Zeitschrift – wo doch ihr Name Avonia auf ganz kleine Pflanzen weist. Dabei ist „gross“ durchaus auch wörtlich zu verstehen, sowohl in Bezug auf das Format wie auch auf die Heftdicke. Die ersten 16 Hefte (1983 – 1990 erschienen) ergeben zusammen einen Stapel von gut 2 cm Dicke, während der Jahrgang 2017 selbst ohne das Sonderheft etwa auf dieselbe Dicke kommt."

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
JE
JE
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 84
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Super Timing

Beitrag  JE am So 12 Aug 2018 - 13:43

Ich denke, so ist es perfekt - hat gut geklappt, danke! Und die neue ist jetzt auch schon drin...
JE
JE
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 84
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Avonia - das Magazin der Fachgesellschaft andere Sukkulenten

Beitrag  JE am So 12 Aug 2018 - 13:46

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Titel der ersten Ausgabe "Die anderen Sukkulenten", Vorgänger der Avonia, die nunmehr mit dem 100. Heft herausgekommen ist.
Welch Entwicklung!
Das Bild zeichnete damals Hans-Jürgen Thorwarth, unser leider viel zu früh verstorbenes Gründungsmitglied, dem wir zahlreiche wundervolle Zeichnungen zu verdanken haben.
JE
JE
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 84
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Re: Avonia - das Magazin der Fachgesellschaft andere Sukkulenten

Beitrag  Avicularia am So 12 Aug 2018 - 14:16

Hallo Jörg,

ja das sieht wirklich sehr gut aus und macht neugierig auf dieses Jubiläumsheft! Ich freue mich schon drauf!

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
-"Wer keine Vision hat, vermag weder große Hoffnung zu erfüllen, noch große Vorhaben zu verwirklichen."
Thomas Woodrow Wilson
Avicularia
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3088
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Avonia - das Magazin der Fachgesellschaft andere Sukkulenten

Beitrag  Dropselmops am So 12 Aug 2018 - 20:40

Wenn Du Mitglied in der FgaS wirst, bekommst Du es automatisch zugesandt.
Ich bin auch seit kurzem Mitglied und hab letzte Woche das Avonia 1/2018 zugesandt bekommen. Die Zeitschrift ist schon allein was das Papier und die Druckqualität angeht sehr hochwertig. Die Artikel sind sehr interessant, hab allerdings erst einen komplett lesen können (Freizeitstress). Auf jeden Fall freu ich mich jetzt auch umso mehr auf die 100. Ausgabe Very Happy
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2699
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Avonia Heft 2: Beitrag von Schröder: Ceropegia simoneae

Beitrag  JE am Di 14 Aug 2018 - 11:11

Auf den Seiten 126 bis 140 des Heftes finden wir eine hochinteressante Story zu Ceropegia simoneae, eine faszinierende Art: Rauhs Nachlass wird, dank verschiedener Unterstützer, seit Jahren in Heidelberg erfasst und zugänglich gemacht. Die Pflanze, selbst höchst bizarr, benannt nach der Ehefrau Simone von Herman Petignat, der mit Rauh durch Madagaskar fuhr, wird vorgestellt, dazu die Fundumstände, aber hauptsächlich geht es um die Arbeitsweise Rauhs - gespiegelt an den Aufzeichnungen und Korrespondenzen. Spannend, amüsant und verblüffend. Wir verdanken diesen Beitrag Christof Nikolaus Schröder.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Foto Werner Rauh, Oktober 1992 / Archiv Botanischer Garten Heidelberg und Herbarium HEID.
JE
JE
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 84
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 5 1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten