Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Helle Flecken auf der Epidermis (Erfahrungsbericht)

2 verfasser

Nach unten

Helle Flecken auf der Epidermis (Erfahrungsbericht) Empty Helle Flecken auf der Epidermis (Erfahrungsbericht)

Beitrag  Spickerer Sa 25 Aug 2018, 11:18

Hallo zusammen,
vor kurzem berichtete ich über die Auswirkungen eines Insektizides an Kakteen. Dort wurden orange Flecken erkannt, die zunächst fälschlich als Rost angesprochen wurden und später braun eintrockneten. Die Pflanzen wuchsen nach einiger Zeit schadfrei weiter und bei vielen sieht man diesen Makel schon nicht mehr. Ich hoffe, ich kann euch mit dem folgenden Erfahrungsbericht einen Hinweis auf eventuelle Ursachen bieten.

Diesmal möchte ich über helle Flecken berichten, die sich über die gesamte Epidermis der Pflanze erstrecken, oder nur partiell auftreten können. Die Flecken treten bei verschiedenen Gattungen auf und können von verschiedener Form und Farbe sein. Wieder handelt es sich um die Folgen des Einsatz eines Insektizides. Diesmal ist es ein Granulat, nämlich Schädlingsfrei Careo. Dies wird nach Dosierungsanleitung in das Substrat eingearbeitet. Es enthält ein Insektizit und wirkt als Langzeitdünger. In der ersten Zeit danach sollte nicht gedüngt werden; darauf wird ausdrücklich hingewiesen.

Kurz nach dem Angießen, bemerkte ich an verschiedenen Jungpflanzen helle gelbliche Flecken, mehr oder weniger unregelmäßig verteilt. Zunächst war ich beunruhigt und beobachtete weiter. Ältere Pflanzen bekamen diese Flecken nicht. Anfangs wurden sie langsam immer heller. Als die Pflanzen dann ins Wachstum kamen, wuchsen sie jedoch oben ohne weitere Fleckenbildung weiter und entwickeln sich jetzt normal, blühen auch.

Es muss bei diesem Mittel also darauf geachtet werden, dass es bei Jungpflanzen eventuell schwächer dosiert werden sollte, um diese Fleckenbildung auszuschließen. Es könnte gut sein, das hier ein Düngeproblem mit diesen Symptomen auftritt. Möglicherweise bildet sich an den jetzigen hellen Stellen nach und nach eine Art innere Verfestigung, die der Epidermis dort später mehr Stabilität verleiht. Geschadet hat es den Pflanzen bisher nicht weiter und die Pflanzen sind absolut Schädlingsfrei, wie es der Name des Produktes schon verspricht.

Es ist also genau wie der falsche "Rost" eine vorübergehende Geschichte. Wer weiß mehr und kann auch berichten? Hier jetzt einige dieser Schadbilder.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß, Spickerer


Zuletzt von Wühlmaus am Mo 25 Sep 2023, 09:01 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Absätze eingefügt zur besseren Lesbarkeit, Titel erweitert)
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5639
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinospis.

Nach oben Nach unten

Helle Flecken auf der Epidermis (Erfahrungsbericht) Empty Re: Helle Flecken auf der Epidermis (Erfahrungsbericht)

Beitrag  Cristatahunter Sa 25 Aug 2018, 11:43

Ähnliches passiert beim Rasen wenn man zu stark düngt. Er wird gelb es wird von überdüngung gesprochen.
Langzeitdünger ist nicht wirklich gut für Kakteen ausser im Freiland bei den Frostharten. Beim Abtrocknen des Substrat zerfällt der Dünger und im nächsten Frühling muss wieder mit Überdosis gerechnet werden.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20552
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten