Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha - Seite 2 Empty Re: Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha

Beitrag  Shamrock am Di 07 Mai 2019, 22:14

gerwag schrieb:Nur eine Unterlage verliert seit 1 Woche ihr Chlorophyl
Wahrscheinlich war´s dem Myrtillocactus geometrizans im Winter mal zu kalt. Der ist diesbezüglich etwas sensibel.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 17854
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha - Seite 2 Empty Re: Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha

Beitrag  gerwag am Di 07 Mai 2019, 22:24

Ich habe vor, als endgültige Unterlage Echinopsis (Trichocereus) pachanoi und Cereus repandus (peruvianus) zu verwenden.

Die roten Pigmente entwickeln sich nur bei genügend Sonne. Im Moment sind sie im Gewächshaus, da ich ihnen keine ungefilterte Sonne zumuten will. Aber irgend wann ind er Zukunft werde ich sicher austesten, wie viel sie aushalten können.
gerwag
gerwag
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 209
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha - Seite 2 Empty Re: Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha

Beitrag  Horsti am Di 07 Mai 2019, 23:52

Hallo Gerwag,

eine feine Sache deine Profungen, bin voll auf deiner Schiene, meine Liebsten Unterlagen Sind und Bleiben Trichos., Terschekii, pasacana, pachanoi, macrogonus, bridgesii .., alles was niedrige Temperaturen aushält, und um so fetter um so besser Wink
solch kleine Sämlinge Pfropfe ich normal immer auf Pereskiopsis, aber so wie das bei dir aussieht entwickeln sie sich genau so schnell und gut glück
wie fixierst du die kleinen?

Das mit dem Myrtillo, das sie gelbe schlieren bekommen ist denke ich nicht von der Kälte, habe diese schlieren auch bei meinen bekommen die im winter im warmen und unter der Lampe stehen bekommen, ich habe mir dabei gedacht das sie vielleicht zuviel Dünger erhalten haben, zuviel Stickstoff hat meistens auch solch eine Auswirkung, ( manchmal werden solche Pflanzen sogar als Variegata verkauft, da muss man aufpassen)
Ist die Pflanze in einem stark gedüngten Substrat eingesetzt?
Im besten Fall hast du auf einen variegata Myrtillo gepfropft die ihre Farbe erst bei stärkeren licht zum Vorschein bringen kann, habe selber variegata pachanois die viel Licht benötigen damit das Gelb erst entwickelt wird.

Ich hoffe ich habe die ganze Sache hier nicht falsch verstanden, wenn ja ignoriert mich einfach.
Beste Grüße
Horsti
Horsti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 75
Lieblings-Gattungen : Variegata , cristata

Nach oben Nach unten

Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha - Seite 2 Empty Re: Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha

Beitrag  gerwag am Fr 10 Mai 2019, 18:51

Horsti schrieb:
wie fixierst du die kleinen?
Frischhaltefolie

Nach dem der Chlorophylverlust nich weiter fortgeschritten ist warte ich bei dem Myrtillocactus noch etwas ab, eventuell erholt er sich ja nochmal etwas, so dass ich mit dem umpfropfen noch etwas abwarten kann. Im Moment hoffe ich, dass es der letzte Kälteeinbruch war. Da ich alle anderen möglichen Gründe ausschliessen kann, bliebe ansonsten nur noch ein Virus... affraid
gerwag
gerwag
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 209
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha - Seite 2 Empty Re: Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha

Beitrag  Horsti am Fr 10 Mai 2019, 22:07

ok , so wie ich auch auf pereskiopsis pfropfe.

So siehts bei meinen Myrtillo aus, bei dem kann ich fix sagen das im nie zu kalt war ( immer unter der Lampe)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
bei mir eher zu viel Dünger, oder dann wirklich auch ein Virus. oh je
Pflanze einfach weiter beobachten.
Horsti
Horsti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 75
Lieblings-Gattungen : Variegata , cristata

Nach oben Nach unten

Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha - Seite 2 Empty Re: Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha

Beitrag  gerwag am Mo 27 Mai 2019, 21:01

gerwag schrieb:
Nach dem der Chlorophylverlust nich weiter fortgeschritten ist warte ich bei dem Myrtillocactus noch etwas ab, eventuell erholt er sich ja nochmal etwas, so dass ich mit dem umpfropfen noch etwas abwarten kann. Im Moment hoffe ich, dass es der letzte Kälteeinbruch war. Da ich alle anderen möglichen Gründe ausschliessen kann, bliebe ansonsten nur noch ein Virus... affraid

Ok, das war dann doch wohl die eine kalte Nacht im April
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
wobei die nach aussen gewandt Seite schon ziemlich übel aussieht
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich bin immer noch unschlüssig, ob ich ihn wie ursprünglich geplant erst nächstes Jahr umpfropfe oder ob ich ihn sicherheitshalber gleich umpfropfe

hier noch ein Nachzügler, den ich letztes Jahr erst ein paar Wochen nach den anderen gepfropft hatte. Er war eigentlich auf der Liste der abgeschriebenen, hatte dann aber doch einen dunkler roten Farbstich als die anderen, so dass ich doch nicht widerstehen konnte. Bis vor 2 Wochen war er komplett ohne Chlorophyll, hat es sich dann aber anders überlegt scratch
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
gerwag
gerwag
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 209
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha - Seite 2 Empty Re: Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha

Beitrag  Torro am Di 28 Mai 2019, 07:15

Hallo Gerhard,

das könnte auch Sonnenbrand sein.
Den würde ich mittig durchschneiden und das Oberteil auf jusbertii setzen.
Der Stumpf kann dann munter kindeln - oder nicht.

Manche Kakteen sind halt sehr unentschlossen.

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
Torro
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6798
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha - Seite 2 Empty Re: Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha

Beitrag  gerwag am So 23 Jun 2019, 19:44

von Oktober 2018 bis Juni 2019
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Und ja, dass sind Blütenknospen. Interessanter Weise schiebt auch der 2te, den ich auf Echinopsis mirabilis gepfropft hatte Blütenknospen, während sich bei den anderen noch nichts derartiges tut
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
gerwag
gerwag
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 209
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha - Seite 2 Empty Re: Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha

Beitrag  gerwag am Sa 13 Jul 2019, 10:57

Hier noch der Vollständigkeit halber die ersten Blüten:

Tag 1
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Tag 2
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Tag 1
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Tag 2
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
gerwag
gerwag
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 209
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Sämlingspfropfung chlorophylfreie chamaecereus/arachnacantha - Seite 2 Empty FRAGE

Beitrag  ernesto42 am So 21 Jul 2019, 09:13

Sieht alles fantastisch aus und habe auch alles gelesen.

Mir wurde mal gesagt die Unterlage muss voll im Saft stehen!

Warum soll die Unterlage dann so trocken wie möglich sein?
Bei mir standen sie sehr feucht und waren gut im Saft!

Vielen Dank schon mal für die Antwort und ist echt ein spannender Beitrag


LG christian Hallo danke
ernesto42
ernesto42
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 97
Lieblings-Gattungen : Cleistocacteen und Astrophyten

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten