Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung

Nach unten

Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung Empty Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung

Beitrag  nordlicht am Mo 26 Nov 2018, 20:10

Moin,

Im Winter 2017 habe ich Turbinicarpus longispinus, syn. Turbinicarpus rioverdensis subs. paoloi ausgesät. Nur wenige Sämlinge haben bis heute überlebt. Nach dem Einräumen ins Winterquartier habe ich jetzt damit begonnen, viele Kakteen zu fotografieren. Dabei gibt es immer wieder mal wieder Merkwürdiges zu entdecken, besonders dann, wenn man Fotos vergrößert.

Ich stelle hier drei Fotos ein, die nicht manipuliert sind.

einigermaßen normales Bild
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

nicht nur am Fuß ist eine leichte Verfärbung erkennbar
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der Kopf stark verfärbt
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Es gibt noch 5 weitere Sämlinge, die keine oder kaum Verfärbungen zeigen.

Was ist das? Irgendeine Krankheit, ein Pilz oder eine Laune der Natur?

Ich habe beim Googeln nichts ähnliches gefunden.

Für jeden brauchbaren Hinweis bin ich dankbar.

_________________
nordlicht (aka Günter)

"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2175
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung Empty Re: Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung

Beitrag  Kakteenfreek am Mo 26 Nov 2018, 20:28

Hallo Günter;
Schon eigenartig was die Natur so hervorbringt!  Zumindest wenn ich Dein erstes Bild betrachte, bin ich eigentlich davon überzeugt, dass
da einige fiese Spinnmilben ihr Unwesen betrieben haben.
Kakteenfreek
Kakteenfreek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 701
Lieblings-Gattungen : Mammillaria - Turbinicarpus u.alle Mexikaner

Nach oben Nach unten

Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung Empty Re: Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung

Beitrag  nordlicht am Mo 26 Nov 2018, 20:40

Hallo Ehrenfried,

2017 habe ich zum ersten mal Turbinicarpen ausgesät. Tatsächlich habe ich einen Großteil der Aussaat durch Spinnmilbenbefall verloren. Auch 2018 habe ich, ebenfalls wie 2017 nur bei den kleinen Turbinicarpen Schäden durch Spinnmilben festgestellt, aber auch nur bei wenigen Arten. 

Keine andere Gattung oder Art zeigte Schäden durch Spinnmilben. 

Sind Turbinicarpen hier besonders anfällig?

Kannst Du dir die lila Verfärbungen erklären?

_________________
nordlicht (aka Günter)

"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2175
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung Empty Re: Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung

Beitrag  Cristatahunter am Mo 26 Nov 2018, 21:01

Mir ist nicht bekannt dass die Spinnmilben es auf die kleinen Turbinicarpen abgesehen haben. Doch auf den Fotos habe ich mir auch gedacht das es nach Spinnmilbenschäden aussieht. Jedenfalls ist ein Schaden der Epidermis sichtbar.
Hattest du evtl. ein Öliges Insektizid bei viel Sonne und hohen Temperaturen eingesetzt?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16523
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung Empty Re: Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung

Beitrag  Kakteenfreek am Mo 26 Nov 2018, 21:01

Hallo Günter;
Eigentlich sieht man bei genauerem Hinsehen an jedem Sämling diese bräunlichen Saugschäden!  Wenn die Spinnmilben weg sind (immer beobachten),
dürfte sich das schnell verwachsen haben, sie sind ja noch sehr klein. Spinnmilben gehen überall ran, bevorzugen aber Zarte, noch nicht abgehärtete
Pflanzen und das trifft für Deine Sämlinge besonders zu. Ich weiss nicht ob Turbinicarpen dafür besonders anfällig sind. Ich habe vor Jahren ein Gewächshaus
gesehen , da war alles so stark befallen, dass es für viele keine Rettung mehr gab und dort standen überwiegend Mammillarien drin.
Die lila-Verfärbung könnte durch ein Pflanzenschutzmittel verursacht worden sein. Ich nehme doch an, Du has tsie mit irgend etwas behandelt?
Kakteenfreek
Kakteenfreek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 701
Lieblings-Gattungen : Mammillaria - Turbinicarpus u.alle Mexikaner

Nach oben Nach unten

Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung Empty Re: Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung

Beitrag  nordlicht am Mo 26 Nov 2018, 21:25

Ende September habe ich zum ersten mal Kanemite gesprüht, am Nachmittag ohne Sonne. Etwa vier Wochen später habe ich nochmals gesprüht.

_________________
nordlicht (aka Günter)

"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2175
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung Empty Re: Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung

Beitrag  Cristatahunter am Mo 26 Nov 2018, 22:05

Kanemite kenne ich nicht. Im Internet finde ich nichts negatives. Sämlinge sind in jedem Fall anfälliger.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16523
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung Empty Re: Turbinicarpus mit auffälliger Verfärbung

Beitrag  nordlicht am Mo 26 Nov 2018, 22:16

Danke, ich werde beobachten, ob es den Winter über eine Veränderung gibt.

_________________
nordlicht (aka Günter)

"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2175
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten