Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii

+7
Andreas75
chrisg
jupp999
thommy
TobyasQ
frosthart
Knufo
11 verfasser

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii Empty Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii

Beitrag  Matches Mi 19 Jun 2019, 16:30

Leider hat es bei mir am letzten Freitag richtig stark gehagelt und nicht nur die Tomaten Äpfel und der Salat hat Schaden genommen, sondern auch ein paar Kakteen.
Unter anderen Trichocereus (heute Echinopsis) terscheckii. Fast 50 Jahre alt und es wäre schade, wenn der faulen würde.
Frage: soll ich die se Stellen ausschneiden? Oder soll ich hoffen, dass der Kaktus selber gegen diese Fäulnis ankämpft?
Bin gespannt auf Eure Meinungen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4573
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii Empty Re: Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii

Beitrag  jupp999 Mi 19 Jun 2019, 19:27

Hallo Matthias,

warte 'mal ab. Es sind ja keine offenen Verletzungen zu sehen.
Ich denke, die Pflanze wird die Stellen "verkapseln" können.


Zuletzt von jupp999 am Mi 19 Jun 2019, 22:43 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4078
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Nach oben Nach unten

Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii Empty Re: Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii

Beitrag  Knufo Mi 19 Jun 2019, 20:54


Hallo Matthias,

das schafft der schon. Ich würde auch erstmal beobachten.

_________________
Liebe Grüße aus Idstein, Elke     [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein!!!
Freude lässt sich nur voll auskosten, wenn sich ein anderer mitfreut.        Mark Twain

https://www.kakteenforum.com/t21177-kakteen-und-sukkulenten-besetzen-einen-ehemaligen-bauernhof
https://www.kakteenforum.com/t19721-rundgang-in-meinem-kakteengarten-in-korsika
Knufo
Knufo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5249
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii Empty Re: Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii

Beitrag  Shamrock Do 20 Jun 2019, 01:03

Seh ich genauso. Das sind wahrscheinlich lediglich Druckstellen vom Einschlag gepaart mit der Kälteeinwirkung der Hagelkörner, falls die da dort länger lagen (bis sie getaut waren). Sollte im Normalfall nicht mehr als eine Art blauer Fleck bei uns Menschen sein.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 27072
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii Empty Re: Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii

Beitrag  frosthart Do 20 Jun 2019, 11:04

Hallo Matthias und Leidensgenosse.
Da hat es demnach auch im Südwesten von Thüringen heftig zugeschlagen.
Diese Flecken sind nicht erfreulich und sehen auch nicht sonderlich gesund aus.
Eine Lösung was zu tun wäre habe ich auch nicht Embarassed
frosthart
frosthart
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1566

Nach oben Nach unten

Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii Empty Re: Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii

Beitrag  AngP Fr 21 Jun 2019, 13:05

WOW! Fast 50 Jahre alt!? Den würde ich ja gerne mal als Ganzes auf einem Foto sehen Smile Smile Ich habe einen 12 Jahre alten.

Hoffentlich kann er die Sommer-, äh Hagelsprossen gut verkraften.
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii Empty Re: Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii

Beitrag  Matches Di 26 Mai 2020, 09:38

AngP schrieb:WOW! Fast 50 Jahre alt!? Den würde ich ja gerne mal als Ganzes auf einem Foto sehen Smile Smile Ich habe einen 12 Jahre alten.
Hoffentlich kann er die Sommer-, äh Hagelsprossen gut verkraften.

Leider habe ich erst heute gesehen, dass Du um ein Gesamtbild gebeten hast.
Der Hagelschlag ist inzwischen vergessen - einige Narben kann man noch sehen, aber doch keine schlimmen Folgen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4573
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii Empty Re: Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii

Beitrag  AngP Di 26 Mai 2020, 13:41

Super Very Happy  Danke!! Ich hatte nach dem Foto gefragt, weil ich so beeindruckt vom Alter des Kaktus war. 50 Jahre! Einfach toll!

Aber ich muss sagen, ich dachte nicht dass er so einfach auf ein Foto zu kriegen wäre. Das ist der Hammer. So interessant wie Kakteen sich anpassen!

Mein "Tigerschecki" grinsen2 ist mittlerweile seit 15 Jahren (hatte in meinem vorigen Post falsch gerechnet) in meinem Garten. Ich hatte ihn damals im Büro geschenkt bekommen, in einer kleinen Kakteenmix-Schale, also schätze ich, er geht auf die 20 Jahre zu.

Aber guck mal wie der aussieht! Er hat ausserdem dieses Jahr gekindelt, wohl angeregt von dem sehr regenreichen Frühjahr das wir hatten. Ich würde schätzen dass er ca. 30cm von letztem auf dieses Jahr gewachsen ist. Das Refernzmodell (mein Mann) ist 1,78m gross.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Im Vergleich wiederum sein kleiner Bruder, den habe ich seit ca. 5 Jahren und er wächst kaum in dem Topf trotz des selben Klimas hier bei mir in Spanien. Deshalb werde ich ihn neben den Grossen auspflanzen und schauen was passiert.


[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii Empty Re: Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii

Beitrag  Matches Di 26 Mai 2020, 13:52

Hallo Angie!
Das ist ja der Wahnsinn!!! Hat er schon mal geblüht?
Ich wüsste ja nicht wie ich in in den Keller transpotieren sollte, wenn er so riesig wäre. Mein terscheckii ist 80cm hoch.
In einem Jahr ist er mal fast 20 cm gewachsen statt den üblichen 5cm. Als ich ihn im Herbst rausheben wollte rüttelte sich nichts.
Er hatte eine Wurzel durchs Wasserabzugsloch getrieben und sich im Beet verteilt. Viel Nahrung bringt auch viel Wachstum.
Mein Verfahren ist da eher des eines Bonsai.
Wenn ich ein Gewächshaus mit Heizung hätte wäre er schon längst ausgepflanzt worden.
Letzte Jahr zum Forumtreffen sah ich bei Herrn Scherer einen fast doppelt so großen wie meiner, der schon über 60 Jahre alt ist und der hatte letztes Jahr erstmals versucht eine Knospe zu bilden, aber hat sie leider nicht zur Blüte gebracht.

Stelle bitte mal ein Bild rein, wenn deiner sich mit Blüten beschäftigt.
Freundliche Grüße
Matthias

Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4573
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii Empty Re: Hagelschlag auf Trichocereus terscheckii

Beitrag  AngP Di 26 Mai 2020, 15:28

Hallo Matthias,
ich warte schon sehnsüchtig auf Blüten. Habe gelesen, dass Terscheckiis so ab ca. 20 Jahren anfangen zu blühen.

Beim Gartencenter im Nachbarort steht einer (auch draussen) der ist mindestens 2,50m hoch und war letztes Jahr voller Blüten, also habe ich Hoffnung, dass meiner das auch plant. Hoffentlich nehmen ihm die Kindel nicht so viel Kraft weg, aber im Moment wachsen er und seine Kindel unglaublich schnell. Wir hatten dieses Frühjahr ungewöhnlich viel Regen, nach mehr als 6 Jahren Dürre.

Ja, mir scheint es auch, dass er ein wahrer Raffzahn ist. Viel Platz und offenbar auch ziemlich viel Wasser tun ihm gut.

Wenn der Kaktus anfängt zu blühen ist es das erste was ich tue: Hier Fotos reinstellen. Versprochen! cheers
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 74
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten