Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Kaktus verfault und angefressen???

3 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Kaktus verfault und angefressen??? Empty Kaktus verfault und angefressen???

Beitrag  AngP Fr 21 Jun 2019, 13:44

Hallo,

Vor ein paar Tagen bekam ich diesen Kaktus geschenkt:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meinen Nachforschungen zufolge habe ich ihn Pilosocereus chrysostele genannt.

Heute wollte ich ihn umtopfen und Oh Schreck!!!! Ein entsetzlicher Anblick!! Lauter schwarze Löcher, Flecken und kaum Wurzeln! Es befanden sich auch etliche Ohrkneifer im Kaktus und offenbar in den schwarzen Löchern! Shocked  Das erschreckt mich sehr. Sind Ohrkneifer Kaktusschädlinge, oder haben sie sich nur an den schon beschädigten Stellen gütlich getan?

Wie kann ich hier vorgehen? Der Kaktus kam mir von Anfang an seeehr eng gepflanzt vor, oder ist es eine natürlich gewachsene Gruppe?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

Kaktus verfault und angefressen??? Empty Re: Kaktus verfault und angefressen???

Beitrag  Gast Fr 21 Jun 2019, 13:50

Das alte Spiel - Kopfstecklinge bewurzeln.

Ohrwürmer (bzw. Ohrkneifer) werden als Nützlinge geschätzt. Aber ich kann da anderes berichten! Prinzipiell ernähren sie sich durchaus von Schädlingen und halten so die Sammlung sauber. Wenn sie aber keine Schädlinge (mehr) finden, dann fallen sie über allerlei frisches, weiches organisches Material her. Angefressene Neutriebe, Blütenknospen, etc. In der Mai-KuaS 2019 befindet sich ein Artikel zu der Thematik.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kaktus verfault und angefressen??? Empty Re: Kaktus verfault und angefressen???

Beitrag  feldwiesel Fr 21 Jun 2019, 15:00

Die Viecher schaffen aber keine neuen Schadstellen, sie nutzen(fressen) vorhandene nur aus.
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1903
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Kaktus verfault und angefressen??? Empty Re: Kaktus verfault und angefressen???

Beitrag  frosthart Fr 21 Jun 2019, 15:30

Hallo Angie,
schade um die schönen Pflanzen dafür hat aber jemand eine Damenarmbanduhr zwischen den Kakteen-Türmen versteckt. Teufel
frosthart
frosthart
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 975

Nach oben Nach unten

Kaktus verfault und angefressen??? Empty Re: Kaktus verfault und angefressen???

Beitrag  Gast Sa 22 Jun 2019, 00:08

frosthart schrieb:schade um die schönen Pflanzen dafür hat aber jemand eine Damenarmbanduhr zwischen den Kakteen-Türmen versteckt.
Die Kakteen-Türme wollten halt wissen, ob ihre Zeit schon abgelaufen ist...


feldwiesel schrieb:Die Viecher schaffen aber keine neuen Schadstellen, sie nutzen(fressen) vorhandene nur aus.
Falsch! Die schaffen definitiv auch neue Schadstellen. Wenn die Hunger haben, schrecken sie vor keiner Schandtat zurück. Hast du den besagten Artikel gelesen? Glaub mir, ich weiß wovon ich rede.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kaktus verfault und angefressen??? Empty Re: Kaktus verfault und angefressen???

Beitrag  AngP Sa 22 Jun 2019, 09:05

Okay, Danke für die beruhigenden Kommentare Laughing Laughing Wink

Dann werde ich wohl die Guillotine vorbereiten müssen Sad .
Mein Mann hat schon spanischen Vogelsand gekauft. 35 Liter Shocked ! Wir werden sehen, ob es damit auch funktioniert, da ich keine Angaben über Anisöl auf dem Sack gefunden habe. Der Sand soll aber laut Angabe Anticoccidiose-Wirksam sein, das deutet darauf hin, dass er irgendwie, entweder von Natur aus oder durch (hoffentlich natürliche) Zusätze antimikrobiell ausgestattet ist.

Die Uhr musste ich in unserem morgendlichen Schlammbad abnehmen und mit den Badegästen zum Trocknen auslegen Cool . Wir haben mehrere Kakteen von ihren Torfklumpen befreit und dabei versucht Wasser zu sparen.... Laughing


Zuletzt von AngP am Sa 22 Jun 2019, 09:32 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

Kaktus verfault und angefressen??? Empty Re: Kaktus verfault und angefressen???

Beitrag  AngP Sa 22 Jun 2019, 09:08

Achja, ich vergaß! Für die Fachzeitschrift plane ich demnächst eine Auslandsmitgliedschaft, aber ich muß meine Familie erst noch ein wenig an meine "Kaktusspinnerei" gewöhnen und dann in einem strategisch günstigen Moment unauffällig das Abonnement machen..... Smile
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

Kaktus verfault und angefressen??? Empty Re: Kaktus verfault und angefressen???

Beitrag  Gast Sa 22 Jun 2019, 22:10

Andersrum: Du musst deine Kakteen vorsichtig an deine Familie gewöhnen. Ansonsten aber eine sehr vorbildliche Vorgehensweise! *daumen*
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kaktus verfault und angefressen??? Empty Ohrenkneifer?

Beitrag  AngP Mo 24 Jun 2019, 15:29

Leider habe ich einen weiteren Kaktus mit einer, wie mir scheint, Fraßstelle gefunden. Ich finde das Loch sieht sauber aus, da ist nichts verfault. Sollte man ihn trotzdem köpfen? Oder kann er wohl so bleiben? Der Kaktus kam so aus dem Laden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




Die anderen Kandidaten stecken jetzt alle im Vogelsand. Die Enthauptungsprozedur verlief problemlos. Das Messer und die Unterlage habe ich zwischen den Schnitten mit 96%igem Ethyl-Alcohol abgerieben. Ich werde berichten, ob die Bewurzelung geklappt hat.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
AngP
AngP
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Alle die hier in Alicante mit Sonne und Hitze klarkommen

Nach oben Nach unten

Kaktus verfault und angefressen??? Empty Re: Kaktus verfault und angefressen???

Beitrag  Gast Di 25 Jun 2019, 00:52

Die Stelle ist längst abgeheilt, das juckt den Kaktus nicht. Vielleicht so einpflanzen, dass die Stelle nicht ganz unter der Erde verschwindet oder zumindest gröbere Steinchen drumherum sind, dann brennt auch sicher nichts an.

Beste Jahreszeit zum Bewurzeln, das sollte schon klappen!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten