Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Beleuchtung für den Winter

+30
Shamrock
Christine Heymann
coolwini
JAN233
oldieh
Stefan_2
Adrian22
Lophophob
papamatzi
Poco
Dietmar
Nopal
Monteiroastrild
cactuskurt
ClimberWÜ
Litho
william-sii
Gilbert
nordlicht
abbuzze
ernesto42
Pieks
Hardy_whv
Cristatahunter
artist007
michaelj
mythe
Fred Zimt
abax
Rikspu
34 verfasser

Seite 1 von 12 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter

Nach unten

Beleuchtung für den Winter  Empty Fragen zur Überwinterung mit künstlicher Beleuchtung

Beitrag  Rikspu Do 03 Okt 2013, 18:39

Hallo! Smile


Nachdem ich mich seit Sommer (damals mit Problemen mit dem Substrat etc.) nichtmehr blicken hab lassen, melde ich mich mal wieder da ich vor der nächsten "Hürde" als Kakteenneuling stehe.

Meine Kakteen("0815" Kakteen, alle aus irgendnem unspektakulären Blumenladen/Baumarkt) stehen bis jetzt noch draußen an einem geschützen Platz, kriegen also kein Wasser ab und ich gieße sie auch nichtmehr.
Doch langsam, glaube ich, wird es zu kalt und ich würde sie gerne reinholen zum Überwintern.
Das vorherige Winterquartier (ein beheiztes, lichtarmes Wohnzimmer Embarassed ) hatte den Kakteen letztes Jahr sichtlich geschadet, dementsprechend will ich mir dieses Jahr ein bisschen mehr Mühe geben.

Ich dachte an unser Kellerzimmer, das nicht beheizt ist und so um die 15°C warm/kühl ist.
Das Zimmer hat zwar ein Fenster zum Lüften, jedoch ist dieses vergittert und bietet dementsprechend sehr, sehr wenig Licht.
Also dachte ich an künstliche Beleuchtung mit Leuchtstoffröhren und Zeitschaltuhr und habe ein bisschen Tante Google konsultiert, versteh aber noch nicht 100% wie das ablaufen soll.

Gelesen habe ich, dass Kakteen am besten mit Lichtfarbe hellweiß mit Lichttemperatur von 5000K gehalten werden sollen.
Wie groß sollte dann der Abstand der Lichtquelle zu den Kakteen sein?
Wie lang sollte täglich das Licht an sein? Ist das in verschiedenen Monaten unterschiedlich?
Was haltet ihr grundsätzlich davon, bei ca 15°C mit Beleuchtung zu überwintern? (Die Möglichkeit zum Kühlen besteht, man könnte es sicher einige Grad kälter haben)

Für jegliche Tipps wäre ich super dankbar!



Danke im Voraus
Rikspu
Rikspu
Rikspu
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7

Nach oben Nach unten

Beleuchtung für den Winter  Empty Re: Beleuchtung für den Winter

Beitrag  abax Do 03 Okt 2013, 19:53

Hallo Rikspu,
wenn der Raum unbeheizt ist, brauchst du nicht mal unbedingt eine künstliche Beleuchtung. Wichtig ist, dass sie frostfrei und trocken stehen. Mehr dazu findest du auch in jedem (älteren?) Kakteenbuch.
Meine Sammlung bleibt trocken (!) draussen stehen bis der erste Frost droht und überwintert seit Jahrzehnten im unbeheizten Keller ohne zusätzliche Beleuchtung. Das funktioniert auch mit anspruchsvollen Arten, außer den sehr wärmebedürftigen. Nach dem Ausräumen im Frühjahr muss natürlich erst mal gut schattiert werden um die Pflanzen wieder ans Licht zu gewöhnen.
abax
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 950
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Beleuchtung für den Winter  Empty Re: Beleuchtung für den Winter

Beitrag  Fred Zimt Do 03 Okt 2013, 19:58

Servus Rikspu,
dann wollen wir mal: Very Happy 


Gelesen habe ich, dass Kakteen am besten mit Lichtfarbe hellweiß mit Lichttemperatur von 5000K gehalten werden sollen
Wenn Du eine Leuchtstofflampe verwendest, ist 5000K, eine etwas ungebräuchliche Farbtemperatur.
Standard-Ware hat 4000K oder 6500K, die Bezeichnung auf der Packung wäre dann 840 oder 865.
Beide sind geeignet, ich tät die 865 vorziehen.
Teure Spezial-Lampen, z.b. aus dem Aquariensektor sind unnötig.


Wie groß sollte dann der Abstand der Lichtquelle zu den Kakteen sein?
Nahe ran!
Doppelter Abstand bedeutet nur noch 1/4 der Beleuchtungsstärke.

Wie lang sollte täglich das Licht an sein? Ist das in verschiedenen Monaten unterschiedlich?
10 Stunden, mit einer Zeitschaltuhr geschaltet

Was haltet ihr grundsätzlich davon, bei ca 15°C mit Beleuchtung zu überwintern? (Die Möglichkeit zum Kühlen besteht, man könnte es sicher einige Grad kälter haben)
Das hängt im großen und ganzen von deinen Pflanzen ab.
Wenns kühl genug ist kannst Du viele Arten auch ohne Zusatzbeleuchtung überwintern.
Aber schaden wird das Licht auch nicht.

Hoffe das hilft ein bisschen weiter.

Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5560

Nach oben Nach unten

Beleuchtung für den Winter  Empty Re: Beleuchtung für den Winter

Beitrag  mythe Do 03 Okt 2013, 20:42

Hallo Smile

Ich setze für meine Exoten (Kakteen überwintern im kühleren Wintergarten) Osram Biolux Leuchtstoffröhren ein. Die haben 6500K und immitieren das Lichtspektrum zur Mittagszeit. Meinen Pflanzen scheint es zu gefallen und anders als Pflanzenspots kann man sie auch dicht drüber hängen und sie decken eine große Fläche ab - bei geringen Stromverbrauch. Ich denke, du kannst die Beleuchtungszeit auch zunächst Stück für Stück auf 7-8 Stunden verkürzen und dann zum Frühjahr hin wieder verlängern. Die Exoten kamen auch mit 6 Std im tiefsten Winter gut aus und waren dabei wahrscheinlich "aktiver" als die Kakteen in Winterruhe.

Liebe Grüße
Anne
mythe
mythe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 332
Lieblings-Gattungen : nicht-gelb blühende Opuntien und Opuntienartige, Agaven, lebende Steine, alles mit schönen und/oder wohlriechenden Blüten

Nach oben Nach unten

Beleuchtung für den Winter  Empty Re: Beleuchtung für den Winter

Beitrag  Fred Zimt Fr 04 Okt 2013, 10:31

Morgen zusammen,
die von Anne genannte Lampe ist sicher prima,
allerdings sind Fünfbandenlampen (die mit eeiner 9xx-Nummer) ungefährdoppelt so teuer
als die mit der 800er-Nummer und bieten wahrscheinlich keinen Vorteil
bei deinem geplanten Verwendungszweck.

Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5560

Nach oben Nach unten

Beleuchtung für den Winter  Empty Re: Beleuchtung für den Winter

Beitrag  mythe Fr 04 Okt 2013, 11:34

Ja, für die Biolux musste ich schon sparen. Smile Ganz billig sind sie nicht, obwohl ich sie im Internet (5er Pack) günstiger als im Laden bekommen habe. Ich weiß nicht, wie es sich mit Kakteen verhält, aber für meine Exoten wäre das normale Licht zu blaustichig gewesen, mit Lücken im Spektrum gerade in den Bereichen, die für die Pflanzen wichtig sind. Außerdem haben die Biolux einen geringen UV Anteil, der bei anderen Röhren meist abgeschirmt wird.

Liebe Grüße
Anne
mythe
mythe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 332
Lieblings-Gattungen : nicht-gelb blühende Opuntien und Opuntienartige, Agaven, lebende Steine, alles mit schönen und/oder wohlriechenden Blüten

Nach oben Nach unten

Beleuchtung für den Winter  Empty Re: Beleuchtung für den Winter

Beitrag  Fred Zimt Fr 04 Okt 2013, 12:39

aber für meine Exoten wäre das normale Licht zu blaustichig gewesen,
Das ist sicher ein optisches Problem
Ich widerspreche ungern und bin zugegebenermaße wahrscheinlich nicht auf dem neuesten Stand,
aber bis vor kurzem war die Ausbeute an photosyntheseaktiver Strahlung pro Watt Lampenleistung
bei den 8xx Lampen besser als bei 9xx Vollspektrum-Lampen.
Mehr Licht fürs Geld.


Letztere haben dafür eine bessere Farbwiedergabe, das heißt der illuminierte Kaktus sieht schöner aus.
Das ist ja auch was wert. Very Happy

mit Lücken im Spektrum gerade in den Bereichen, die für die Pflanzen wichtig sind

Ist das deine Beobachtung?
Welche spektralen Anteile ausserhalb der Chlorophyllabsorbtionsmaxima was regeln
wird ja noch diskutiert.

Leuchtstofflampen Lichtfarbe 865 haben für Rikspus Zweck ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis.

Grüßle

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5560

Nach oben Nach unten

Beleuchtung für den Winter  Empty Fragen zur Überwinterung mit künstlicher Beleuchtung

Beitrag  michaelj Fr 04 Okt 2013, 13:50

Hallo!
Ich habe mir heute auch eine Künstliche Zusatzbeleuchtung für die Überwinterung installiert.Osram 800 mit 8000 Kelvin.Mal sehen ob sie meinen Kakteen gut tut.Sie wird ca 8 Stunden mit Zeitschaltuhr leuchten ca 40-50 cm über den Pflanzen.

Gruß Michael
michaelj
michaelj
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 173
Lieblings-Gattungen : Chilenen und andere Schönheiten

Nach oben Nach unten

Beleuchtung für den Winter  Empty Re: Beleuchtung für den Winter

Beitrag  mythe Fr 04 Okt 2013, 13:58

Ich kann natürlich nicht ausschließen, dass es Einbildung ist, aber ich hatte schon das Gefühl, dass sie grüner geblieben sind und sich auch schneller wieder an die Sonne gewöhnt haben. Vor allem sind sie nicht vergeilt, das ist natürlich das Wichtigste.

Davon abgesehen, ist das Licht der Biolux (sind ja eigentlich fürs Büro entwickelt worden) wirklich super angenehm. Ich habe da im dunklen Winter bei meinen Pflanzen auch schon mal die ein oder andere Lichtdusche genommen. Smile Ist mit normalen Leuchtstoffröhren nicht zu vergleichen.

Liebe Grüße
Anne
mythe
mythe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 332
Lieblings-Gattungen : nicht-gelb blühende Opuntien und Opuntienartige, Agaven, lebende Steine, alles mit schönen und/oder wohlriechenden Blüten

Nach oben Nach unten

Beleuchtung für den Winter  Empty Re: Beleuchtung für den Winter

Beitrag  Fred Zimt Fr 04 Okt 2013, 14:29

Anne,
wer die teuren Lampen kauft kümmert sich wahrscheinlich
auch sonst besonders gut um sein Grünzeug. grinsen2 

Ich schenk mir jetzt einen launigen Kommentar mit "Büro" und "vergeilen"
und dem Einwand, daß ich unter 865er Leuchten arbeite,
aber die Lampen haben einen guten Farbwiedergabeindex
Farbwiedergabeindex.
...und wurden sicher nicht nur fürs Büro und die Legebatterie entwickelt. Cool 




Hallo Michael,

.Osram 800 mit 8000 Kelvin.
Das müßte dann 880 sky white sein, oder?
Nach dem Spektrogramm hat diese Lampe einen starken Anteil
im grünen Bereich, der ist ja für die Photosynthese nicht ausschlaggebend.
Das Licht sieht dadurch aber sehr hell und weiß aus.
Nach welchen Gesichtspunkten hast Du die Lampe denn ausgesucht?

Grüße

Fred
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5560

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 12 1, 2, 3 ... 10, 11, 12  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten