Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Stephes erste Aussaat

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Stephes erste Aussaat Empty Stephes erste Aussaat

Beitrag  Stephe am Mi 26 Feb 2020, 21:52

Hallo Zusammen,

Vielen Dank für die kompetenten Tipps in anderen Bereichen. Auch beim Thema Aussaat hätte ich Fragen an die Experten:

Ich habe letzten Sommer eine Mixtüte aus dem Gartencenter ausgebracht. Ein paar wenige sind gekeimt und „gewachsen“. Die beiden Dinger im Vordergrund sind Stecklinge, also nicht beachten. Weiter hinten 2 Kugeln und zwei Säulen.?

Bisher steht der Topf in meinem Zimmergewächshaus (85% LF, 20-25Grad). Ich besprühe alle paar tage. Beleuchtung Sanlight Flex. Irgendwie wachsen sie sehr langsam. Ab wann kann ich sie heller stellen?

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Stephe
Stephe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Stephes erste Aussaat Empty Re: Stephes erste Aussaat

Beitrag  Shamrock am Mi 26 Feb 2020, 23:04

Ich schätze die wollen mal richtig gegossen werden und über kurz oder lang auch in ein artgerechtes Substrat.
Wenn du die jetzt in einer Regenphase an ein Südfenster stellst, dann können sie sich prima an die langsam kräftiger werdende Sonne gewöhnen. Lediglich der Steckling könnte zuviel Sonne nicht so witzig finden, wenn er keine Wurzeln hat.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21725
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Stephes erste Aussaat Empty Re: Stephes erste Aussaat

Beitrag  Stephe am Mi 26 Feb 2020, 23:09

Das war Kakteenerde aus dem Baumarkt. Warum wird denn sowas verkauft, wenn es gar nicht richtig passt...Sad
>> ich werde sie bald rein mineralisch topfen.

Vertragen die Kleinen denn wirklich schon die volle Sonne nach Eingewöhnung? Falls ja, wäre in der Tat jetzt eine gute Gelegenheit sie an die Sonne zu gewöhnen.
Stephe
Stephe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Stephes erste Aussaat Empty Re: Stephes erste Aussaat

Beitrag  Shamrock am Mi 26 Feb 2020, 23:14

Stephe schrieb:Das war Kakteenerde aus dem Baumarkt. Warum wird denn sowas verkauft, wenn es gar nicht richtig passt...
Weil man damit Geld verdienen kann wahrscheinlich. Aber keine Sorge, das Zeugs aus dem Baumarkt heißt ja auch nur "Kakteenerde", weil es für Kakteen hochgradig ungeeignet ist. Oder kennst du zufällig Kakteen, welche im Hochmoor wachsen?

Naja, vielleicht diesen Sommer noch nicht den allersonnigsten Platz. Im Habitat wachsen Kakteensämlinge meist auch erstmal im Schatten einer Amme...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21725
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Stephes erste Aussaat Empty Re: Stephes erste Aussaat

Beitrag  Stephe am Do 27 Feb 2020, 20:18

Überschätze die Anpassungsfähig der Natur nicht..Wink Nein, es gibt in allen Bereichen immer mittelmäßige wahre. Das das jedoch so dermaßen ungeeignet ist, ist schon unverschämt...

Ich lese mir nochmal entsprechende Bereiche zum Substrat durch.
Stephe
Stephe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Stephes erste Aussaat Empty Re: Stephes erste Aussaat

Beitrag  Shamrock am Do 27 Feb 2020, 23:14

Überwinter mal eine deiner afrikanischen Orchideen hierzulande draußen und berichte mir dann, wie anpassungsfähig die Natur ist. Wink
Wer uralte Moore plündert um das Zeug hier als billige Blumenerde zu verkaufen handelt in meinen Augen sowieso skrupellos und frisst wahrscheinlich auch kleine Kinder.

Bei der Gelegenheit: Du kennst nicht zufällig eine gute Quelle für ein hervorragendes Brassavola nodosa-Foto? Ich hätte da grad aktuell Bedarf.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21725
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Stephes erste Aussaat Empty Re: Stephes erste Aussaat

Beitrag  Stephe am Fr 28 Feb 2020, 21:27

Das war nicht ernst gemeint...Wink Obwohl es in den Höhenlagen der Drakensberge Epiphyten gibt, die leichten Frost abkönnen, ganz zu schweigen von den Terrestrischen dort...

Für Brassavolas frag doch mal im lonis Orchideenforum nach. Da sind viele sehr aktiv und hilfsbereite Leute. Einige kultivieren dort auch Brassavolas.
Stephe
Stephe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Stephes erste Aussaat Empty Re: Stephes erste Aussaat

Beitrag  Shamrock am Fr 28 Feb 2020, 22:30

Ich muss doch sehr bitten und verweise mit Nachdruck auf meine Signatur! Bei uns hier im Forum geht es immer Ernst zu! Sowas wie Humor ist uns völlig fremd.

Ähem, cool - wenn sich da was ergibt: Mit Freude! Schonmal besten Dank für´s Fragen! Very Happy

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21725
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Stephes erste Aussaat Empty Re: Stephes erste Aussaat

Beitrag  Stephe am So 08 März 2020, 13:12

Hallo Zusammen,

Ich hätte nochmal eine Frage an euch. Habe im Keller diesen Sack gefunden.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Inhaltsstoffe: Bims, Lava, Zeolith. Das ist doch ähnlich zu Produkten wie vulcatec. Wäre das grundsätzlich geeignet? Es sind wohl Nährsalze zugesetzt. Ich würde in den kommenden Wochen die Kleinen in besseres Substrat setzen wollen. Falls geeignet, könnten ich mir eine internet Bestellaktion sparen.

Was meint ihr?
Stephe
Stephe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 41
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Stephes erste Aussaat Empty Re: Stephes erste Aussaat

Beitrag  Shamrock am So 08 März 2020, 20:39

Eventuell wär´s noch sehenswert, wie´s in der Tüte so aussieht. Aber sonst sollte doch alles passen und du dir die Internetbestellerei sparen können. Düngen würde ich dann allerdings mindestens ein Jahr lang nicht.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21725
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten