Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wurzelfäule und weitere Fragen

2 verfasser

Nach unten

Wurzelfäule und weitere Fragen  Empty Wurzelfäule und weitere Fragen

Beitrag  Ron LL Di 11 Aug 2020, 08:59

Guten Morgen zusammen,

nachdem mein "Sorgenkind" Echinopsis sp. nach einem Hagelschaden im letzten Jahr und Wolllausbefall in diesem Jahr, der erfolgreich bekämpft wurde, überhaupt nicht überhaupt nicht von der Stelle kommt, habe ich ihn heute aus dem Substrat genommen und musste Wurzelfäule feststellen. Da er ohnehin sehr unansehnlich ist, habe ich ein relativ großes Stück entfernt und die Schnittstelle mit Zimt bestreut. Ich lasse alles abtrocknen und setze ihn dann in trockenes Substrat. Hoffe, ich habe nichts falsch gemacht.
Bilder vom letzten Jahr, nach Hagelschaden:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Ron LL am Di 11 Aug 2020, 09:15 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Ron LL
Ron LL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Agave americana, Echinopsis/Trichocereus sp.

Nach oben Nach unten

Wurzelfäule und weitere Fragen  Empty Re: Wurzelfäule und weitere Fragen

Beitrag  Ron LL Di 11 Aug 2020, 09:01

Aktuelle Bilder:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ron LL
Ron LL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Agave americana, Echinopsis/Trichocereus sp.

Nach oben Nach unten

Wurzelfäule und weitere Fragen  Empty Re: Wurzelfäule und weitere Fragen

Beitrag  Ron LL Di 11 Aug 2020, 09:05

Nachdem ich den unteren Teil von den faulen Wurzeln befreit hatte und alle matschigen Stellen entfernt habe, kam mir die Idee, diesen ebenfalls weiter zu kultivieren, um evtl. Ableger zu bekommen. Also habe ich die Schnittstellen ebenfalls mit Zimt bestreut. Meint Ihr, dass das funktionieren könnte? Vielen Dank für Eure Hilfe. [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ron LL
Ron LL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Agave americana, Echinopsis/Trichocereus sp.

Nach oben Nach unten

Wurzelfäule und weitere Fragen  Empty Re: Wurzelfäule und weitere Fragen

Beitrag  Gast Di 11 Aug 2020, 09:15

Hallo Ron,

soweit alles richtig. Nur die Schnittflächen der Kopfstücke sollten erstmal rund 10 Tage abheilen, bevor sie ins Substrat gesteckt werden (zum Thema Bewurzeln findest du hier gefühlte 883 Threads).

Gutes Gelingen!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wurzelfäule und weitere Fragen  Empty Re: Wurzelfäule und weitere Fragen

Beitrag  Ron LL Di 11 Aug 2020, 09:18

Dankeschön, denkst Du, dass das Teilstück ebenfalls bewurzelt und ggf. Ableger treibt?
Ron LL
Ron LL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Agave americana, Echinopsis/Trichocereus sp.

Nach oben Nach unten

Wurzelfäule und weitere Fragen  Empty Re: Wurzelfäule und weitere Fragen

Beitrag  Gast Di 11 Aug 2020, 09:21

Das hat etwas wenig Masse und viel Verdunstungsfläche, also glaube ich eher nicht - wobei es aber allemal einen Versuch wert ist.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wurzelfäule und weitere Fragen  Empty Re: Wurzelfäule und weitere Fragen

Beitrag  Ron LL Di 11 Aug 2020, 09:23

Shamrock schrieb:Das hat etwas wenig Masse und viel Verdunstungsfläche, also glaube ich eher nicht - wobei es aber allemal einen Versuch wert ist.
O.k., danke Dir. Ich versuche es einfach. Mehr als schief gehen kann's nicht. Ich wünsche Dir einen schönen Tag.
Ron LL
Ron LL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Agave americana, Echinopsis/Trichocereus sp.

Nach oben Nach unten

Wurzelfäule und weitere Fragen  Empty Re: Wurzelfäule und weitere Fragen

Beitrag  Gast Di 11 Aug 2020, 09:25

Eben! *daumen*
Danke, dir auch. Very Happy
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wurzelfäule und weitere Fragen  Empty Re: Wurzelfäule und weitere Fragen

Beitrag  abax Di 11 Aug 2020, 21:16

Hallo Ron,
ich würde die Stecklinge vor allem auch eher schattig stellen, bis sie Bewurzelt sind, damit sie nicht zu stark austrocknen.
abax
abax
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 948
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Wurzelfäule und weitere Fragen  Empty Re: Wurzelfäule und weitere Fragen

Beitrag  Ron LL Di 11 Aug 2020, 21:26

abax schrieb:Hallo Ron,
ich würde die Stecklinge vor allem auch eher schattig stellen, bis sie Bewurzelt sind, damit sie nicht zu stark austrocknen.

Dankeschön für den Tipp. Hast Recht. Ich habe sie ins Haus geholt. Da ist es etwas kühler. Da verdunsten sie nicht so viel beim abtrocknen. Ich werde sie dann später so stellen, dass sie nur Morgensonne abbekommen.

Werde Euch auf dem laufenden halten.

Ich wünsche Dir einen schönen Abend.
Ron LL
Ron LL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 60
Lieblings-Gattungen : Agave americana, Echinopsis/Trichocereus sp.

Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten