Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Notokakteen wärmer überwintern?

+4
Wüstenwolli
Cristatahunter
Henning
Torlor
8 verfasser

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Notokakteen wärmer überwintern? - Seite 3 Empty Re: Notokakteen wärmer überwintern?

Beitrag  Torlor Fr 13 Nov 2020, 18:02

Tja, es können halt nicht alle so zufrieden sein wie ich Smile
Wobei ich Hennings Beitrag schon so verstanden habe, dass er im Winter zwischendurch mal wässert; und dass die Temperaturen bei ihm im Wintergarten auch unter 10 Grad gehen.
So ganz pauschale, allgemeingültige Regeln gibt es ja eh nie.
Also die zufriedene Doro wird in diesem Winter mal die Überwinterungs-Variante kühler Schuppen und ein bisschen Wasser für die Notos testen. Im Frühjahr weiß ich dann mehr.
Torlor
Torlor
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 76
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Notokakteen wärmer überwintern? - Seite 3 Empty Re: Notokakteen wärmer überwintern?

Beitrag  Henning Fr 13 Nov 2020, 18:03

Moin Dicke, 
also ich wässere meine Kakteen den Winter über nicht.
Den bzw. die leninghausii habe ich jedoch etwas gewässert, nachdem sie sich zur Seite legten. 
Hellseherische Fähigkeiten,  mit denen ich vorher schon feststellen könnte, ob sie sich ggf in den nächsten Tagen zur Seite legen wollen, habe ich nämlich nicht - deshalb konnte ich sie erst hinterher gießen  Wink
Die Temperatur im Wintergarten beeinflusse ich nicht.


Ob Du nun zufriedener oder gar dankbarer bist, kannst nur Du allein feststellen... Sonst musst Du Dir eben noch ein wenig weiter was zusammen reimen.

In diesem Sinne viel Spaß und Erfolg mit Deinen Blümchen. 
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3519
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Notokakteen wärmer überwintern? - Seite 3 Empty Re: Notokakteen wärmer überwintern?

Beitrag  Torlor Fr 13 Nov 2020, 18:11

Matthias, zum Thema Trostpreis kann ich nur sagen: Ich wusste schon damals, was wirklich gut ist. Ich fand nämlich schon als 6-7jährige die Trostpreis-Kakteen viiiel schöner als die XXL-Teddybären und Co, die es sonst zu gewinnen gab Laughing
Deine Blütenfotos machen definitiv Lust auf mehr Notos *liebguck*
Torlor
Torlor
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 76
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Notokakteen wärmer überwintern? - Seite 3 Empty Re: Notokakteen wärmer überwintern?

Beitrag  Die Dicke Fr 13 Nov 2020, 18:38

Henning schrieb:Hellseherische Fähigkeiten, mit denen ich vorher schon feststellen könnte, ob sie sich ggf in den nächsten Tagen zur Seite legen wollen, habe ich nämlich nicht - deshalb konnte ich sie erst hinterher gießen Wink
Du musst nicht hell sehen, könntest es aber verraten, falls du die Kakteen gleich gwässert hast also während es noch kalt war/ während sie weiter überwinterten.

Henning schrieb:Den bzw. die leninghausii habe ich jedoch etwas gewässert, nachdem sie sich zur Seite legten.

Oder durften sie so liegen? Erst als die Saison begann und nachdem die Temperaturen gestiegen waren, hast du gewässert und sie aus dem Trockenschlaf geweckt?

Ob Du nun zufriedener oder gar dankbarer bist, kannst nur Du allein feststellen... Sonst musst Du Dir eben noch ein wenig weiter was zusammen reimen.

... aber das werde ich nicht still tun sondern schreibend und fragend in diesem Thread.

Die Dicke
Die Dicke
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 173
Lieblings-Gattungen : Balsaminen - alle nicht sukkulenten

Nach oben Nach unten

Notokakteen wärmer überwintern? - Seite 3 Empty Re: Notokakteen wärmer überwintern?

Beitrag  Henning Fr 13 Nov 2020, 18:59

Hallo Dicke, 
vielleicht kriege ich es ja jetzt verständlicher hin.

Alle meine Kakteen haben vor ca. 3 bis 4 Wochen (kann auch noch länger her sein) zum letzten Mal Wasser bekommen und werden im Normalfall auch erst im Frühling wieder etwas kriegen. 

Ausnahme sind die leninghausii,  die auch zwischendurch etwas bekommen, wenn sie sich im Laufe des Winters zur Seite legen. Da ich den Zeitpunkt des "Niederlegens " nicht vorhersagen kann, bekommen sie dieses Wasser also erst danach. Und nein, sie brauchen nicht den Rest des Winters liegend zu verbringen, denn spätestens am nächsten Tag nach dem Gießen stehen sie wieder aufrecht. Dann gibt es wieder nichts, bis sie sich ggf noch einmal hinlegen. Tun sie das nicht, gibt es für den Rest des Winters eben nichts.

Die anderen Kakteen sind von dieser Sonderbehandlung ausgenommen. 

Und nochmals viel Erfolg und Spaß mit Deinen Blümchen 

Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3519
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Notokakteen wärmer überwintern? - Seite 3 Empty Re: Notokakteen wärmer überwintern?

Beitrag  Shamrock Fr 13 Nov 2020, 21:27

Torlor schrieb:Matthias, zum Thema Trostpreis kann ich nur sagen: Ich wusste schon damals, was wirklich gut ist. Ich fand nämlich schon als 6-7jährige die Trostpreis-Kakteen viiiel schöner als die XXL-Teddybären und Co, die es sonst zu gewinnen gab
Sehr sympathisch! Very Happy


Torlor schrieb: Deine Blütenfotos machen definitiv Lust auf mehr Notos *liebguck*
Sollen sie ja auch. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26698
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Notokakteen wärmer überwintern? - Seite 3 Empty Re: Notokakteen wärmer überwintern?

Beitrag  Torlor Mo 12 Apr 2021, 16:43

Nachdem ich letzten Herbst hier um Rat gefragt hatte zur Überwinterung meiner Notos, möchte ich heute mal berichten:
Bis auf einen B. haselbergii und ein paar Hildewintera, die ich im Schlafzimmer überwintert habe, haben alle Kakteen samt der Notos wieder im Schuppen überwintert. Den beiden N. leninghausii habe ich in größerem Abstand 3 Mal einen Schluck Wasser gegeben. Als im Februar die große Kältewelle kam, sind sie mit allen anderen Kakteen in den Keller gewandert. Nach einiger Zeit hat sich der größere N. leninghausii dann arg zur Seite gelegt und ich habe ihm nochmal ein bisschen gegossen. Aber ein paar Tage später fiel mir auf, dass er verdächtig weich war am "Knick". Ich habe versucht noch den Kopf zu retten. Aber leider war er innen schon komplett matsch. Crying or Very sad

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Keine Ahnung woran es letztlich gelegen hat. Doch zu viel Feuchtigkeit bei niedrigen Temperaturen? Wobei ich wirklich sehr zaghaft gegossen habe.
Oder es war im Schuppen auf Dauer doch zu kalt? Unter Null ist es nicht gegangen, aber zwischendurch waren wohl eher nur 2-3 Grad dort.
Alle anderen Notos sehen bisher aber gesund und munter aus, auch das kleinere Geschwister-Kindel vom N. leninghausii.
Torlor
Torlor
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 76
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Notokakteen wärmer überwintern? - Seite 3 Empty Re: Notokakteen wärmer überwintern?

Beitrag  Shamrock Mo 12 Apr 2021, 17:09

Zufall - oder doch zu feucht in Kombination mit der Kälte? Schwer zu sagen...
Aber auf jeden Fall besten Dank für den Erfahrungsbericht! Spannend wird's jetzt noch zu wissen, ob die Notos nach den Wassergaben schneller in die Gänge und zur Blüte kommen als gewohnt.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26698
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Notokakteen wärmer überwintern? - Seite 3 Empty Re: Notokakteen wärmer überwintern?

Beitrag  plantsman Mo 12 Apr 2021, 17:26

Moin,

die Notokakteen des südlichen Brasilien/Uruguay bekommen eigentlich das ganze Jahr über gleichmäßig Wasser und das tatsächlich nicht zu knapp, auch bei niedrigen Temperaturen. Der Unterschied ist jedoch der, das dort 1.) die Temperaturen am Tag wieder hoch gehen (tägliche Schwankungen mindestens 9° C, also nachts 2° C, tags dann mindestens 11° C), 2.) ständig Wind weht und 3.) die Standorte entweder sehr durchlässige Felswände ("Eriocactus") oder nur wenige Zentimeter dicke Substratschichten/Moospolster auf Felsplatten sind. Die Standorte können also immer wieder gut abtrocknen und die Tages-Durchschnittstemperatur liegt nicht zu tief. Dazu erwärmen sich die Felsen am Tag so weit, dass die Pflanzen auch in der kältesten Nacht relativ warme "Füße" haben.

Deinen Leninghausii hat´s möglicherweise erwischt, weil z.B. die Temperaturen nicht schwanken konnten und er dann gleichzeitig leicht feucht war. Feucht oder klamm und durchgehend 2 - 3° C ist dann doch wieder tödlich (siehe oben). Ausserdem ist der Wurzelraum wahrscheinlich kaum wärmer gewesen.

Ganz anders ist wieder Notocactus submammulosus. Die kommen aus ziemlich trockenen Ecken in der Nähe der Anden, sollten also auch anders gepflegt werden.

Noch hab ich nicht alle Arten hier bei uns im Botanischen Garten für die Pflege-Datenbank erfasst, aber folgende sollten im Winter nicht zu sehr abtrocknen:
Notocactus tabularis, N. carambeiensis, N. mammulosus, N. concinna, N. leninghausii, N. linkii, N. magnifica, N. oxycostata u. N. schumannianus.

Kultiviert werden diese bei uns aber in sehr gut durchlässigen Mischungen in flachen Tonschalen.

Der einzige, der bisher wirklich trocken überwintert werden sollte, ist Notocactus submammulosus.

_________________
Tschüssing
Stefan
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2832
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Notokakteen wärmer überwintern? - Seite 3 Empty Re: Notokakteen wärmer überwintern?

Beitrag  Torlor Mo 12 Apr 2021, 20:08

Stefan, herzlichen Dank für Deine ausführliche Beschreibung. Das finde ich nochmal sehr interessant und hilfreich!
Bisher hatte ich die Notos im Winter immer komplett trocken stehen. Jetzt taste ich mich ran, ob ihnen zwischendurch etwas gießen gut tut und wieviel. Klar meine Kulturbedingungen sind natürlich weit entfernt vom Habitat. Von daher ist es sicher eine Gratwanderung ob und wieviel Feuchtigkeit im Winter gut ist.

Matthias, ich tippe lieber auf Zufall - dann bin ich wenigstens nicht schuld Wink
Ich werde auf alle Fälle beobachten, wie die Notos dieses Jahr in die Gänge kommen.
Torlor
Torlor
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 76
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten