Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Sinningia/Rechsteineria

Seite 5 von 19 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12 ... 19  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Sinningia/Rechsteineria

Beitrag  kamama am So 16 Dez 2012, 22:46

Hier im Bild, ca die Hälfte von Fred Zimts Sinningia muscicola Aussaat, der Teil der gerade bei mir wohnt. Gesnerien für ALLE ( man beachte auch die Samenkapseln :o) Ich habs nach einer anderen Aussaatanleitung versucht, hab auf Kokosquellfaser ausgesät, da haben nur vier Samen gekeimt, die wurden aber nix. Direkt ins Substrat war wohl besser Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

ein exemplarisches Einmachglasarium, ebenfalls S. muscicola.Das funktioniert, es dauert aber deutlich länger bis die Pflänzchen in Schwung kommen, die im Minigewächshaus sind ungefähr doppelt so schnell gewachsen. Hat jemand eine Theorie warum das so ist? Ich tapp ein wenig im Dunkeln.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

avatar
kamama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 694

Nach oben Nach unten

Re: Sinningia/Rechsteineria

Beitrag  soufian870 am So 16 Dez 2012, 23:05

Alex, ich bin schon mittendrin und hoffnungslos verfallen Smile
Die S. muscicola und die S. pusilla hab ich Beide nicht !
Gefallen bzw. suchen tu ich auch noch S. bullata, guttata und piresiana.
Euch Pflänzken sehen sooo toll aus *Sabber*

PS: was hast du zur Aussaat als Substrat gewählt ?
Und wie lange läßt du den Deckel drauf ?
avatar
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3514

Nach oben Nach unten

Re: Sinningia/Rechsteineria

Beitrag  kamama am So 16 Dez 2012, 23:27

Der Deckel kam nur fürs Foto runter, am Besten gedeihen sie wenn sie immer hohe Luftfeuchtigkeit haben. Wir wollen ein kleines Paludarium einrichten und dort welche rein pflanzen.

Die Substrat - Frage geb ich *schubs* an Fred. Ich weiß, dass Torf rein kommt, Perlit und Sand? aber die Mischung ist nicht von mir. Meine Aussaatanleitung riet zu Kokosquellzeug, das hat gar nicht funktioniert.
avatar
kamama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 694

Nach oben Nach unten

Re: Sinningia/Rechsteineria

Beitrag  Fred Zimt am So 16 Dez 2012, 23:41

Oh,
ein Lob vom Forumschef, wie nett [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das Suubstrat für die Minis ist Blumenerde mit Perlit und ein wenig Pinien-Rindenbrösel.
Um ehrlich zu sein hab ich da einen Rest vom Epiphyllum umtopfen mit reingehauen....
Das ist aber glaubich nicht wichtig solange es recht locker und trotzdem feucht zugeht.
muscicola heißt ja dass die im Moos wachsen.

Ich erinnere mich, dass in der Sukki in Zürich in paar Pusillachen auf einem Ast wuchsen,
hingen da zwischen den epiphytischen Orchideen als ob nix wär.. Wink
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5992

Nach oben Nach unten

Re: Sinningia/Rechsteineria

Beitrag  soufian870 am Mo 17 Dez 2012, 07:00

Meinste bissel Sphagnum mit reintun ? Fein geschnitten ?
Die Pinienrinde sollte die auch feiner zerschnippelt werden oder ist die so ok ? (Haage)
Jetzt kommt die alles entscheidende Frage: Welche Erde ? (Marke)
Ich hab schon Erde gehabt und mir Trauermücken ins Haus geholt Sad
Oder sollte ich die einfach im Backofen erhitzen ?

Oh man, schon wieder mal nen Beitrag von mir der nur aus Fragen besteht Shocked
avatar
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3514

Nach oben Nach unten

Re: Sinningia/Rechsteineria

Beitrag  kamama am Mo 17 Dez 2012, 10:35

Erde auf JEDEN Fall vorher durchbacken. Würde ich bei Gesnerien inzwischen immer machen,da man die doch konstant feucht hält, dazu ein Fläschchen Bazilum thuringensis von Neudorf (neudomück), im Freundeskreis inzwischen auch als Arschtrittstiefel Thuringensis bekannt, falls die Trauermücken doch mal frech werden. Hatte in einem Sinningia Glas einen richtigen Trauermückenmikrokosmos. Neudomück hat geholfen. ( die sponsern mich nicht, ist aber echt b

Je feiner je besser, die sind ja ziemlich klein, säen sich mit etwas Glück aber selber aus, da ist es gut wenn man keine so großen Stücke drin hat.

Bei ein paar von den Gläsern ist Sphagnum drin, in ein paar nicht, das beeindruckt die Minis nicht besonders, hält aber die Feuchtigkeit und ist deshalb wahrscheinlich ganz gut fürs Klima im Miniterrarium - sei es nun Einmachglas oder Glühbirne. Das ist ja mein Favorit in der Gestaltung, wenn ich raus finde wie sich das technisch umsetzen lässt, probier ich das aus.

Wir haben auch ein paar in reines (lebendes) Moos gesät, die haben sich aber nicht gut entwickelt, haben wir gerettet und in Substrat umvereinzelt.
avatar
kamama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 694

Nach oben Nach unten

Re: Sinningia/Rechsteineria

Beitrag  soufian870 am Mo 17 Dez 2012, 13:44

Prima, vielen Dank Smile
Aber nicht alle Sinningias mögen es so feucht ?!
Ausgangssubstrat für diese Aussaat beibehalten ? (Mischung ?)
avatar
soufian870
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3514

Nach oben Nach unten

Re: Sinningia/Rechsteineria

Beitrag  Fred Zimt am Mo 17 Dez 2012, 15:29

Heho Katrin,
bin grad am Arbeiten, darum in aller Kürze:
Hier steht allerhand zum Thema.

Bis später

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5992

Nach oben Nach unten

Re: Sinningia/Rechsteineria

Beitrag  Alex H. am Mi 26 Dez 2012, 14:28

Hallo,

bisher ist keine meiner Sinningia leucotricha in die Winterruhe gegangen. Alle befinden sich mehr oder weniger im Wachstum oder blühen derzeit, wie die unten abgebildete Pflanze.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Sinningia leucotricha

Wie sieht's mit Euren Sinningia's aus? Haben die alle ihr Laub eingezogen und ruhen sie?

Grüße
Alex
avatar
Alex H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 584
Lieblings-Gattungen : caudiciforme und pachycaule Pflanzen, Knollen- und Zwiebelgewächse, sukkulente Kleinsträucher, südafrikanische Zwergsukkulenten ...

Nach oben Nach unten

Re: Sinningia/Rechsteineria

Beitrag  Fred Zimt am Mi 26 Dez 2012, 18:49

Hi Alex,
meine treibt grad aus, die hat vorher eine kombinierte Winter-und Sommerruhe gehalten, ich dacht garnicht daß die sich überhaupt nochmal zeigt.

Grüße

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5992

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 19 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 12 ... 19  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten