Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Keimwilligkeit von Echinocereus reichenbachii 'Albispinus'

+4
Hardy_whv
Jiri Kolarik
sensei66
nikko
8 verfasser

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Keimwilligkeit von Echinocereus reichenbachii 'Albispinus' - Seite 3 Empty Re: Keimwilligkeit von Echinocereus reichenbachii 'Albispinus'

Beitrag  Echinopsis Di 17 Apr 2012, 20:08

..nur die Harten kommen in den Garten!
Sind die härtesten und gesündesten Pflanzen!!

Hier, vor ein paar Wochen - selbe Pflanze wie oben:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Edit: Aber bitte mit Dach im Winter!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 11662
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Keimwilligkeit von Echinocereus reichenbachii 'Albispinus' - Seite 3 Empty Re: Keimwilligkeit von Echinocereus reichenbachii 'Albispinus'

Beitrag  Alberto Di 13 Feb 2024, 21:41

Bräuchte mal Hilfe mit weißen Keimlingen. Ich habe mich sehr gefreut, als ich sah, dass meine Echinocereus reichenbachii zahlreich keimten. Jetzt sind bis auf ein grünes Exemplar alle weiß mit rotem Scheitel und wenige komplett rot. Die rote Färbung würde ich noch aufs Kunstlicht schieben aber die weiße Färbung? Ist das ein Gendefekt und wenn ja, kann sich das verwachsen?
Alberto
Alberto
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Keimwilligkeit von Echinocereus reichenbachii 'Albispinus' - Seite 3 Empty Re: Keimwilligkeit von Echinocereus reichenbachii 'Albispinus'

Beitrag  jupp999 Di 13 Feb 2024, 22:24

Hallo Alberto,

Ist das ein Gendefekt und wenn ja, kann sich das verwachsen?
ich fürchte "ja", - und "nein", wenn es an dem ist, wird sich das nicht verwachsen.
Vielleicht eine nicht lebensfähige Hybrid-Kombination?
Wahrscheinlich werden diese Sämlinge nach ein paar Tagen glasig und fallen danach um ... . sorry

Zumindest hatte ich das so bei einigen Fero-Hybriden.
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4495
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Alberto mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Keimwilligkeit von Echinocereus reichenbachii 'Albispinus' - Seite 3 Empty Re: Keimwilligkeit von Echinocereus reichenbachii 'Albispinus'

Beitrag  Alberto Mi 14 Feb 2024, 16:53

Danke für die Antwort. Dann lass ich mich mal überraschen, ob sich noch was tut oder es bei einem lebensfähigem Keimling bleibt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Dennis.R am Mi 14 Feb 2024, 17:45 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Leerzeile eingefügt)
Alberto
Alberto
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26
Lieblings-Gattungen : keine

obesum, Krabbel, Christine Heymann und Thea mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Keimwilligkeit von Echinocereus reichenbachii 'Albispinus' - Seite 3 Empty Re: Keimwilligkeit von Echinocereus reichenbachii 'Albispinus'

Beitrag  Franz Dankwart Fr 23 Feb 2024, 20:32

Hallo,

ich habe noch etwas zur Keimfähigkeit gefunden. https://www.gardenmyths.com/wp-content/uploads/2018/06/Deno-Seed-Germination-First-Suplement-min.pdf Ab Seite 88 werden diverse Kakteenarten mit ihrer Keimfähigkeit gelistet. Noram Deno meint, dass eine 0,1%ige Gibberellinsäurelösung die Keimung deutlich verbessert. Auf Seite 91 schreibt er, dass Echinocereus reichenbachii v. albispinus zu 95% keimt, wenn man Gibberillinsäure GA3 verwendet. Ich verwende gerne GA3. Nur damit bekomme ich Mammillaria luethyi und Mammillaria theresae zum keimen - zusätzlich zur Wärmebehandlung (8 Tage bei 50°C). Die Wärmebehandlung dürfte beim reichenbachii aber eher schaden.
Franz Dankwart
Franz Dankwart
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21
Lieblings-Gattungen : Mammillaria

Kaktusfreund81 und Christine Heymann mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten