Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mein Sorgenkind Aztekium hintonii

+10
zipfelkaktus
Cristatahunter
Matches
nikko
Prof.Muthandi
amadeus
Isabel S.
Echinopsis
Astrofreak
Ralle
14 verfasser

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Mein Sorgenkind Aztekium hintonii - Seite 2 Empty Aztekium hintonii leichte Rotfärbung der Rippen

Beitrag  Ralle Do 09 Apr 2015, 09:50

Moin Moin zusammen,

habe hier zum ersten mal bei meinen Aztekium hintonii eine leichte Rotfärbung der Rippen festgestellt.
Was könnte das sein? Pilz? Virus? Oder vielleicht doch einfach nur einen leichten Sonnenbrand?
Diese Färbung haben aber nur zwei von 20 hintonnis. scratch

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß

Ralf
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2559
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Mein Sorgenkind Aztekium hintonii - Seite 2 Empty Re: Mein Sorgenkind Aztekium hintonii

Beitrag  Prof.Muthandi Do 09 Apr 2015, 09:54

Hallo,

das sieht mir nicht weiter beunruhigend aus, eher wie Du schon vermutest ein leichter Sonnenbrand.

Besten Gruss und weiter viel Spass mit der Pflanze,
Marc
Prof.Muthandi
Prof.Muthandi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1172
Lieblings-Gattungen : Kakteen und andere Sukkulenten aus Mexiko

Nach oben Nach unten

Mein Sorgenkind Aztekium hintonii - Seite 2 Empty Re: Mein Sorgenkind Aztekium hintonii

Beitrag  Ralle Do 09 Apr 2015, 11:11

Hallo Marc,

D-A-N-K-E!

Dann bin ich ja beruhigt und kann es mir gleich mit meinen Kakteen auf dem Balkon gemütlich machen und die Frühlingssonne genießen. Wink

Viele Grüße

Ralf
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2559
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Mein Sorgenkind Aztekium hintonii - Seite 2 Empty Re: Mein Sorgenkind Aztekium hintonii

Beitrag  nikko Do 09 Apr 2015, 12:23

Moin Ralf,
ich sehe das genauso wie Marc: einfach nur ein leichter Sonnenbrand. Übrigens ein sehr schön gewachsener A. hintonii, makellos!
Hat der schon geblüht? Die Größe hat er doch sicher...

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4777
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Mein Sorgenkind Aztekium hintonii - Seite 2 Empty Re: Mein Sorgenkind Aztekium hintonii

Beitrag  Ralle Do 09 Apr 2015, 12:27

Danke Nils,

geblüht hat er leider noch nicht - liegt jetzt bei einem Durchmesser von 4 cm.

Gruß

Ralf
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2559
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Mein Sorgenkind Aztekium hintonii - Seite 2 Empty Re: Mein Sorgenkind Aztekium hintonii

Beitrag  nikko Do 09 Apr 2015, 12:46

Schade! Ich habe gelesen, dass er auf eig. Wurzel 8 Jahre braucht um 2 cm Durchmesser zu erreichen und ab ca. 12 Jahren blühfähig sein kann.
Mit 4 cm Durchmesser besteht da doch schon eine Chance, oder?

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
nikko
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4777
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Mein Sorgenkind Aztekium hintonii - Seite 2 Empty Aztekium hintonii - ab wann blühfähig?

Beitrag  Matches Do 23 Jun 2016, 10:45

Wie alt muss Aztekium hintonii sein um blühen zu können?
Meine sind Aussaat 2005 aber sie wachsen sehr langsam - stehen vollsonnig und bekommen nur sparsame Wasser- und Düngergaben.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Wer hat schon mal einen hintonii von Aussaat bis zur Blüte gebracht ohne ihn zwischenzeitlich zu pfropfen? und kann eine Aussage machen wie lange ich mich noch gedulden muss?

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5120
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Mein Sorgenkind Aztekium hintonii - Seite 2 Empty Re: Mein Sorgenkind Aztekium hintonii

Beitrag  Cristatahunter Do 23 Jun 2016, 12:11

Ich behaupte jetzt dass das Alter nicht massgebend ist. Der hintonii zeigt seine Blühbereitschaft in dem er beginnt Haare im Scheitel zu machen. Ich möchte dir empfehlen den kleinen wie alle Aztekien und Geohintonias etwas aus der Sonne zu nehmen. In der Natur wachsen sie auch nicht in der Vollsonne sondern an steilen Hängen die eher von der Sonne abgeneigt sind. Wenn ich die Grösse von deinem hintonii sehe kann ich dir guten Bescheid geben. Allzu lange geht es nicht mehr. So ab 4cm Durchmesser kommen die ersten Blüten.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22642
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Mein Sorgenkind Aztekium hintonii - Seite 2 Empty Re: Mein Sorgenkind Aztekium hintonii

Beitrag  zipfelkaktus So 26 Jun 2016, 11:11

da kann ich Stafan nur voll beipflichten,
lg. Martin
zipfelkaktus
zipfelkaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2964
Lieblings-Gattungen : Arios, Astros,Turbinis, Copiapoen,Discos

Nach oben Nach unten

Mein Sorgenkind Aztekium hintonii - Seite 2 Empty Re: Mein Sorgenkind Aztekium hintonii

Beitrag  Matches Mo 27 Jun 2016, 10:20

Cristatahunter schrieb:Ich möchte dir empfehlen den kleinen wie alle Aztekien und Geohintonias etwas aus der Sonne zu nehmen. In der Natur wachsen sie auch nicht in der Vollsonne sondern an steilen Hängen die eher von der Sonne abgeneigt sind. .

Hallo Stefan,
da ich keine schattigen Frühbeetflächen habe, muss bei mir alles vollsonnig stehen. Und meistens sogar unabgedeckt.
Nur wenn ich Urlaub mache sind die Fenster in der Stellung wie hier zu sehen oder wenn es regnet.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Was überlebt hat Glück, was nicht hat bei mir schlechte Karten und fast alles hat sich an die Bedingungen gewöhnt.
Die einzigen die etwas zickig sind und die ich jetzt in die Mitte eines Periskiopsiswald  versteckt habe sind die wurzelechten Astrophytum caput-medusae.
Die scheinen wirklich nicht gut mit der Sonne zu können. Zumindest nicht als Jungpflanzen.

Übrigens ich habe zwei gleichaltrige Aztekium ritteri, der in voller Sonne blüht sich schier tot
- einen anderen habe ich als Versuch hinter einem höheren Ferocactustopf stehen
und bekommt so keine Sonne - ist grasgrün und schiebt nur ab und an mal einen Blüte hervor.

Meine Gehintonia sehen sicher nicht so schick aus wie im Schatten gehalten, aber ich kann mit diesem Outfit doch recht gut leben.
Diese Pflanzen sind ja auch noch relativ jung. Knospige Geoh.: Aussaat 2005; noch ohne Knospen: aus dem Jahr 2007

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Freundliche Grüße
Matthias
Matches
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5120
Lieblings-Gattungen : Ferocactus Eriosyce Escobaria Thelocactus Coryphantha

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten