Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen

+27
Tarias
Chouchoulina
MeinKleinerGrünerKaktus
Shamrock
Quastenflosser
CharlotteKL
chrisg
sensei66
Soulfire
Cristatahunter
Die Dicke
mamodent
Blume
nick p
Pieks
Mexikaner
Kaktussi
wikado
Exoten Sammler
Leoric
Prof.Muthandi
Astrophytum Fan
Egger
Pahi
kaktussnake
Echinopsis
m.p
31 verfasser

Seite 4 von 14 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9 ... 14  Weiter

Nach unten

Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen - Seite 4 Empty Re: Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen

Beitrag  Pieks Mo 10 Feb 2014, 21:19

Das richtet sich nach Deiner zukünftigen Substratzusammensetzung und auch wieder nach den Pflanzen. Sollte Deine Lieferung aus Quarzsand, Perlit und Bims nicht um einen organischen Anteil (Blumen-, Garten- oder Graberde) erweitert werden, kannst Du sofort düngen, ansonsten würde ich schon 4-8 Wochen warten, je nach Anteil und Pflanze.

Grüße!
 Cool
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3276
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen - Seite 4 Empty Re: Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen

Beitrag  Kaktussi Mo 10 Feb 2014, 21:21

Ich habe vor nur die 3 Bestandteile und etwas Blahton als Substrat zu verwenden. Also nur mineralisch.


1 Opuntia ca seit 3 Jahren bei mir von Ikea
1 Stenocactus vom letzten Jahr aus dem Baumarkt
1 Mammillaria spinossissima (?) Auch von letztem Jahr aus dem selben baumarkt
1 Parodia seit 2 Jahren bei mir vom real
1 A. Dybowskii 1 Jahr als Gartencenter
1 Espostoa aus dem letzten Jahr aus dem selben Gartencenter
1 Ableger von einer 30 Jahre alten Opuntia aus Spanien

Das ist meine Sammlung :-)
Kaktussi
Kaktussi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 38

Nach oben Nach unten

Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen - Seite 4 Empty Re: Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen

Beitrag  Kaktussi Mo 10 Feb 2014, 21:33

Ich hab grade im Internet gelesen dass man zum "Aufwecken" die kakteen von oben mit Wasser besprühen soll. Sollte ich das vor oder nach dem enttorfen auch machen?

Liebe Grüße und ganz lieben Dank für deine Geduld :-D
Kaktussi
Kaktussi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 38

Nach oben Nach unten

Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen - Seite 4 Empty Re: Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen

Beitrag  Pieks Mo 10 Feb 2014, 21:47

Wie groß der Effekt des Besprühens für das eigentliche Wecken ist, vermag ich nicht objektiv zu sagen. Es heißt, dass damit die neue Wurzelbildung stimuliert wird. Ich besprühe immer knackig mit einer 0,03%-igen Baldrianblütenextrakt-Lösung (3ml auf 10 Liter destilliertes Wasser), sowohl um die Blütenbildung zu fördern als auch den Winterstaub abzuspülen. Das kannst Du vor dem Enttorfen (wie lange davor?) sicher auch machen, spätestens beim Enttorfen werden sie ja ohnehin wach. Und ob nun ein paar Tage vorher oder später sollte keine große Rolle spielen, das Erdreich ist danach ja sowieso erst einmal wech, nech?

Von den Kindern hat schon einmal etwas bei Dir geblüht? Ansonsten sehe ich "eigentlich"  Rolling Eyes  nur Chancen für die Mammi, die Parodia und eventuell auch für den Steno. Ist natürlich alles, wie schon gesagt, alters- und größenabhängig, zurückliegende richtige Ernährung, geeigneter Standort und entsprechende Überwinterung vorausgesetzt.

Liebe Grüße,
Tim
 Cool
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3276
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen - Seite 4 Empty Re: Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen

Beitrag  Kaktussi Mo 10 Feb 2014, 22:05

Ein bisschen entstauben tut denen wohl ganz gut ;-)

Geblüht hat bei mir noch nix.... leider Crying or Very sad 
Allerdings muss ich dazu sagen dass sich die einzige Pflege bis letztes Jahr auf Gießen beschränkt hat. Dünger kennt keine meiner Kaktussis. Kann ich ihnen noch mehr auf die Sprünge helfen damit sie ein bisschen in die Pötte kommen?  *Kaktus*

Liebe Grüße
Kaktussi
Kaktussi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 38

Nach oben Nach unten

Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen - Seite 4 Empty Re: Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen

Beitrag  Pieks Mo 10 Feb 2014, 22:17

Kaktussi schrieb:
... Kann ich ihnen noch mehr auf die Sprünge helfen damit sie ein bisschen in die Pötte kommen?

Aber das tust Du doch jetzt. Aufmerksamkeit und artgerechte Haltung finden die Stachelküken prima. Und wenn Du sie nach dem Enttorfen und beim Wiederbewurzeln brav an die Sonne gewöhnst, sie regelmäßig düngst, hübsch regelmäßig auf Mistviecher untersuchst und ihnen kein Wasser aus dem Kalkeimer gibt, werden sie auch prächtig gedeihen. Ein saurer pH-Wert ist sehr vielen Kakteen äußerst lieb, ein Effekt, der sich allermeist von selbst einstellt, wenn Du mit Regenwasser gießt. Ansonsten könntest Du auch über die Anschaffung von einem Fläschchen Vitanal nachdenken, das macht sich ganz schnuffig fürs Wurzeln.

Noch Fragen?
 grinsen 

Lieb gegrüßt!
Tim
 Cool
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3276
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen - Seite 4 Empty Re: Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen

Beitrag  Kaktussi Mo 10 Feb 2014, 22:23

Poah, nu bin ich aber wunschlos glücklich  *ausgezeichnet* fürs erste habe ich keine Fragen mehr, das Vitanal werde ich mir mal anschaffen, denn eine regenwassertonne habe ich nicht.

Vielen vielen Dank für die super Hilfe und ich werde mal was von mir hören lassen wie es meinen Babys nach dem enttorfen ergangen ist.  Kaktus2 
Kaktussi
Kaktussi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 38

Nach oben Nach unten

Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen - Seite 4 Empty Re: Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen

Beitrag  Pieks Mo 10 Feb 2014, 22:30

Oki-doki,

viel Erfolg!

 Winken 
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3276
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen - Seite 4 Empty Re: Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen

Beitrag  Kaktussi Do 13 Feb 2014, 09:40

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]




Hallöchen  *liebguck* 

Ich wollte kurz berichten dass ich schon mal ein bisschen enttorfen geübt habe: nicht an meinen Winterschläfern sondern an 2 neuen. Ich konnte es mal wieder nicht lassen und habe meine Sammlung um 2 Kakteen erweitert  Embarassed Ein Ferocactus und eine Mini-Opuntia my..... (ich kann mir den Namen ums verrecken nicht merken).

Die Opuntia habe ich nass enttorft. Das hat eigentlich ziemlich gut funktioniert. Nur meine Finger haben ziemlich gelitten obwohl ich das ganze mit einer Zange gemacht habe. Allerdings war das ein ziemliches Unterfangen  :alda 
Ich habe bestimmt 30 Minuten für den Winzling gebraucht.

Beim Fero sah das schon anders aus. Den habe ich trocken befreit weil das Substrat bröselig war. Leider haben seine Wurzeln das nicht so gut überlebt. Es ist bloß in der Mitte ein dicker holziger Teil stehen geblieben und ein, zwei, die aussehen als könnten es Wurzeln sein. Außerdem hat er beim hantieren einige Dornen verloren. Ihn habe ich dann im Gegensatz zur kleinen Opuntia direkt wieder eingepflanzt. Das Substrat besteht zum größten Teil aus Bims mit Perlite und ein bisschen Quarzsand. Die unteren 2-3 cm habe ich mit Blähton ausgestreut damit nicht alles durch das Loch fällt und oben drauf ist etwas Aquarienkies für die Optik.

Jetzt heißt es abwarten ob die beiden mein Experiment überleben.
Kaktussi
Kaktussi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 38

Nach oben Nach unten

Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen - Seite 4 Empty Re: Diskussionsthread - Enttorfung/Baumarktkakteen

Beitrag  Pieks Do 13 Feb 2014, 13:16

Opuntia microdasys. Robustes Zeuch, aber wie die meisten Puntien elendes Handling. Auch Handschuhe bieten da nicht den ultimativen Schutz. Ich nehme mir meist eine "Schlaufe" aus dicker Pappe oder fummel mir was aus Holz und Gummis zusammen, besonders beim Pfropfen.

Und beim Fero keine Angst, die sind, nach meiner eher bescheidenen Erfahrung, doch ziemlich gutmütig. Ich hab im tiefsten Winter vor 3 Jahren im Auktionshaus mal eine 40cm Kugel von F. townsendianus für 'nen Zwanni geschnappt, der kam nahezu ohne Wurzel an, auch nur einen solchen "Mittelpflock". Letztes Jahr hatte er 7 Blüten, scheint also angewachsen zu sein...
 *Süchtig* 
Allerdings kannst Du mit dem Angießen locker noch 'nen Monat warten, eher zwei.

Und schon wieder:
 glück
Pieks
Pieks
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3276
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 14 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 9 ... 14  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten