Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Monstöse Cristate Caespitose Mexikaner.

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Monstöse Cristate Caespitose Mexikaner.

Beitrag  Astrophytum am Sa 20 Feb 2010, 19:47

Hallo Egger,
sowas hab ich auch schonmal gesehen hier im Forum irgendwo bei den Pfropfungen glaub ich. Die Acm werd ich bestimmt auch versuchen zu Klonen mein Hauptaugenmerk zur Zeit sind aber die Ariocarpen und da möchte ich einzelne Warzen pfropfen das soll auch auf glaucescens gut gehen.
Mfg.Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2541

Nach oben Nach unten

Re: Monstöse Cristate Caespitose Mexikaner.

Beitrag  kaktussnake am Sa 20 Feb 2010, 22:45

hallo heinz


das ist aber ein gracilis - schau mal auf meine hp unter kakteen von a..-..z ferocactus - da siehst du beide! blüht toll rot!
http://www.kaktussnake.de/kakteen-f-l/ferocactus/


Zuletzt von davissi am Mo 26 Dez 2011, 17:52 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Kaputten Link entfernt und erneuert)

_________________
stachlige grüsse
kaktussnake
besuche meine stachligen babys
www.kaktussnake.de
>>>es gibt kein unkraut - nur pflanzen die an der falschen stelle wachsen!!<<<
avatar
kaktussnake
Fachmoderator - Bilderlexikon Kakteen

Anzahl der Beiträge : 2847
Lieblings-Gattungen : alles was sticht!

Nach oben Nach unten

Re: Monstöse Cristate Caespitose Mexikaner.

Beitrag  Travelbear am So 21 Feb 2010, 00:11

Hallo Edith,

wieder bin ich der Meinung, daß das eher ein peninsulae ist und kein Gracilis... dafür sind mir die Randdornen zu starr und zu dick. Auch die Rippen sind mir zu wuchtig! Für eine Baumarktpflanze wächst der Gracilis eigentlich fast schon etwas zu langsam. Sei's drum... eine phantastische Pflanze ist das allemal... egal wie man sie nennt!

Gruß Peter
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Re: Monstöse Cristate Caespitose Mexikaner.

Beitrag  Astrophytum am So 21 Feb 2010, 09:45

Hallo Edith und Peter,
danke erstmal für eure Bestimmungshilfen. Ich bin ja erstmal überhaupt kein Ferospezialist, und auch nur draufgekommen den mitzunemen weil er ursprünglich als Unterlage herhalten sollte. Aber eine solche Pflanze zu köpfen kann ich einfach nicht übers Herz bringen Embarassed . Deine Ferocacteen Edith sehen ja wirlich toll aus! Was die Bestimmung angeht da sind sich manchmal bei Feros sogar die Experten nich einig wie ich gestern im Netz recherchiert habe. Hab noch mal ein Bild gemacht evtl könnt ihr so ja besser sehen was es ist. Für eine Baumarktpflanze steht er in einem guten Substrat, kein Torf, sowas sieht man auch selten! Ich lass den da auch mal drinnen. Wie siehts bei den Feros mit Pflege aus? Wässern Sonne?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Mfg.Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2541

Nach oben Nach unten

Re: Monstöse Cristate Caespitose Mexikaner.

Beitrag  Travelbear am So 21 Feb 2010, 23:53

Hallo Heinz,

danke für den Blick auf die Areolen. Es ist wirklich ein Ferocactus peninsulae. Eine ähnliche Pflanze hatten wir vor kurzer Zeit in der Bestimmungsecke... Vergleiche doch mal Deine Pflanze mit der dort abgebildeten. Daß er in einem "guten" Substrat steht, zeigt an, daß er von den Canarischen Inseln kommt. Dort wird meist sehr lavahaltiges Substrat verwendet.
Ich mag die stark bewehrten Feros am besten. Ich hab vier Lieblingsgattungen: Discocactus, Astrophytum, Ferocactus und Echinocactus. Einen so schönen Fero als Pfropfunterlage auszusuchen grenzt eigentlich schon fast an Frevel... aber sind halt die Sichtweisen verschieden Sad .... ich bin froh daß Du nicht so abgebrüht bist... Wink
Ich weiß allerdings nicht, ob Du mit einem peninsulae als Unterlage glücklich werden würdest, die wachsen recht langsam, wenn sie nicht heiß und prallsonnig stehen. Da wärst Du mit einem herrerae (horridus) besser bedient. Die sind die am schnellsten wachsenden Feros. Es gibt den auch als in einer kurzstachligen Form (v. brevispinus).

Gruß Peter
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Re: Monstöse Cristate Caespitose Mexikaner.

Beitrag  Echinopsis am Fr 26 März 2010, 09:16

Astrophytum schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Bei der pelecyphora lassen sich die Kindel mühelos abpfropfen...

Hallo Heinz,

ich habe mal ein bisschen recherchiert, damals war ja unklar, ob es sich tatsächlich um Pelecyphora handelt.
Ich behaupte jetzt dass es eine Mammillaria pectinifera monstrosus ist!

Schau mal hier, eben entdeckt: http://www.kakteen-plapp.de/shop1/Media/Shop/mam_pectinifera_montrosus%20.jpg

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15094
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Monstöse Cristate Caespitose Mexikaner.

Beitrag  Astrophytum am Fr 26 März 2010, 10:10

Genau so sieht die meine Pflanze aus solte sie blühen stell ich sofort Bilder ein.
Mfg.Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2541

Nach oben Nach unten

Re: Monstöse Cristate Caespitose Mexikaner.

Beitrag  Echinopsis am Fr 26 März 2010, 10:11

Super, dann kannst du ja jetzt das Schildchen umbenennen.
Egal wie dem auch sei, ist eine wunderschöne Pflanze!!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15094
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Monstöse Cristate Caespitose Mexikaner.

Beitrag  Astrophytum am Fr 26 März 2010, 10:18

Werd ich machen, bin schon froh das doch noch eine monströse ist ich liebe solche Pflanzen wenn sie auch nicht überhand nehmen sollten in meiner Smmlung.
Mfg.Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2541

Nach oben Nach unten

Re: Monstöse Cristate Caespitose Mexikaner.

Beitrag  Astrophytum am So 11 Apr 2010, 11:33

So nun hab ich auch noch pech mit dieser Pflanze, bei meinem Rundgang heute viel mir auf das die Unterlage der Pflanze etwas seltsam aussieht und tatsächlich ist mir die Unterlage weggegammelt. War mein Fehler, ich habe die Unterlage zu feucht gehalten und zu kühl war es auch. Na ja sie solte eigentlich leicht wiederbewurzeln da es sich um eine Mammillaria handelt. 2 Kindel hab ich letztes Jahr schon abgenommen un neu gepfropft, die Pflanze ist somit erhalten so oder so.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Drückt mir mal die Daumen das die schöne Pflanze schnell neu bewurzellt.
Mfg.Heinz
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2541

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten