Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Lapidaria margaretae

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Lapidaria margaretae - Seite 6 Empty Re: Lapidaria margaretae

Beitrag  Epi-Anzucht-Fan am Mo 21 Okt 2019, 16:23

Hallo Feldwiesel und Henning,
ich hatte zunächst auch so primitiv gedacht, was ist selbststeril und was selbstfertil, dann aber einige Hinweise zur Befruchtung gelesen.
Damit der Pollen einen Pollenschlauch ausbildet und zum Wachsen veranlasst wird, bedarf es eines Blühhormons, den die Narbe ausbildet. Der Pollen induziert die Bildung dieses Hormons.
Das kann aber nur Pollen einer verwandtschaftlich "sehr" nahestehenden Art, also nicht irgendein Pollen, soweit zum Thema Reizbestäubung.
Somit kann die Barriere der Selbststerilität durchbrochen werden, das wird dann als "Selbstung" bezeichnet, siehe Eckhard Meier, Epikakteen.
Viele weitere Faktoren kenne ich zwar, doch kann ich sie nicht erklären.
Beispiel: Woher nimmt der Pollenschlauch seine Energie, um von der Narbe den oft sehr weiten Weg (z.B. bei Epiphyllum) bis zur Samenanlage zu wachsen und alle Chromosomen mitzuschleppen.
Was muss ich tun, um eine gewünschte Bestäubung und keine Zufallsbestäubung zu erzielen? Ist im Detail nicht so einfach.
MfG


Zuletzt von Epi-Anzucht-Fan am Mo 21 Okt 2019, 17:35 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Epi-Anzucht-Fan
Epi-Anzucht-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 890
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen; seit wenigen Jahren Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Lapidaria margaretae - Seite 6 Empty Re: Lapidaria margaretae

Beitrag  Henning am Mo 21 Okt 2019, 16:36

Ich wollte hier auch keinen Zwist vom Zaune brechen, keine Bange.
Ich wollte eigentlich nur wissen, ob denn meine Pinselchenbemühungen (ausschließlich innerhalb der einen Lapidariablüte) Aussicht auf Erfolg haben könnten oder nicht. Und jetzt werde ich allen botanischen Raffinessen und bislang ungeklärten Besonderheiten zum Trotz einfach weiter versuchen, aus dieser einen Blüte Samen zu kitzeln.
Vielleicht klappt es ja.
Und momentan freue ich mich erst einmal sehr darüber, dass überhaupt eine Blüte da ist! Very Happy
Bis bald.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1813
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Lapidaria margaretae - Seite 6 Empty Re: Lapidaria margaretae

Beitrag  benni am Mo 21 Okt 2019, 16:52

Hallo Henning,
es geht doch nicht um Zwist  -  ich denke, wir haben Beide mal
wieder was gelernt - iss' doch schön !
Ja, und mit Schimäre oder sowas - das war wohl nix

@ feldwiesel und
@Epi-Anzucht-Fan
danke für die interessante Aufklärung

Liebe Grüsse
benni
benni
benni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 737
Lieblings-Gattungen : rebutia,sulcos,kleine kakteen, Lithops u.a. Sukk.

Nach oben Nach unten

Lapidaria margaretae - Seite 6 Empty Re: Lapidaria margaretae

Beitrag  feldwiesel am Sa 26 Okt 2019, 00:33

Als Dankeschön an alle
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 619
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Lapidaria margaretae - Seite 6 Empty Re: Lapidaria margaretae

Beitrag  Henning am Sa 26 Okt 2019, 09:28

So eine Blütenpracht wie bei Dir feldwiesel dauert bei mir noch ein Weilchen, aber ich arbeite daran.
Gruß Henning
Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1813
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Lapidaria margaretae - Seite 6 Empty Re: Lapidaria margaretae

Beitrag  feldwiesel am Sa 26 Okt 2019, 09:33

Diese komischen Dinger wachsen erst sehr langsam, aber plötzlich sind sie da und dann geht's immer weiter ... Cool . Ich weiß gar nicht mehr, wie lange ich bei meiner Ersten auf die erste Blüte warten musste ... Jaaaaaaaaaaaaahre ...
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 619
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Lapidaria margaretae - Seite 6 Empty Re: Lapidaria margaretae

Beitrag  benni am Fr 01 Nov 2019, 16:59

Hallo Henning,

mal zwei Bildchen meiner Lapidaria margarethae. Mit oder ohne 'verirrtes Bienchen'
hat sie eine Samenkapsel gebildet - ich habe nichts dazu getan. Was allerdings drin
ist in der Kapsel, das weiss der  Teufel Teufel.

Und gestern zu meinem 8o. erfreut sie mich noch mit einer neuen Knospe aus den beiden
neuen Blattzipfeln. Vielleicht weil ich jeden Tag nachgeschaut habe wie es nun weitergeht.
Freue mich jedenfalls sehr.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Liebe Grüsse
benni
benni
benni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 737
Lieblings-Gattungen : rebutia,sulcos,kleine kakteen, Lithops u.a. Sukk.

Nach oben Nach unten

Lapidaria margaretae - Seite 6 Empty Re: Lapidaria margaretae

Beitrag  Rouge am Fr 01 Nov 2019, 17:23

Ich lese hier jetzt sehr interessiert mit, stelle aber fest, daß auch Kakteen- uaS-Profis Fehler in ihrem Denken haben Wink


Darf ich kurz aufklären, was "selbststeril", "selbsfertil" und so einiges mehr bedeutet? Nur waynes interessiert Wink

Selbstfertil ist ein Blüte NUR dann, wenn der Pollen der eigenen Blüte diese befruchten kann!
- Beispielpflanze: Tomate (die meisten Solanumgewächse eigentlich): Da reicht die erste Blüte, vom Wind getrillert (oder die dicke fette Hummel Wink ) und die Blüte kann Samen (Frucht) ansetzen!

Alles andere ist tatsächlich selbststeril!

Aber Pflanzen würden uns nicht so sehr faszinieren, wenn sie nicht auch da 100e unterschiedliche Arten hätten, WIE sie bestäubt werden wollen Wink

Selbststeril, aber eine ANDERE Blüte derselben Pflanze reicht zum Bestäuben:
- Beispielpflanze: Helianthus - hier brauchts nur den Pollen einer anderen Blüte DERSELBEN Staude, um Samen auszubilden!

Selbststeril, braucht eine ANDERE Pflanze, um zu fruchten:
- bestes Beispiel: Kirschen - hier reicht es i.d.R. nicht, wenn ein Baum alleine auf weiter Flur steht Wink (den Züchtern sei Dank, straft mich der Satz aber insofern Lügen, weil es mittlerweile selbstfruchtende Kirschbäume gibt, bei den Wildarten ist aber ein 2. Baum nach wie vor von Nöten Wink )

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5039
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Lapidaria margaretae - Seite 6 Empty Re: Lapidaria margaretae

Beitrag  Henning am Fr 01 Nov 2019, 19:19

Moin Kerstin,
da Du das Thema noch einmal ansprichst...
Lithöpse sind doch selbststeril (so heißt es zumindest). Diese Selbststerilität bezieht sich aber nicht auf die einzelne Blüte sondern auf die ganze Pflanze. (Ähnlich wie der von Dir angeführte Kirschbaum) Sprich: wenn an meinem Lithops mehrere Blüten offen sind, kann ich diese nicht zur erfolgreichen Bestäubung nutzen, weil diese Blüten genetisch alle "gleich" sind. Wenn ich nun vorher zig Stecklinge von dem einen Lithops gemacht habe, ändert das an deren Genen ja nichts - also werden sie sich ebenfalls nicht zu einer erfolgreichen Bestäubung ergänzen können.
Wenn ich es also richtig verstanden habe, dann brauche ich einen zweiten genetisch unterschiedlichen Lithops - möglichst von der gleichen Sorte, damit ich keine "Kreuzungen " produziere.

Deshalb hatte ich die Frage gestellt, ob ich denn für meine Lapidaria eine zweite Lapidariablüte möglichst von einer zweiten (genetisch anderen) Lapidaria benötige oder ob denn diese eine Blüte ausreicht, um daraus Samen zu erzielen. So ganz eindeutig waren die Antworten zumindest für mich und mein begrenztes Denken noch nicht ganz...

Vielleicht weißt Du ja genaueres zur Lapidaria.

Bis bald.
Gruß Henning

Henning
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1813
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Lapidaria margaretae - Seite 6 Empty Re: Lapidaria margaretae

Beitrag  Rouge am Fr 01 Nov 2019, 19:36

Mit Lithops kenne ich mich zwar nicht aus, aber wenn die Pflanze als Ganzes selbststeril ist, wirst Du def. eine 2. nicht-genetisch-identische Pflanze benötigen, um erfolgreich Samen produzieren zu können Wink

Bei Kirschen funktioniert das Reizbestäuben ja auch nicht - es muß ein 2. Baum in unmittelbarer Nähe da sein (es sei denn, man hat eine der neueren Züchtungen daheim, die sich selbst befruchten können - wobei ich mir da nicht ganz so sicher bin, ob Züchtung oder letztlich nur eine 2. Kirsche gepfropft wurde!)

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
Rouge
Rouge
Admin

Anzahl der Beiträge : 5039
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten