Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Es tut sich wieder mal was

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Es tut sich wieder mal was - Seite 2 Empty Re: Es tut sich wieder mal was

Beitrag  Ronaldos d. l. F. am Fr 23 Jan 2015, 09:16

Hallo Yavia-Gemeinde,

nachdem hier leider nix mehr passiert, wollte ich mal wissen was Silvia ihre Sämlinge so machen.

Gruss

Roland
Ronaldos d. l. F.
Ronaldos d. l. F.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 200
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen

Nach oben Nach unten

Es tut sich wieder mal was - Seite 2 Empty Re: Es tut sich wieder mal was

Beitrag  Silvia IT am Fr 23 Jan 2015, 09:22

Hallo Roland,

es war nur einer und der hat den 1. Winter nicht überlebt. Da neues Saatgut schwer zu beschaffen ist, liegt das Yavia Projekt bei mir auf Eis, leider

Viele Grüße
Silvia
Silvia IT
Silvia IT
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 181
Lieblings-Gattungen : frostharte Kakteen, Agaven, Yuccas

Nach oben Nach unten

Es tut sich wieder mal was - Seite 2 Empty Re: Es tut sich wieder mal was

Beitrag  Echinopsis am Fr 23 Jan 2015, 09:25

Hallo Roland,

kannst Du vielleicht mal ein aktuelles Bild deiner wurzelechten Yavia einstellen?
Würd mich interessieren.

Ich habe meine vier Yavia diesen Winter neu getopft und die zwei grössten einzeln gesetzt. Vorher standen die vier alle in einem 7ener Topf.

Gruß Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15382
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Es tut sich wieder mal was - Seite 2 Empty Re: Es tut sich wieder mal was

Beitrag  Ronaldos d. l. F. am Fr 23 Jan 2015, 10:09

Hallo,

schnelle Antwort, danke Silvia.

Und der Daniel ist mir auf die schnelle zuvor gekommen wegen aktuellem Bild. Hatte das schon gemacht, muss aber über PC das Bild hochladen.

Töpfchen steht so wie auf ersteren Bild, ein Winzling hat sich die Tage verabschiedet, wer genau schaut findet den fehlenden. Meist wurde nur wie immer mit Osmosewasser gesprüht, kein Dünger und wenn dann nur minimal etwas Wuxal mit bei. Nachdem die Pflänzchen bische größer wurden, habe ich, nachdem sie anscheinend sich nicht weiter ins Substrat einziehen ein wenig mit Kieselgur (=Aussaatsubstrat) aufgefüllt. Tut ihnen anscheinend ganz gut und sie kippen nicht mehr so leicht, siehe auch erstes Bild wo noch teilweise die wurzeln zu sehen sind.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Yavia cryptocarpa, 05.06.14

Habe noch so ca. 70-80 Korn aus letzter Ernte und werde die genauso wieder aussäen, wird ja wohl irgendwann was werden mit schönen gedrungenen Pflanzen.


Gruss

Roland

P.S.: Beste Unterlage ist so wie´s ausschaut jusbertii, kann lange trocken, verträgt Hitze gut sowie kältere Überwinterung.


Zuletzt von Ronaldos d. l. F. am Fr 23 Jan 2015, 11:09 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : P.S.: vergessen)
Ronaldos d. l. F.
Ronaldos d. l. F.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 200
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen

Nach oben Nach unten

Es tut sich wieder mal was - Seite 2 Empty Re: Es tut sich wieder mal was

Beitrag  Echinopsis am Fr 23 Jan 2015, 10:32

Respekt Roland, Respekt! Ehrlich!

Ich kenne kaum jemand, der so erfolgreich Yavia kultiviert, bzw aus Samen groß zieht wie Du.
Vermutlich stammen die Samen aus eigener Ernte (gepfropfte Pflanzen) oder?

Aus Wut heraus habe ich meine ganzen gepfropften Yavias in den letzten Jahr abgegeben, nachdem sie immer mastiger und hässlicher geworden sind und ihrem natürlichen Habitus in keinster Weise mehr ähnlich sahen. Waren auf Echinopsis gepfropft, das war vermutlich der Fehler. Man müsste eher langsam wachsende Unterlagen suchen um kompakte Pflanzen zu erhalten, die trotzdem als Samenlieferanten gute Dienste verrichten.

Muss später im Winterquatier mal nach meinen Yavia sehen und stelle später mal ein Bild ein. Ich liebe diese Pflanzen - sind irgendwie faszinierend und absolut kulturwürdig.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15382
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Es tut sich wieder mal was - Seite 2 Empty Re: Es tut sich wieder mal was

Beitrag  Ronaldos d. l. F. am Fr 23 Jan 2015, 11:04

Naja Daniel,

das ist wie schon geschrieben der 2te Versuch mit Yavia-Aussaat. Erfolgreich wäre, wenn ich alle oder einige zum Blühen bringe, da halte ich den Ball noch flach.

Samen stammen von meinen Pflanzen, wenn ich die erwische bestäube ich, was recht schwierig ist. Manche Pflanzen haben, selbst mit Lupe, keinen erkennbaren Stempel. Ausserdem ist der so klein und versteckt sich meist in den Narbenfäden.
Manche Pflanzen scheinen aber auch von selbst Samen anzusetzen, in wie weit man aber Yavia als selbstfertil bezeichnen kann ist schwer zu sagen. Wenn sie schon blühen dann will ich auch Samen darus gewinnen und nicht ein Jahr damit vertrödeln um keine zu haben, wenn schon niemand welche hat. lol!

Nächstes Problem ist die Frucht selber, da sie erst abfällt wenn sie richtig reifen Samen hat. Dann ist sie so hart daß man oft mal ein paar Korn beim öffnen verliert. D.h. die Samenhülle wird verletzt, zerquetascht, also alles was möglich ist. Habe aber alle Samen aufgehoben, mal sehen was keimt.

Wie ich gesehen habe hat Silvia ja auch in Kieselgur ausgesät, also mal keine Angst. Voll ins Wasser stellen den Topf, mit Pinzette auch mal Sämlinge mit aufliegender Wurzel vorsichtig wieder tiefer setzen und dann Wasser ablaufenlassen, bei mir im Kunststoffbecher lass ich das stehen bis es verdunstet ist. Bei der gezeigten Aussaat habe ich das mit ca. 50% aller Sämlinge gemacht.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Yavia cryptocarpa, Samen aus Ernte 2014, rechts die verletzten bzw. "naggerten"

Gruss

Roland
Ronaldos d. l. F.
Ronaldos d. l. F.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 200
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen

Nach oben Nach unten

Es tut sich wieder mal was - Seite 2 Empty Re: Es tut sich wieder mal was

Beitrag  Echinopsis am Fr 23 Jan 2015, 11:37

Danke für den interessanten Erfahrungsbericht Roland!
Das Ergebnis Deiner Bestäubungsarbeit kann sich ja sehen lassen, klasse. Bitte berichte wenn Du ausgesäät hast, wieviel keimen.

Ich habe mal ein paar Bilder meiner wurzelechten Yavia gemacht. Alle Pflanzen sitzen in 7ener Töpfen.

Drei davon (Bilder von 2012) seht ihr hier (klick).
Die vierte stammt aus Samen (habe da mal ein paar wenige Korn bekommen von Piltz) und die fünfte habe ich mal durch Zufall auf einer Börse gefunden, war im Übrigen die einzigste die ich jemals wurzelecht auf einer Börse gesehen habe.

Die zwei kleinsten:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Etwas grösser:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

mein grösster:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruss, Daniel

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15382
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Es tut sich wieder mal was - Seite 2 Empty Re: Es tut sich wieder mal was

Beitrag  Ronaldos d. l. F. am Fr 23 Jan 2015, 12:18

sehr schöne Pflanzen, groß genug um zu blühen sollten sie auch sein. Oder haben sie etwa schon mal geblüht?

Gruss

Roland
Ronaldos d. l. F.
Ronaldos d. l. F.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 200
Lieblings-Gattungen : Mexikanische Kleingattungen

Nach oben Nach unten

Es tut sich wieder mal was - Seite 2 Empty Re: Es tut sich wieder mal was

Beitrag  Ralle am Fr 06 Nov 2015, 14:34

Aus Wut heraus habe ich meine ganzen gepfropften Yavias in den letzten Jahr abgegeben, nachdem sie immer mastiger und hässlicher geworden sind und ihrem natürlichen Habitus in keinster Weise mehr ähnlich sahen. Waren auf Echinopsis gepfropft, das war vermutlich der Fehler. Man müsste eher langsam wachsende Unterlagen suchen um kompakte Pflanzen zu erhalten, die trotzdem als Samenlieferanten gute Dienste verrichten. schrieb:

Hi Daniel,

welche Pfropfunterlage würdest Du nehmen für Yavias? Mich persönlich stört ebenfalls dieses aufgeblähte dieser Pflanzen. Crying or Very sad

Viele Grüße

Ralf
Ralle
Ralle
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2647
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Es tut sich wieder mal was - Seite 2 Empty Re: Es tut sich wieder mal was

Beitrag  Echinopsis am Sa 07 Nov 2015, 14:08

Hallo Ralf,

die beste Pfropfunterlage die ich bisher für Yavia gesehen habe ist Opuntia. Was das genau für eine war kann ich Dir allerdings nichtmehr sagen. Alle anderen Unterlagen haben die Yavias so stark aufgeblasen dass diese immer eingerissen sind.

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
Echinopsis
Echinopsis
Admin

Anzahl der Beiträge : 15382
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten