Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat weißblütiger Horizonthalonien

Nach unten

Aussaat weißblütiger Horizonthalonien Empty Aussaat weißblütiger Horizonthalonien

Beitrag  Travelbear am Sa 01 Mai 2010, 21:09

Hallo zusammen,

aus gegebenem Anlaß möchte ich meine neueste und vorläufig auch letzte Aussaat von Echinocactus horizonthalonius veröffentlichen. Es handelt sich um zwei Formen einer natürlich vorkommenden weißblütigen Echinocactus horizonthalonius Art. Da zwei Freunde mir die beschriebenen zwei Standortvarietäten ebenfalls aussäen werden, habe ich mich entschloßen das bisherige, sehr zurfriedenstellende Ergebnis hier zu veröffentlichen. KMR 21 wurde 12 min mit konz. Schwefelsäure (96%) behandelt, KMR 22 14 min. Die zum Schluß mit Aatriram gebeizten Samen wurden dann bei ca. 30-35°C zum Keimen ausgelegt. Nach 3 Tagen fingen die ersten Samen von KMR 22 an zu keimen. Insgesamt äußerte sich die längere Schwefelsäurescarifizierung in einer schnelleren Keimung am Anfang, nach 4 Tagen legte dann aber auch KMR 21 zu, sodaß jetzt nach einer Woche fast Gleichstand vorliegt. Probleme mit besonders hartnäckigen, keimschädigenden Pilzen hatte ich diesmal nicht, was ich auf die Aatriambeizung zurückführe.
Doch hier nun das Bild.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Anzumerken ist, daß die Aussaat gerade eine Woche alt ist und daher der Keimprozeß noch längst nicht abgeschloßen ist. Von beiden Feldnummern wurden 55 Korn ausgesät.
Ich wünsche Euch viel Glück und Erfolg!

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Aussaat weißblütiger Horizonthalonien Empty Re: Aussaat weißblütiger Horizonthalonien

Beitrag  Arzberger am So 02 Mai 2010, 00:04

Wieder ein tolles Ergebnis!!

Wird die eigentlich die Keimung der Horizontalonien in der Natur durch die Einwirkung von Frost,
oder der Säure von Vogelmägen begünstigt?
Letzteres wird wohl bei vielen Opuntien der Fall sein, die bei unbehandelter Aussaat schlecht keimen.

Ich bin gespannt wie sich die Sämlinge weiternetwickeln!

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Aussaat weißblütiger Horizonthalonien Empty Re: Aussaat weißblütiger Horizonthalonien

Beitrag  Travelbear am So 02 Mai 2010, 01:52

Hallo Alex,

ich glaube bei den Echinocacteen ist es eher der heiß/kalt, trocken/naß Wechsel in vielen Folgen, der die Testa der Samen brüchig macht. Bei vielen Pedios und Scleros kommt dann noch Frost mit hinzu. Auch bei Toumeya setze ich konz. Schwefelsäure mit Erfolg zur Keimungserleichterung ein. Da spielt dann Frost selber keine Rolle mehr bezüglich der Keimausbeute.

Die Entwicklung der Keimlinge geht dann ganz normal weiter. Ich habe im Augenblick ca. 300 Horizonthalonius-Keimlinge im Alter von 1 bzw. 2 Jahren von 7 verschiedenen Standorten aus USA und Mexiko (die hier gezeigten noch nicht mitgezählt). Die Ausfälle sind sehr gering. Bisher haben 99% der gekeimten Sämlinge ihr jetzigens Stadium erreicht. Die Menge und die guten Überlebenszahlen sind auch der Grund, weshalb ich vorläufig keine Horizonthalonien aussäen möchte. Außer es kommt mir eine ganz besondere Form in die Finger.... Wink

Als nächstes ist jetzt eine Echinocactus polycephalus Form aus Kalifornien dran. Auch dieser Samen wird mit Schwefelsäure vorbehandelt werden.

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Aussaat weißblütiger Horizonthalonien Empty Re: Aussaat weißblütiger Horizonthalonien

Beitrag  Travelbear am Fr 03 Sep 2010, 02:58

Hallo zusammen,

da ich gerade mal wieder eine Bestandsaufnahme meiner Aussaaten mache, möchte ich von der Horizonthaloniusaussaat mal wieder ein Bild einstellen. Inzwischen sind etwas mehr als 4 Monate vergangen und es hat nur einen Keimling erlegt, der schon seit der Keimung einen Pilz am Wurzelansatz hatte. Alle anderen erfreuen sich bester Gesundheit. Aber seht selbst:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Gruß Peter

Der oben erwähnte E. polycephalus aus Kalifornien (Anza Borrega Park) ist hier zu finden.
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten