Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Opuntien

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Opuntien

Beitrag  Shamrock am Mi 23 Nov 2016, 21:23

janci schrieb:Hallo Shamrock,Kakteen sind schön Fortschritt Very Happy ,Wie viele sind resistent gegen Winter?
Ich danke dir! Das sind alles Arten, denen man ein wenig Frost gut zumuten kann. Somit stehen sie auch absolut nässegeschützt auf dem Balkon. Wenn es dann richtig kalt wird und vor allem auch tagsüber im Minusbereich bleibt, dann ziehen sie spontan ins Treppenhaus um. Den letzten Winter haben sie hier also bis auf ein paar wenige Tage komplett draußen verbracht.


ClimberWÜ schrieb:Wobei die Früchte erst Januar/Februar geerntet wurden, nach einigen Frösten...
Hier gab´s ja schon die ersten Frostnächte. Oberfranken ist halt doch ein bissl rauher als Unterfranken. Zudem können sie ggf. sowohl im Eimer weiter Frost tanken, wie auch auf der alten Bahnstrecke. Lediglich in irgendwelchen Tiermägen sind sie dann frostfrei gelagert. Wink


Dietmar schrieb:Versuche zur Geschmacksverbesserung mit Zitrone und Wodka blieben erfolglos.
Rein optisch wirkt´s doch auf jeden Fall hochgradig gelungen! Geschmacklich bleib ich dann wohl dich lieber bei meinen Mammillaria-Erfrischungsgetränken u.ä.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9691
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien

Beitrag  ClimberWÜ am Mi 23 Nov 2016, 21:35

Shamrock schrieb:
ClimberWÜ schrieb:Wobei die Früchte erst Januar/Februar geerntet wurden, nach einigen Frösten...
Hier gab´s ja schon die ersten Frostnächte. Oberfranken ist halt doch ein bissl rauher als Unterfranken. Zudem können sie ggf. sowohl im Eimer weiter Frost tanken, wie auch auf der alten Bahnstrecke. Lediglich in irgendwelchen Tiermägen sind sie dann frostfrei gelagert. Wink
Die Betonung liegt darauf, dass mein Vorgehen bei meinen ausgepflanzten Pflanzen keine Schäden zur Folge hatte!
Im Gegensatz zu drei O. fragilis Sorten ohne Blüten die noch im Topf mit humosem Substrat eines größeren Opuntiahändlers stehen und munter vor sich hin faulen... so kann es gehen...
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 642
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien

Beitrag  Shamrock am Mi 23 Nov 2016, 21:50

Na dann bin ich guter Dinge, dass sich binnen 10 Jahren im Basaltschotter der alten Eisenbahnstrecke eine undurchdringliche Opuntienhecke etabliert hat. Teufel

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9691
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien

Beitrag  Epikaktus am Do 24 Nov 2016, 11:24

Eine ganz blöde Frage muß ich nach dem lesen des Berichtes stellen wo bezieht man den die Sorten Saatgut der Opuntien wenn ich so die Liste vergleiche zu den angebotenen Sorten ist das nicht viel oder gibt es da besondere Anbieter
LG Gabriela
avatar
Epikaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 181

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien

Beitrag  Dietmar am Do 24 Nov 2016, 14:23

Hallo Gabriela,

noch liegt jede Menge Saatgut im Garten. Melde Dich einfach bei Bedarf.

Gruß

Dietmar
avatar
Dietmar
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2307

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien

Beitrag  Shamrock am Do 24 Nov 2016, 21:51

Epikaktus schrieb:Eine ganz blöde Frage muß ich nach dem lesen des Berichtes stellen wo bezieht man den die Sorten Saatgut der Opuntien wenn ich so die Liste vergleiche zu den angebotenen Sorten ist das nicht viel oder gibt es da besondere Anbieter
Ich bezieh den Samen aus den Früchtchen. Aber da könnte ich dir im Bedarfsfall auch gerne welche anbieten. Noch haben wir die Früchte nicht verteilt.

Kleiner Themenwechsel: Ich hatte überhaupt keine Lust mehr diese hässliche Austrocylindropuntia subulata zweimal im Jahr rumschleppen zu müssen. Blüten werde ich die nächsten 50 Jahre eh nicht erwarten dürfen, denn sobald die gießt, wächst sie wie Bambus. Also einfach mal draußen stehen gelassen. So richtig kalt war´s ja noch nicht und man kann jetzt schon feststellen: Frosthart ist sie definitiv nicht!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da halten sich die Crassula ovata-Ableger in ihrer Umgebung weitaus tapferer. Von jemanden, der in den Anden auf über 3.000 Höhenmetern zuhause ist, hätte man schon etwas mehr erwarten dürfen. Rolling Eyes

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9691
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien

Beitrag  ClimberWÜ am Do 24 Nov 2016, 21:55

Shamrock schrieb:Kleiner Themenwechsel: Ich hatte überhaupt keine Lust mehr diese hässliche Austrocylindropuntia subulata zweimal im Jahr rumschleppen zu müssen. Blüten werde ich die nächsten 50 Jahre eh nicht erwarten dürfen, denn sobald die gießt, wächst sie wie Bambus. Also einfach mal draußen stehen gelassen. So richtig kalt war´s ja noch nicht und man kann jetzt schon feststellen: Frosthart ist sie definitiv nicht!
Von jemanden, der in den Anden auf über 3.000 Höhenmetern zuhause ist, hätte man schon etwas mehr erwarten dürfen. Rolling Eyes
Schade, da hätten gute Propfunterlagen geschnitten werden können.
avatar
ClimberWÜ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 642
Lieblings-Gattungen : Opuntoidea und andere Frost-/Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien

Beitrag  Shamrock am Do 24 Nov 2016, 21:59

Viel zu temperatursensibel für Pfropfunterlagen! Wink
Die oberen Teile sehen noch gut aus und bewurzeln ist bei der Austrocylindropuntia subulata auch ein Kinderspiel. In rund 45 Minuten bist du hier und kannst sie dir gerne abholen. Von Postversand möchte ich bei dem Teil nämlich lieber absehen.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9691
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien

Beitrag  Shamrock am So 27 Nov 2016, 20:48

Wir haben´s getan. An einem grauen, regnerischen Novembertag sind wir einzig und allein im Dienste der Wissenschaft Kilometer für Kilometer durch die feuchtgraue Einsamkeit gestapft und haben die Opuntienfrüchte verteilt!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Da sich in der Ecke schon andere Sukkulenten erfolgreich behaupten, dürften sie doch halbwegs gute Chancen haben, falls die Wurzeln der potentiellen Sämlinge auf etwas Humus treffen sollten:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Sedum sexangulare)

Mit viel Bedacht haben wir natürlich auch konsequent auf verheißungsvolle Stellen geachtet. Beispielsweise hier im Schutz der Brombeerranken müssten Opuntiensämlinge doch gute Chancen haben sich erfolgreich zu etablieren:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Andere Früchte wurden demonstrativ der heimischen Fauna als Futter angeboten, damit diese das Beizen übernehmen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Der halbe Eimer der Ernte steht übrigens noch hier bereit. Zum Einen sollten auch Früchte dort verbreitet werden, wo aktuell schon die heimische Sukkulentenwelt im Sommer ein sorgenfreies Leben führt:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
(Sedum album)

Allerdings ist mir diese Ecke dort etwas suspekt. Da treiben sich soviele Radfahrer und Angler rum, welche manipulativ in die Zukunft der angehenden Opuntienhecken eingreifen könnten.
Zum Anderen hat der Junior auch vorgeschlagen den Rest erst dann zu verteilen, wenn Schnee liegt, um damit die Wahrscheinlichkeit einer Samenbeizung etwas zu erhöhen.

Selbstverständlich wird dieses wissenschaftliche Projekt weiterhin akribisch von uns beobachtet, begleitet und ggf. natürlich auch dokumentiert.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9691
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Opuntien

Beitrag  Shamrock am Do 01 Dez 2016, 20:07

[quote="ClimberWÜ"]Schade, da hätten gute Propfunterlagen geschnitten werden können.[/quote]
Bald gibt sie nichtmal mehr eine brauchbare Propfunterlage ab. Aber soll ja eh nicht so geeignet sein, sagt die Fachabteilung: https://www.kakteenforum.com/t25671-pfropfen-auf-austrocylindra-subulata

Ich präsentiere - die seltene Kulturform `trauerweidiana´. Ob da Gießen mit Viagra helfen könnte?
[url=https://servimg.com/view/16880781/6988][img]https://i.servimg.com/u/f37/16/88/07/81/wp_20116.jpg[/img][/url]
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 9691
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten