Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Substrat für Sukkulenten

+9
Kaktusfee
mj
Alex H.
william-sii
Fred Zimt
Cristatahunter
matucana
Torro
Atacama
13 verfasser

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Substrat für Sukkulenten - Seite 2 Empty Re: Substrat für Sukkulenten

Beitrag  william-sii Fr 20 Sep 2013, 23:50

Er will sagen, dass viel zu viel Geheimniskrämerei/ Gedöns drum gemacht wird. Wenn du bei den o.g. Quellen Substrat kaufst, dann ist zum überwiegenden Teil das Selbe drin. Der Rest ist Homöopathie (oder von einem anderen Stern).
william-sii
william-sii
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3079
Lieblings-Gattungen : Hybriden von Chamaecereus, Lobivia, Echinopsis, Trichocereus usw.

Nach oben Nach unten

Substrat für Sukkulenten - Seite 2 Empty Re: Substrat für Sukkulenten

Beitrag  Torro Sa 21 Sep 2013, 08:07

Fred, leise Ironie? Da bin ich stolz auf mich!

Auf der einen Seite sagt Jordi: Kakteen wachsen in Erde und pflanzt diese in seinem Garten aus,
und Haage verkauft Kakteenerde. 

Auf der anderen Seite der Bühne treten die Gaukler auf und
mixen irgendwas zusammen - meist Geröll. Dann verkaufen sie dazu den Wunderdünger.
Der nur nötig ist, weil das "Substrat" falsch zusammengestellt ist.

Die Anhänger der Gaukler diskutieren dann die Rezepte.

Seriöse Leute sagen: Durchlässige Erde mit ein paar Nährstoffen drin
und dem richtigen pH-Wert ist das, was Pflanzen brauchen.

Duck und wech - auf diese Diskussion wollte ich mich nie einlassen....
Torro
Torro
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6036
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Substrat für Sukkulenten - Seite 2 Empty Re: Substrat für Sukkulenten

Beitrag  Cristatahunter Sa 21 Sep 2013, 09:58

Überall dort wo Kakteen produziert werden, spielt der Anteil an Humus in der Kakteenerde eine wesentliche Rolle.
Die meisten Kakteengärtnereien benutzen eine 50:50 oder 70:30 Erde weil sonst wenig Wachstum, viel Dünger, viel Arbeit und hohe Kosten entstehen. Der Anteil Kies und Sand hat nur die Funktion die Erde durchlässiger zu machen. Ich kenne eine Kakteengärtnerei die Produziert in einem Gemisch aus TKS2 und Strassensplitt und ist damit erfolgreich. Selbst Ferocacteen und Astrophyten wachsen und gedeihen darin.
Nur Sand und Kies und Schotter ist eine unnatürliche Art der Kultur.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20553
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Substrat für Sukkulenten - Seite 2 Empty Re: Substrat für Sukkulenten

Beitrag  Fred Zimt Sa 21 Sep 2013, 10:46

Fred, leise Ironie? Da bin ich stolz auf mich!
Na, vielleicht bin ich auch bisschen schwerhörig...Wink 


Durchlässige Erde mit ein paar Nährstoffen drin
und dem richtigen pH-Wert ist das, was Pflanzen brauchen.

Duck und wech - auf diese Diskussion wollte ich mich nie einlassen....
Guter Beitrag!


Nur Sand und Kies und Schotter ist eine unnatürliche Art der Kultur.
Plastiktöpfe, Fleischer-Beutel, Fensterbänke, Quecksilberdampflampen vermutlich auch,
kommts da auf Kies und Schotter an?Wink 
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5560

Nach oben Nach unten

Substrat für Sukkulenten - Seite 2 Empty Re: Substrat für Sukkulenten

Beitrag  Atacama Sa 21 Sep 2013, 10:51

Hallo Stefan,

vielen Dank für Deinen Beitrag - ich weiss es ja selbst in was für einem Zeug die manchmal Pflanzen wachsen lassen und es graust mich oft
wenn ich Pflanzen von JWD bekomme. Allerdings gehts mir ja speziell nicht nur darum das meine Pflänzchen fett werden in kurzer Zeit sondern
auch darum das sie gesund und mit guten Wurzeln wachsen.

Ich versuchs mal am Beispiel Dioscorea elephantipes: Ich habe vor ca. 15 Monaten einige ausgesät und sie unterirdisch wachsen lassen - bringt ein ordentliches
Wachstum allerdings verfault dabei auch mal die Eine oder Andere. So habe ich sie vor ca. 3 Monaten an die Oberfläche befördert und rein mineralisch getopft.

Nun wachsen sie ja oberirdisch persee ein wenig langsamer und meie Frage zielte in Richtung derjenigen die Dioscorea oder die anderen von mir genannten Pflanzen
pflegen und auf die von Ihnen gemachten Erfahrungen mit verschiedenen Substraten mit möglichst genauen Mischungsangaben.

Mag sein, dass ich das in meinem ersten Beitrag nicht ganz richtig ausgedrückt habe und hoffe hiermit mein Anliegen konkretisiert zu haben.

Liebe Grüsse - Udo

Atacama
Atacama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 110
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Feros, Pelecyphora, Dioscorea

Nach oben Nach unten

Substrat für Sukkulenten - Seite 2 Empty Re: Substrat für Sukkulenten

Beitrag  Atacama Sa 21 Sep 2013, 10:54

@ Fred - llachen Ich liebe Deine Kommentare - immer wieder ein Vergnügen. *daumen* 

Liebe Grüsse - Udo
Atacama
Atacama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 110
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Feros, Pelecyphora, Dioscorea

Nach oben Nach unten

Substrat für Sukkulenten - Seite 2 Empty Re: Substrat für Sukkulenten

Beitrag  matucana Sa 21 Sep 2013, 11:18

Moin,

es ist eine Geschmacks- und Erfolgssache und manchmal fast ein Glaubenskrieg. Die Baumarktware zeigt, dass KuaS sehr erfolgreich in reinem Torf wachsen. In reiner Lave geht es auch und manche halten ihre Pflanzen in Mineralwoll-Würfeln. Auch Hydrokultur geht. Man muss nur wissen, WIE es funktioniert.
matucana
matucana
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 212
Lieblings-Gattungen : Sansevieria

Nach oben Nach unten

Substrat für Sukkulenten - Seite 2 Empty Re: Substrat für Sukkulenten

Beitrag  Atacama Sa 21 Sep 2013, 16:17

Hallo Helli,

ja ist schon klar - wie beschrieben interessierte mich aber die persönliche Erfahrung mit Substraten gerade die erwähnten Gattungen betreffend.
Vielleicht hast Du ja Pflanzen davon und kannst Deine Erfahrungen posten.

Liebe Grüsse - Udo
Atacama
Atacama
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 110
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Feros, Pelecyphora, Dioscorea

Nach oben Nach unten

Substrat für Sukkulenten - Seite 2 Empty Re: Substrat für Sukkulenten

Beitrag  Alex H. Sa 21 Sep 2013, 16:29

Hallo Udo,

ich hab 'ne Adenia glauca, die ich drei Jahre lang rein mineralisch in einem Lava/Bims/Zeolith-Gemisch kultivierte. Sie bildete jährlich einen einzigen, meterlangen Trieb aus, die Blätter blieben aber relativ klein und wirkten die meiste Zeit dehydriert. Heuer hab' ich ihr eine Hand voll Humus ins Substrat gemischt. Die Pflanze hat begonnen sich am Trieb zu verzweigen - also nicht am Caudex - , die Blätter sind deutlich größer und frischer.
Am Standort hat sich nichts geändert, die Pflanze steht den Sommer über im Gewächshaus, heuer sogar bei Rekordtemperaturen über 40°C.

Ob's nun am Alter der Pflanze liegt, am erhöhten Stickstoffgehalt der Substratmischung oder ganz einfach daran dass die humosere Mischung Feuchtigkeit besser hält als die grobere mineralische der vorigen Jahre kann ich aber nicht beurteilen.

Vielleicht wäre der selbe Effekt auch durch häufigeres Gießen und Düngen aufgetreten...

Grüße
Alex
Alex H.
Alex H.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 468
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Substrat für Sukkulenten - Seite 2 Empty Re: Substrat für Sukkulenten

Beitrag  Fred Zimt Mo 23 Sep 2013, 21:38

N'Abend,
entschuldigt bitte wenn ich als alter Gaukler und Geröllheimer da nochmal einhake:
Torro schrieb:bei mir stehen alle Pflanzen in EinheitsERDE.
Tatsächlich alle Pflanzen?
Wenn ich mich recht an die Zeit in der Gärtneri erinnere
ist Einheiterde vorwiegend ein Torf/Ton-Gemisch, oder?
Das widerspräche ja aufs allererfreulichste dem hier im Forum gepredigten
Raus-aus-dem-Torf?

Torro schrieb:Mist, bei Haage finde ich zwar 55 Sorten Erde...
Ich hab grad mal geschaut und zähle dort 8 verschiedene, fertige Erdmischungen,
die Differenz zu 55 setzt sich aus verschiedenen Packungsgrößen und
einzelnen Substratbestandteilen zusammen.
Fred Zimt
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5560

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten