Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Überwinterung Epiphyten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Überwinterung Epiphyten

Beitrag  Fred Zimt am Di 26 Nov 2013, 22:43

Hallo Echinocactus,


Und so wie es aussieht, kann ich meine Epis zusammen mit meinen Kakteen überwintern...
Das birgt ein gewisses Risiko.
Hardy_whv" liegt richtig, es geht um epiphytisch wachsende Epiphyllum-Arten.
Aha, botanische Arten?
Ich hab nur wenig Erfahrung, aber beispielsweise Epiphyllum oxypetalum mag es nicht kalt.
Unter 10 Grad gibts eventuell schon Kälteschäden.
Ein paar meiner Hybriden hat eine kalte Überwinterung ebenfalls nicht gut vertragen,
Stauchs Wormatia, Gold Coin und Petersens Neue, beispielsweise.


Der Sinn meiner Frage an die Gemeinschaft war zu erfahren, ob die Überwinterungsbedingungen für Epiphyten sich stark von denen für Kakteen unterscheiden.
Ich möchte anregen, hier präzisere Fomulierungen zu benutzen.
Epiphyten ->klick! gibts ja in den verschiedensten Pflanzenfamilien.
Wie wärs denn mit Blattkakteen, Epikakteen oder dem netten, alten Wort Phyllokakteen? Wink 

Grüße

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6529

Nach oben Nach unten

Re: Überwinterung Epiphyten

Beitrag  Torro am Mi 27 Nov 2013, 06:51

Es war aber ziemlich klar, das es sich um Epis handelt.
Das deuten spätestens die Fantasienamen "Stern des Südens", "Großmutters Überraschung", "Königin Luise"  an.
Meine Oma hatte ihre winters immer im Keller stehen.
Meine hängen bei den anderen Kakteen rum. Auch im Winter. Gegen Frühjahr bekommen sie ein wenig Wasser.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
LG Torro
Si vis pacem, para bellum.
Zu deutsch: Willst Du Blüten, dann pfropfe rechtzeitig.
avatar
Torro
Technik-Admin

Anzahl der Beiträge : 6627
Lieblings-Gattungen : Astro, Fero, Leuchti, Thelo

Nach oben Nach unten

Re: Überwinterung Epiphyten

Beitrag  Fred Zimt am Mi 27 Nov 2013, 10:50

War auch nur ne Anregung. Wink 

Bei meiner Oma standen die Epis winters auch im finsteren Keller,
da wurde es nicht kälter als schätzomativ 10 Grad.

Abschwuff:
Königin Luise ist eine Erdbeersorte,
weiß ich auch von der Oma. *daumen* 
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6529

Nach oben Nach unten

Re: Überwinterung Epiphyten

Beitrag  Cristatahunter am Mi 27 Nov 2013, 14:39

Epiphylum Hybriden können schon mal tiefe Temperaturen aushalten. Stehen sie im Freien, so härten sie ab. Meine hatten sogar den ersten Wintereinbruch mit Schnee und Frost im Freien schadlos überstanden.
Bei Gewächshauspflanzen oder Stubenhockern muss eher auf genügend Wärme geachtet werden.

Ich hatte Winter ein Chamaecereus auf einen Trichocereus gepfropft und unter der Lampe gehalten. Im zeitigen Frühling kamen dieses ungleiche Paar wieder ins GWH bei ca. 5 Grad dem Chamaecereus froren alle neu gewachsenen Triebe ab.

Auch ein Chamaecereus kann Kälte nicht ertragen wenn er nicht dafür konditioniert wurde.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14958
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Überwinterung Epiphyten

Beitrag  Echinocactus am Do 28 Nov 2013, 12:34

Hallo Fred Zimt!
Zuerst einmal vielen Dank für Deine Hinweise. Gerade daran, dass ich alle meine "Epiphyten" in einen Topf werfe, merkst Du, dass ich auf diesem Gebiet (epiphytisch wachsende Pflanzen) Neuling bin, da sonst ("echte") Kakteen meine Leidenschaft sind (gibt natürlich noch andere "Leidenschaften"!). Umso mehr ist dieser Umstand Anlass für mich, mich näher mit "Epiphyten" zu beschäftigen.
Grüße Echinocactus .
avatar
Echinocactus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 7
Lieblings-Gattungen : Echinocactus,-cereus; Lobivia, Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Überwinterung Epiphyten

Beitrag  Fred Zimt am Do 28 Nov 2013, 12:40

Ich drück dir die Daumen.*daumen* 

Falls sich dein Interesse auch auf andere epiphytische Gattungen
wie z.B. Lepismium oder Rhipsalis ausweitet-
da gibts viele Arten die es nicht überhauptnicht kalt mögen.
Daher meine Wortklauberei. Wink 

Beste Grüße

Fred
avatar
Fred Zimt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6529

Nach oben Nach unten

Überwintern von Epiphyten

Beitrag  vierundsieben am Mo 20 Nov 2017, 10:09

Hallo zusammen
Meine wunderbaren Epipyten sind letzten Winter draußen erfroren, hätte heulen können, sie hatten sooooo schöne -Blüten. Kann mir jemand hier Stecklinge schicken? ich zahle gerne dafür, einfach mögl. günstig.

Zuvor hatte ich sie auf dem Balkon überwintert, schön eingepackt, und sie kamen gut. Einzig gab es Triebe, die ich dann ausgeschnitten habe, aber das machte nicht viel, da sie schon buschig waren.

Wer kann mir helfen. Wenn man von denen ein Blüte sieht, grandios.

Allen die vorbeikommen einen schönen Tag

vierundsieben
Ach noch was wie komm ich in die Abteilung kaufen? oder wer verkauft? Steht ich hätte nicht die Berechtung, bin aber eingeloggt.


vierundsieben
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20
Lieblings-Gattungen : verschiedene

Nach oben Nach unten

Re: Überwinterung Epiphyten

Beitrag  Rouge am Mo 20 Nov 2017, 10:16

Nun, nachdem Du jetzt Deinen 20. Beitrag geschrieben hast, kannst Du auch den Marktplatz benutzen ...

Forenregeln schrieb:9.0 Biete / Suche

Im Unterforum Biete/Suche wird die Möglichkeit zum Verkauf oder Tausch übriger Pflanzen und Zubehör gegeben.
Neue Mitglieder erhalten automatisch Zugang zum Marktplatz ab dem 20. Beitrag! Leider hatten wir in der Vergangenheit öfter Neumitglieder, die sich nur wegen des Marktplatzes angemeldet haben, dazu ist das Forum nicht da! In erster Linie steht ein Interessenaustausch über unser Hobby.
Dieser Bereich dient ausschließlich dazu den Interessierten die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme
zu geben. Alle weiteren Verhandlungen über Preise und Austausch von Adressen sollten per PM abgewickelt werden.
Meinungsverschiedenheiten zwischen den Geschäftsparteien sind außerhalb des Forums zu klären. Das Forum wird nicht als Schlichtungsstelle fungieren.
Das Forum beziehungsweise der Betreiber ist nicht Vertragspartei bei abgeschlossenen Tausch- oder Verkaufsgeschäften. Der Betreiber kann bei Streitigkeiten nicht haftbar gemacht werden, selbst wenn es zu illegalen Aktivitäten kommen sollte.
Erlangt das Moderatorenteam Kenntnis von illegalen Geschäften oder Versuche hierzu, werden betroffene Personen durch eine Sperre ausgeschlossen. Das Stellen von Strafanzeigen behält sich der Forenbetreiber vor.
Anschuldigungen, Bekanntgabe von gescheiterten Geschäften und Anschwärzungen einzelner Personen und/oder Gruppen werden durch das Moderatorenteam sofort gelöscht, bzw. ins Archiv verschoben. Die hier federführenden Personen werden durch die Administratoren verwarnt und bei Wiederholung ggf. durch eine Sperre im Forum ausgeschlossen.
In den Biete/Suche-Threads werden nur Angebote und direkt darauf bezogene Fragen erlaubt. Alle anderen Kommentare, Diskussionen und sonstige Beiträge werden von den Moderatoren unverzüglich in den dafür erstellten „Diskussions-Thread“ verschoben.

https://www.kakteenforum.com/t3195-forenregeln-stand-20-11-2013

_________________
lg Kerstin  [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.] 

Ich will in der Wüste wachsen lassen Zedern, Akazien, Myrten und Ölbäume; ich will in der Steppe pflanzen miteinander Zypressen, Buchsbaum und Kiefern.
(Jesaja 41,19 - Luther 1984)

Es gibt mehr Ding’ im Himmel und auf Erden, als Eure Schulweisheit sich träumt, Horatio.
(Hamlet, 1. Akt, 5. Szene, Hamlet, William Shakespeare)
avatar
Rouge
Fachmoderator - sonstige Grünpflanzen

Anzahl der Beiträge : 4264
Lieblings-Gattungen : andere Sukkulente

Nach oben Nach unten

Re: Überwinterung Epiphyten

Beitrag  Epi-Anzucht-Fan am Mo 20 Nov 2017, 17:58

Hallo Echinocactus,
auch ich habe deutlich Lehrgeld gezahlt.
1. Im Herbst vertragen die Epis deutlich tiefe Temperaturen als im Frühjahr, wo sie vom Winterstand verzärtelt sind.
2. Manche Hybriden vertragen kühle Temperaturen deutlich besser, andere, wie z.B. Hybriden mit Erbgut der dt. Kaiserin bekommen schwarze Flecken, wenn sie zu kalt stehen.
3. Kälteschäden zeigen sich oft erst nach ein paar Wochen, also nicht zu schnell urteilen.
4. Bei tiefen Temperaturen und Trockenheit gehen die Epis in den Winterschlaf aus dem sie im Frühling nur langsam erwachen; Vorsich, wenn man sie im Frühjahr nicht sorgfältig akklimatisiert, Sonnenbrand-Empfindlichkeit ist dann sehr groß.
5. Ich kann also die Aussage: "Epis sind so unempfindlich" nicht unwidersprochen lassen.
MfG
Teufel
avatar
Epi-Anzucht-Fan
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 749
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpen; seit wenigen Jahren Epi-Hybriden

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten