Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Feldnummern

+34
Martina711
pisanius
Pieks
Didi52
komtom
Msenilis
wolfgang dietz
Kakteenfreek
Flacki
Josef
Rebutzki
küsu
Sabine1109
Aldama
leberkäse
nobby
Gymnocalycium
Mc Alex
Cristatahunter
RalfS
vogelmamapetra
plantsman
Hardy_whv
weristderchef
sulco-willi
Prof.Muthandi
norna
cyrill
Shamrock
Wühlmaus
bigottoo
sensei66
Torro
Stachelkumpel
38 verfasser

Seite 6 von 15 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 10 ... 15  Weiter

Nach unten

Feldnummern - Seite 6 Empty Re: Feldnummern

Beitrag  Mc Alex Mi 04 Nov 2015, 23:09

Danke Stefan, für deine ausführliche Erklärung. danke
Mc Alex
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1102
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Feldnummern - Seite 6 Empty Re: Feldnummern

Beitrag  Gymnocalycium Do 05 Nov 2015, 08:03

Hallo

darum werden meine BKS Nummern grundsätzlich standortgleich von Hand bestäubt dadurch wird der sog. Genpool gut erhalten und ich bekomme von abgegebenen Samen meist 4  Sämlinge wieder zurück ( oft dabei die Ausreißer) und habe auch so einen Überblick über die Streubreite meiner GYmnos

VG
Gymnofan
Gymnocalycium
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1620
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Feldnummern - Seite 6 Empty Re: Feldnummern

Beitrag  Cristatahunter Do 05 Nov 2015, 09:01

Eine Feldnummer ist weder ein Garant für saubere Bestäubung und sagt nichts über die Qualität der Samen aus.
Eine Feldnummer bedeutet lediglich das der Samen mütterlicherseits von einer Pflanze abstammt die von einem Sammler katalogisiert wurde. 
Beispiel VZD 293 katalogisiert 2003. Dieses Jahr werden Nachkommen dieser Feldnummer zum 12. Mal ausgesät. Mir wurden blühfähige Pflanzen angeboten. Wenn diese Pflanzen blühen und Samen machen,
werden die Samen wiederum als VZD 293 oder wenigstens als Rancho la Campana angeboten.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21673
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Feldnummern - Seite 6 Empty Re: Feldnummern

Beitrag  Gymnocalycium Do 05 Nov 2015, 09:28

HAllo Cristatahunter

das ist in meinen Augen eine etwas zu enge Auslegung, denn wenn sauber bestäubt wurde (vorausgesetzt beide Pflanzen stammen aus der gleichen Aufsammlung) dann tragen die Nachkommen mit Recht diese Standortnummer

sollten natürlich zur Bestäubung zum Beispiel die Originalpflanze und evtl. bereits Nachzuchten davon eingesetzt werden, dann wird es etwas ungenauer

VG
Gymnofan
Gymnocalycium
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1620
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Feldnummern - Seite 6 Empty Re: Feldnummern

Beitrag  Cristatahunter Do 05 Nov 2015, 10:15

Gymnocalycium schrieb:HAllo Cristatahunter

das ist in meinen Augen eine etwas zu enge Auslegung, denn wenn sauber bestäubt wurde (vorausgesetzt beide Pflanzen stammen aus der gleichen Aufsammlung) dann tragen die Nachkommen mit Recht diese Standortnummer

sollten natürlich zur Bestäubung zum Beispiel die Originalpflanze und evtl. bereits Nachzuchten davon eingesetzt werden, dann wird es etwas ungenauer

VG
Gymnofan
Ja genau ich sehe das vielleicht enger als Andere. Aber genau das was du schreibst ist der Grund warum ich so eng sehe. Vorausgesetzt beide stammen aus der gleichen Aufsammlung und die Originalpflanze. Wer hat eine Originalpflanze mit Feldnummer.
Wer hat beispielsweise einen Astrophytum aureum  KPP 1872 Originalpflanze. Wer diese haben würde hat diese wiederrechtlich bei sich in der Sammlung. Wer hat Samen die aus einer Aufsammlung dieses Standorts in El Hundido? Diese Samen und auch Originalpflanze dürfen gar nicht aus Mexiko ausreisen. 
OK bei den Gymnocalycium ist der Handel mit Wildsamen noch nicht so verboten.
Wie willst du als Kakteenfreund nachweisen das die Samen die du bekommst, sauber bestäubt wurden.
Feldnummern sind einzig dazu da gesehene, gefundene, ausgegrabene, dokumentierte, herbarbelege zu katalogisieren und sonst nichts. Das sind wie Artikelnummern. 
Dabei geht es um eine einzige Pflanze. Nicht um einen Standort. 
Ich weiss es ist eine enge Auslegung. Für mich sind Samen mit Feldnummern das gleiche wie Samen ohne Feldnummern.
Du schreibst von Ausreissern bei der Nachkommenschaft. Wie können diese zustandekommen?
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21673
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Feldnummern - Seite 6 Empty Re: Feldnummern

Beitrag  Gymnocalycium Do 05 Nov 2015, 10:44

Hallo

die Ausreißer stellen meines Erachtens die Breite des Genpools dar, denn es ist oft so am Standort, daß Pflanzen, die nebeneinander stehen, von der gleichen Art sind Eber extrem unterschiedlich aussehen;
denn was bei ausgesuchte Bestäubung vorkommt endet dann z.B. so:
G.triacanthum hat "nur 3 Stacheln genau im rechten Winkel", so entsteht eine gewollte Auslese, wie z.B. bei tschechischen Züchtern in den 90-er Jahren passiert; ofder
das G.vatteri darf nur einen gebogenen Dorn haben, wobei am Standort die nicht einmal überwiegen, sondern man findet 3- bis 4 dornige G.vatteri;
ich glaube wir sind nicht ganz so weit auseinander in unserer Ansicht;
Du hast allerdings recht, wenn man bei einem Züchter früherer Jahre massenweise G.tillianum bekommen konnte, obwohl er selbst nachweislich davon nur eine eigene Pflanze hatte und diese dann mit allem was nur annähernd rot blühte, auch bestäubte, wurde dann aber als G.tillianum Rausch mit dessen Feldnummer vertrieben;
bei meinen eigenen abgegebenen Samen der BKS Gymnos sind die Eltern immer korrekte Feldnummernpflanzen

VG
Gymnofan
Gymnocalycium
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1620
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Feldnummern - Seite 6 Empty Re: Feldnummern

Beitrag  nobby Do 05 Nov 2015, 11:39

Cristatahunter schrieb:Feldnummern sind einzig dazu da gesehene, gefundene, ausgegrabene, dokumentierte, herbarbelege zu katalogisieren und sonst nichts.

Diese Auslegung ist extrem eng und eigentlich auch unbrauchbar, weil Herbarbelege vom jeweiligen Herbarium katalogisiert werden.
Ohne Frage kann man über Feldnummern trefflich diskutieren. In erster Linie legt man als Reisender in den Heimatländern unserer Lieblinge (egal ob Kaktus oder andere Sukkulente) sein Feldbuch ja für sich selber an.

Wie sieht es denn in der Regel aus? Ich komme an einen Fundort - sagen wir 10 km nördlich von Irgendwo (wird heute natürlich mit GPS Koordinaten erfasst) - und finde drei verschiedene Kakteenarten. In unserem Beispiel Echinopsis, Lobivia und Gymnocalycium. Profis wissen natürlich sofort, um welche Pflanzen es sich handelt - oder vielleicht doch nicht? Also gibt man sicherheitshalber sowohl dem Fundort als auch den Pflanzen der jeweiligen Gattung eine Feldnummer. Die genaue Zuordnung kann man dann ja später z.B. anhand der Fotos/Notizen immer noch vornehmen. Wenn ich natürlich mit fertiger GPS-Liste eines "guten Freundes" reise, halte ich an, fotografiere xyz und habe sofort einen Namen. Kann man auch machen. Dann braucht man keine Feldnummern.

Das, was ich hier geschildert habe, war und ist der wichtigste Grund für ein Feldbuch und eine Feldnummer! Das Plündern der Fundorte hat zu CITES geführt und die Uneinsichtigkeit mancher "Sammler" (Kakteenfreunde wäre hier der falsche Ausdruck) zum Verbot der Samenaus- und Sameneinfuhr mexikanischer Kakteen ohne gültige Papiere. Freuen wir uns, dass der Handel und die Einfuhr der Samen von anderen Anhang II Kakteen noch möglich ist und lasst uns vorsichtig mit den Ressourcen umgehen. Kakteensamen keimen in Kultur deutlich besser als in der Natur und wer sich intensiv mit der Kultur beschäftigt (dazu gehört auf jeden Fall auch das Pfropfen), kann relativ schnell blühfähige Pflanzen züchten, so dass der Samen dieser sauber bestäubten Pflanzen an interessierte Liebhaber weitergegeben werden kann. Und für mich gehört dann auch die Feldnummer dazu!

Herzliche Grüße
Nobby
nobby
nobby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 712

Nach oben Nach unten

Feldnummern - Seite 6 Empty Re: Feldnummern

Beitrag  Cristatahunter Sa 07 Nov 2015, 01:40

Da ist für mich der Beschrieb 10km nördlich von Irgendwo wesentlich aussagekräftiger.
Beispiel:
Bei mir in der Sammlung steht eine Matucana hayneii KK580 Villarica Peru 4000m angeschrieben
Aber die steht im St. Galler Rheintal bei nicht mal 600m und nur ein Nachkomme dieser KK580 wenn das dann überhaupt der Realität entspricht.
Die Feldnummer ist dazu da eine Pflanze „diese Pflanze" die in Natur entdeckt wurde zu dokumentieren.
Samen aus dieser Pflanze, Pflanzen aus dieser Pflanze und wiederum deren Nachkommen haben mit KK580 eigentlich nichts mehr zu tun.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21673
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Feldnummern - Seite 6 Empty Fundorte und Feldnummern

Beitrag  leberkäse Mi 18 Nov 2015, 10:46

Hallo allerseits Wink
Ich bin aktuell dabei mir zu überlegen was ich denn dieses Jahr für Kakteen aussäen werde, wobei es mir auch nicht an Kandidaten fehlt Einkaufen
Jedoch findet man bei den Samenhändlern für eine Art oft haufenweise Samen verschiedener Fundorte oder Feldnummern, was dann schnell zu einem Gefühl der Überforderung führt Wink Findet man irgendwo genauere Angaben zu den Pflanzen von den verschiedenen Fundorten? Oder wie findet ihr euch da zurecht?

Mal ein Beispiel: Auf meiner Will-haben-Liste steht u.a. Escobaria missouriensis, welche ja ein großes Verbreitungsgebiet hat und dementsprechend sehr unterschiedlich aussehen kann. Mir gefallen vor allem diejenigen mit orange-braunen Blüten und pinken Staubblättern. Kann ich jetzt über die Feldnummern oder Fundortangaben Samen/Pflanzen mit diesen Eigenschaften finden?

LG
Johannes
avatar
leberkäse
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 42

Nach oben Nach unten

Feldnummern - Seite 6 Empty Re: Feldnummern

Beitrag  Cristatahunter Mi 18 Nov 2015, 14:44

Hallo Johannes
Die rosa Staubfäden sind je nach dem Alter der Blüte besser zu sehen.
Da diese Samen nicht alle Welt kosten, würde ich dir raten ein Sammelsurium an Samen zu kaufen.
Unabhängig welche Feldnummern sie haben. 
Es gibt die Unterarten caespitosa und missouriensis uvm. Warscheinlich entspricht caespitosa eher deinen Wünschen.
So viel ich weiss sind die Aussaaten sehr unproblematisch. Du kannst die Samen einfach in einen Steingarten säen oder in eine Schale und draussen stehen lassen. Den Rest besorgt die Mutter Natur.
Escobaria sind winterhart und können sehr tiefe Temperaturen bei feuchter Erde aushalten.

Mesagarden bietet
18 verschiedene E. missouriensis an. 1,20$ die Portion.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 21673
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 15 Zurück  1 ... 5, 6, 7 ... 10 ... 15  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten