Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Feldnummern

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  Cristatahunter am So 04 Dez 2016, 13:23

Feldnummern geben einem den Eindruck, dass die Samen am Standort gesammelt sind. Das stimmt aber so nicht.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15067
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Ausfuhr Samen

Beitrag  sulco-willi am So 04 Dez 2016, 14:12

Hallo Hardy,

wir sind inzwischen sogar soweit, dass die Sukkulentensammlung Zürich kein Typmaterial mehr annimmt, ohne dass zweifelsfrei belegt ist, dass es sich um legales Material handelt. Ich wollte vor zwei Jahren einen Isotypen einer Sulcorebutia hinterlegen, der aus vor 2013 gesammelten Samen gezogen war - also bevor das Naggoya-Protokoll in der Eu Gesetz geworden ist. Da ich nichts rechtsgültig Schriftliches in der Hand hatte, wurde die Annahme abgelehnt - mit Hinweis auf das Nagoya-Protokoll. Zum Glück ist man in Wien nicht so stur, aber im Grunde genommen, kann heute kein normaler Mensch, der ja kaum Chancen hat, legale Papiere zu bekommen, irgendetwas neu beschreiben. Übrigens, es gibt ein Übereinkommen von etwa 2000 der meisten lateinamerikanischen Staaten, das jegliche Ausfuhr von genetischen Material verbietet. Das wurde mir schon 2001 bei meinem Besuch am Herbarium in La Paz mitgeteilt.
Beste Grüße
Willi


_________________
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
besuch mich auch bei www.sulcorebutia.de
avatar
sulco-willi
Fachmoderator - Sulcorebutia

Anzahl der Beiträge : 880
Lieblings-Gattungen : Sulcorebutia, Weingartia

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  Shamrock am So 04 Dez 2016, 20:57

Flacki schrieb:...müßte man da ja dem Verkäufer vertrauen. Da ich ein Problem damit habe, Menschen zu vertrauen, die ich nicht kenne...
Muss man nicht immer etwas Vertrauen haben, wenn man Pflanzen kauft? Muss man nicht auch beim Samenkauf darauf vertrauen, dass das stimmt, was auf der Tüte steht?
Musst du nicht auch den Bestimmungsantworten hier im Forum vertrauen, wenn du da Fotos zum Bestimmen einstellst?
Oder dem Namensschild vom Kakteenhändler XYZ?
Klar werden da immer wieder mal Fehler gemacht, aber das ist ja auch normal und menschlich. Wink

Mal angenommen du interessierst dich irgendwann für eine Kakteenart ganz besonders und möchtest von dieser Art verschiedene Standortformen kultivieren, da jede davon ihren individuellen Habitus und Charme hat. Wie sollte man da vorgehen können, wenn es keine Feldnummern geben würde? Oder du suchst eine ganz bestimmte Form einer Art. Oder, oder, oder...
Abgesehen davon, dass diese Feldnummern auch für den Feldläufer unverzichtbar sind. Ohne könnte er sicher seine gesammelten Notizen nach Heimkehr nicht mehr irgendwelchen Funden zuordnen.

Man muss ja nicht unbedingt viel Wert darauf legen, aber die Feldnummern haben durchaus ihren Sinn und Zweck.

Den zitierten Artikel in der aktuellen KuaS-Ausgabe finde ich übrigens auch sehr gelungen. Regt etwas zum Nachdenken über die inflationäre, verantwortungslose Verwendung mancher Feldnummern an bzw. natürlich über deren Wichtigkeit und Korrektheit.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12715
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  Kakteenfreek am So 04 Dez 2016, 21:40

Hallo Matthias;
Deine Erklährungen zu diesem Thema finde ich prima, besser hätte es wahrscheinlich kaum jemand ausdrücken können.
Vertrauen ist guit, aber einige , auch Händler, verkaufen wie ich meine wissentlich, ihre Ware unter neuen Namen oder irgend welchen
Synonymen. Da bin ich auch schon reingefallen, man hat ja nicht überall gleich die entsprechende Fachliteratur zur Hand um die Namen zu
überprüfen. Ein bischen Skepsis ist da wohl angebracht. Der besagte KuaS-Artikel hat mich auch sehr zum Nachdenken angeregt.

Viele Grüße
Ehrenfried
avatar
Kakteenfreek
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 604
Lieblings-Gattungen : Mammillaria - Turbinicarpus u.alle Mexikaner

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  Gymnocalycium am So 04 Dez 2016, 22:23

Hallo
da will ich nun auch meine 5 Cents dazugeben;
nehmen wir als Beispiel Gmnocalycium spegazzinii: es hat eine Verbreitung in der Höhe von ca. 1200 m bis über 3000 m, in der Nord-Südausrichtung sind es weit über 800 km; da ist es doch ganz normal, daß es standortbedingte Unterschiede gibt und um die nachvollziehen zu können, brauche ich die Feldnummer/Standortnummer; ein anderes Beispiel ist G. carminanthum gegenüber G. ambatoense; G. ambatoense wächst in der Provinz Catamarca in Höhen von etwa 450 bis 600 m und im gleichen Höhenzug nur eta 500 m höher beginnen die G. carminanthum; nun hat man allerdings auch bereits bei G.ambatoense aus etwa 650 m vereinzelt rote Blüten erhalten, also ist es doch wichtig, daß man eine genaue Herkunftsangabe dieser Formen hat, ansonsten wäre es ja schon wieder eine neue Art, was leider in den letzten 20 Jahren bei den Gymnos sehr häufig passiert ist und man heute dazu gehen mußte, etliche wieder einzuziehen
VG
GYmnocalycium
avatar
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1085
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  Cristatahunter am Mo 05 Dez 2016, 01:07

Mir passt eine zuverlässige Ortsangabe besser, als eine Feldnummer.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15067
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  nobby am Mo 05 Dez 2016, 02:15

Es ist schon faszinierend zu lesen, welche Probleme eine einfache Feldnummernliste bereitet.
Wenn ich in Südamerika unterwegs bin, mache ich mir über viele Dinge Gedanken - aber bestimmt nicht über die Feldnummernliste. Die ist wesentlicher Bestandteil unserer Reisedokumentation und enthält auch Pflanzen, die nur fotografiert oder gesehen wurden. Vielleicht will ich ja mal irgendwann eine Verbreitungskarte dieser Art zeichnen. Es wäre wünschenswert, wenn mehr Reisende eine gute Dokumentation  der gesehenen Pflanzen durchführen würden. Gute Bilder sind da durchaus ausreichend - man muss nicht alles besitzen, was einem gefällt. Ob diese Dokumentation nun mit Nummern oder Fundorten (war bisher eigentlich immer der schlechtere/ungenauer Weg) erfolgt ist fast egal. Hauptsache ist, dass dokumentiert und natürlich später auch publiziert wird - sonst war die Arbeit für die Mülltonne.
Gruß Nobby
avatar
nobby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 325

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  Gymnocalycium am Mo 05 Dez 2016, 08:19

Hallo Nobby
da gebe ich Dir vollkommen recht, denn so eine Dokumentation ist ja mit das Wichtigste einer solchen Reise für Kakteenliebhaber, denn sie umfaßt auch die Pflanzen, die als Begleitflora vorhanden sind; siehe nun auch endgültige Bestimmungsmöglichkeit des "richtigen" G. bodenbenderianum denn Hosseus hat auch die Begleitflora genannt
VG
GYmnocalycium
avatar
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1085
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  Shamrock am Mo 05 Dez 2016, 10:09

nobby schrieb:Vielleicht will ich ja mal irgendwann eine Verbreitungskarte dieser Art zeichnen.
Ein weiterer, elementarer Punkt, welcher die Wichtigkeit einer sauberen Feldnummerndokumentation unterstreicht.
Soweit ich weiß sind Kakteen immer noch die einzige Pflanzenfamilie, für welche die Verbreitungsgebiete aller Gattungen und Arten (!) aufgearbeitet und dokumentiert wurden. Ohne verlässliche Feldarbeit schlicht unmöglich.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12715
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Feldnummern

Beitrag  wolfgang dietz am Mo 05 Dez 2016, 11:52


Hallo, Ihr Lieben!

...nun auch meinen bescheidenen Senf zu der Feldnummernkiste!
Sicher; es ist wichtig, aus der Natur entnommenes Plfanzenmaterial mit einer Feldnummer zu belegen!
Doch eines weiß ich ,nach über 50 jähriger Kakteenkrankheit,meinerseits:
Ist eine Art erst einmal 30 bis 40 Jahren in Kultur, ist eine Artenreinheit nicht mehr gewährleistet. Eigene Erfahrung! Bekam 1978 in Mexiko, von A.Lau drei Sämlinge von Mam. carmenae. Damals eine Sensation. Heute gibt es aus Nachzuchten praktisch keine artreine carmenae mehr. Das wage ich hier einfach mal zu behaupten. Es würde zu lange dauern, dies an diesem Ort exemplarisch zu begründen.
Und ich denke, dies trifft auf die meisten anderen Arten auch zu!
Nette Grüße an Alle 1
Wolfgang
avatar
wolfgang dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 295
Lieblings-Gattungen : Mexikaner

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 7 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten