Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Wespen im Gewächshaus

+10
Dietz
sequoiadendron
larshermanns
jupp999
Cristatahunter
Tarias
mythe
Jenner
abax
mammillaria
14 verfasser

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Wespen im Gewächshaus - Seite 5 Empty Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag  MeinKleinerGrünerKaktus So 28 Jun 2020, 20:05

Stimme @Matthias zu Smile
Wir haben - ohne größeres Zutun außer gelegentliche Trinkschalen - seit ein paar Jahren munter Hornissen und, witzigerweise, kleine Wespen. Wo die nisten, weiß ich nicht genau - aber zumindest bei uns rasten und jagen die Hornissen offenbar auch, dennoch haben wir in größerer Anzahl kleine Wespen (Welche genau, weiß ich gerade nicht, tippe auf Feld- und Wegwespen, jedenfalls nicht die großen "normalen" Wespen)

MeinKleinerGrünerKaktus
MeinKleinerGrünerKaktus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 154
Lieblings-Gattungen : Kompakte oder besondere Wuchsformen, Polsterwuchs

Nach oben Nach unten

Wespen im Gewächshaus - Seite 5 Empty Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag  feldwiesel So 16 Aug 2020, 22:49

Tarias schrieb: ...
Friedhelm, du machst hier gerade mit deinen martialischen Aussagen sehr viel kaputt.
...

Also bisher habe ich noch keine Wespe totgequatscht.
Kaputt machten übrigens die Wespen dieses Jahr einen Großteil der Obsternte: 30% der Birnen, 80%(!) der Äpfel - schütz' Du die Wespen, ich sorge dafür, dass denen die Lust an den mir verbliebenen Früchten nachhaltig vergeht.
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1903
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Wespen im Gewächshaus - Seite 5 Empty Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag  Tarias Mo 17 Aug 2020, 09:06

Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung, was du hier eigentlich für ein Ziel hast.

Wenn du aber mal die Argumente deiner vermeintlichen "Gegner" durchlesen würdest, anstatt hier und in anderen Threads mit markigen Sprüchen den starken Mann rauszukehren, dann wüsstest du, dass es hier nicht darum geht, alle Insekten zu kuscheln.
Sondern darum, dass man sich erst mal schlau macht, mit wem und warum man es eigentlich zu tun hat, bevor man die große Keule schwingt, und dabei massive Kollateralschäden erzeugt.

Im übrigen bezog sich das "kaputt machen" darauf, dass du es mit deinen Aussagen schaffst, dir meinen Respekt zu verscherzen. Und das finde ich schade.
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1589
Lieblings-Gattungen : Chamaecereus, Aylostera, Echeveria

Nach oben Nach unten

Wespen im Gewächshaus - Seite 5 Empty Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag  feldwiesel Mo 17 Aug 2020, 13:27

Sei mir nicht böse, aber Dein Respekt - wofür übrigens - ist für mich ohne Bedeutung.
Wespen - die gemeine übrigens - hat sich als gravierender Schädling gezeigt und wird so behandelt.
Einziges Ziel ist, den Schaden zu verringern.
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1903
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Wespen im Gewächshaus - Seite 5 Empty Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag  Tarias Mo 17 Aug 2020, 15:07

Na dann pack mich am besten auf deine Ignorierliste, damit du dir in Zukunft nicht noch mehr von dem Zeug anhören musst Wink .
Bei dem Begriff "gravierender Schädling" fällt mir derzeit nur eine einzige Spezies ein....
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1589
Lieblings-Gattungen : Chamaecereus, Aylostera, Echeveria

Nach oben Nach unten

Wespen im Gewächshaus - Seite 5 Empty Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag  Gast Mo 17 Aug 2020, 22:11

Tarias schrieb: Bei dem Begriff "gravierender Schädling" fällt mir derzeit nur eine einzige Spezies ein....
Mir auch! Da bin ich ganz bei dir!
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Wespen im Gewächshaus - Seite 5 Empty Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag  Orchidsorchid Mo 17 Aug 2020, 22:53

Shamrock schrieb:
Tarias schrieb: Bei dem Begriff "gravierender Schädling" fällt mir derzeit nur eine einzige Spezies ein....
Mir auch! Da bin ich ganz bei dir!
Hallo

Da bin ich auch Eurer Meinung ich wüßte nicht warum die Wespen Schädlinge sein sollten, auch wenn sie bei meinen
Bienen Honig und Brut räubern.
Der größte Schädling auf dem Planeten Erde ist meiner Meinung nach Homo sapiens .


Grüße Manfred
Orchidsorchid
Orchidsorchid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3694
Lieblings-Gattungen : Astrophytum

Nach oben Nach unten

Wespen im Gewächshaus - Seite 5 Empty Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag  feldwiesel Mi 19 Aug 2020, 09:59

Tarias schrieb:Na dann pack mich am besten auf deine Ignorierliste, damit du dir in Zukunft nicht noch mehr von dem Zeug anhören musst Wink .
....
Was sollte der Grund dafür sein - weil Du eine konträre Meinung vertrittst  Shocked  ? Glücklicherweise haben wir das Privileg in einer freiheitlich demokratischen Grundordnung zu leben in der die freie Meinungsäußerung in sehr weiten Grenzen möglich ist. Absolut richtig und falsch gibt es nur in der Mathematik, wir reden hier von Moral und Gesetzen, dementsprechend haben die Begriffe richtig und falsch eine temporäre Bedeutung, unterliegen also dem Zeitenwandel. Am Beispiel der Wespen hätte man Dich für die von Dir vertretene Position vor 50 Jahren ausgelacht, heute steht mit Sicherheit die Mehrheit der Bevölkerung hinter Dir, wie man das in 50 Jahren sehen wird, weiß keiner von uns beiden abzuschätzen. Die Wespen fressen an meinen Obstbäumen ein paar Raupen, gut, aber die Raupen haben noch nie alle Blätter gefressen oder alle Früchte befallen - die Wespen lassen nichts übrig - demnach Schädling mit entsprechenden Abwehrmaßnahmen. Es ist nicht die Art als solche - es ist dieses Jahr schlicht die schiere Menge und dass zuviel schädlich ist, hat schon Paracelsus angemerkt. Wie Du aus meinen diversen Posts erkennen dürftest, achte ich die Natur durchaus, aber es gibt eine Schmerzgrenze. Naturschutz ist sowieso ein irreführender Begriff - eigentlich müsste es Menschenschutz heißen. Die "Natur" braucht unseren Schutz nicht und wird das Artensterben überstehen, sogar einen Atomkrieg, der Mensch eher nicht, wobei ich persönlich sowieso der Meinung bin, dass die Menscheit mehr Zeit ihrer Vorherrschaft auf diesem Planeten hinter sich denn vor sich hat - aber jetzt wird's ethisch und völlig off topic.
Liebe Grüße - und das ist nicht zynisch gemeint!!!
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1903
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Wespen im Gewächshaus - Seite 5 Empty Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag  Tarias Mi 19 Aug 2020, 21:35

Hallo Friedhelm,

dann möchte ich mich jetzt einfach mal für deine Antwort bedanken - offen, sachlich und ohne irgendwelche Seitenhiebe. Damit kann ich sehr gut leben, auch wenn wir in manchem nicht einer Meinung sind - was ja tierisch langweilig wäre.
Können wir uns vielleicht drauf einigen, in Zukunft sachlich zu diskutieren? Alle miteinander? Das wäre wirklich klasse Wink .

Und um das Bild vom tierliebenden Naturschützer etwas gerade zu rücken: Ja, ich betrachte fast alles, was da kreucht und fleucht auf diesem wunderbaren Planeten mit großer Freude aber auch mit großem Respekt. Ja, der Natur- und Umweltschutz ist mein Beruf.
Aber selbst ich habe meine Feindbilder, und verstehe deshalb sehr gut, dass andere Menschen aufgrund ihrer Erfahrungen eben andere "Feindbilder" haben.
Zecken, Stechmücken und Rossbremsen haben bei mir keine Chance wenn sie in meiner Reichweite sind. Ich liebe meine Bremsenfalle über alles, die mir allein dieses Jahr auf meiner Pferdekoppel an die 300 Rossbremsen und kleine Bremsen weggefangen hat. Die Bremsen sind dann zu Vogelfutter geworden.
Und die Bremsenfalle arbeitet extrem selektiv, andere Insekten gehen kaum hinein.

Ich mag nur einfach keine "hysterischen" und verallgemeinernden Reaktionen, das war für mich hier das Problem. Den "Feind" kennen, und ihn dann entsprechend der tatsächlichen Notwendigkeit bekämpfen (wobei da jeder eigene Vorstellungen davon hat, was notwendig ist und was nicht).

Auf hoffentlich für alle Seiten erhellende und sachliche Diskussionen in Zukunft  Wink .
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1589
Lieblings-Gattungen : Chamaecereus, Aylostera, Echeveria

Nach oben Nach unten

Wespen im Gewächshaus - Seite 5 Empty Re: Wespen im Gewächshaus

Beitrag  feldwiesel Mi 19 Aug 2020, 22:52

cheers  Respekt!
feldwiesel
feldwiesel
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1903
Lieblings-Gattungen : Ariocarpus, Matucana, Lithops, Coryphanta

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten