Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Kaktus hat faule Stelle

+4
jupp999
michaelj
nikko
Maddrax
8 verfasser

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Kaktus hat faule Stelle  - Seite 2 Empty Re: Kaktus hat faule Stelle

Beitrag  Gast Fr 18 Aug 2023, 18:34

Hallo Daniel,
oder du versuchst es mal so wie ich dieser Saison.
Hab das Gewebe raus geschnitten und zum Schluss etwas geschabt.

Ist Aluminiumpulver drauf... daher sieht die Stelle so grau aus.
Wächst zum Glück wieder.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Viel Erfolg👍
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Kaktus hat faule Stelle  - Seite 2 Empty Re: Kaktus hat faule Stelle

Beitrag  De.Da. Sa 19 Aug 2023, 08:26

Hi Dennis.
So hatte ich es auch erstmal vor..
Guter Tipp mit dem Alu...davon hab ich auf Arbeit genug.
Lg Dani
De.Da.
De.Da.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 458
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpus,Echinocereus,Rebutia&Co,Neoporteria,Delosperma,Lithops,Schlumbergera

Nach oben Nach unten

Kaktus hat faule Stelle  - Seite 2 Empty Kaktus hat faule Stelle

Beitrag  Spickerer Sa 19 Aug 2023, 10:03

Hallo zusammen,
ich würde die Pflanze sofort runterschneiden, solange bis die Schnittfläche sauber ist. Ansonsten entsorgen und ein neues Exemplar auftreiben.  Rolling Eyes

Runterschneiden hat manchmal auch den Vorteil, dass sich danach schöne Gruppenpflanzen entwickeln.  Wink

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5639
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Echinospis.

Nach oben Nach unten

Kaktus hat faule Stelle  - Seite 2 Empty Re: Kaktus hat faule Stelle

Beitrag  De.Da. So 20 Aug 2023, 19:03

Hallo. Habe beim Aushöhlen die Leitbündel durchtrennt.
Kann er das ggf. umleiten oder wars das dann eh mit der Triebspitze?
Lg und Danke- Daniel

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
De.Da.
De.Da.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 458
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpus,Echinocereus,Rebutia&Co,Neoporteria,Delosperma,Lithops,Schlumbergera

Nach oben Nach unten

Kaktus hat faule Stelle  - Seite 2 Empty Re: Kaktus hat faule Stelle

Beitrag  Kaktusfreund81 So 20 Aug 2023, 19:33

N'Abend Daniel,
Danke für das Update.

Schlechte Nachrichten:
Ein Teil der Leitbündel ist verdächtig orange-bräunlich gefärbt. D.h., die Infektion vom Blütenrest ist schon im zentralen Leitsystem angekommen. Rolling Eyes Brenzlige Situation! Ich würde daher gleich den ganzen Kopf samt Aushöhlung gerade abschneiden und sich dann (sofern nötig), weiter in Richtung Stumpf vorarbeiten. Solange, bis infiziertes Gewebe komplett (!) weg ist. Nicht vergessen, zwischendurch das Messer zu desinfizieren, damit man die Keime nicht überträgt ...

Hoffentlich lässt sich noch was retten.

_________________
Beste Grüße
Sami


https://www.notocactus.eu/
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2107
Lieblings-Gattungen : Notokakteen, Gymnocalycien & andere Südamerikaner / Hybriden von Echinopsis, Trichocereus, Lobivia, Hildewintera & Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Kaktus hat faule Stelle  - Seite 2 Empty Re: Kaktus hat faule Stelle

Beitrag  De.Da. So 20 Aug 2023, 19:53

Ok das war mir auch aufgefallen.
Und trotzdem mal die Frage: ist das Durchtrennen der Leitbündel der automatische Tod der Triebspitze?
Dann hol ich mal die Machete raus...
Lg
De.Da.
De.Da.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 458
Lieblings-Gattungen : Turbinicarpus,Echinocereus,Rebutia&Co,Neoporteria,Delosperma,Lithops,Schlumbergera

Nach oben Nach unten

Kaktus hat faule Stelle  - Seite 2 Empty Re: Kaktus hat faule Stelle

Beitrag  Kaktusfreund81 So 20 Aug 2023, 20:49

Und trotzdem mal die Frage: ist das Durchtrennen der Leitbündel der automatische Tod der Triebspitze?
Die Frage finde ich auch interessant.

Viele Kakteen können große Verletzungen oder "Aufplatzer" im Frühjahr problemlos wegstecken, als wäre nix gewesen. Überlebenskünstler halt! Sind die Leitbündel durch, gibt`s ja immer noch weitere, kleinere Leitungsgefäße für Wasser und Nährstoffe. Zum Beispiel die Abzweigungen vom Zentralzylinder zu den Areolen, die die dort entstehenden Blüten und Früchte versorgen. Aber ob die im Falle eines gekappten Zentralzylinders die Transportmenge der Stoffe physiologisch kompensieren können? Ich glaube kaum. Und muss es gleich bedeuten, dass der betroffene Pflanzenteil vor die Hunde geht? In der Ökologie kennt man schließlich drei Stufen von "Wohlbefinden": Überleben, Wachstum, Fortpflanzung (chronologisch hintereinander). Überleben ist also Grundbedingung für Wachstum - und dieses wiederum für Fortpflanzung etc.

Es kann also durchaus sein, dass ein Kopfstück ohne Leitbündel weiterleben kann, aber dann eben nicht (bis kaum) Wachstum zeigt. Das müsste man mal experimentell überprüfen. Aber wer opfert denn seine geliebten Pflanzen für solche Schnippeleien? Ich jedenfalls nicht Wink

_________________
Beste Grüße
Sami


https://www.notocactus.eu/
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2107
Lieblings-Gattungen : Notokakteen, Gymnocalycien & andere Südamerikaner / Hybriden von Echinopsis, Trichocereus, Lobivia, Hildewintera & Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Kaktus hat faule Stelle  - Seite 2 Empty Re: Kaktus hat faule Stelle

Beitrag  TobyasQ Mo 21 Aug 2023, 13:48

De.Da. schrieb:... Und trotzdem mal die Frage: ist das Durchtrennen der Leitbündel der automatische Tod der Triebspitze? ...

Definitiv nicht. Beim Pfropfen bspw. werden bei Unterlage und Pfröpfling auch die Leitbündel durchtrennt und wieder zusammengesetzt.
Wenn es bei einer OP passiert, ist der Abstand der durchtrennten Enden ausschlaggebend und ob alle Leitbahnen oder nur einzelne erwischt wurden.
Eine Möglichkeit wäre noch den Kaktus komplett zu köpfen, an Stumpf und Kopf für glatte Schnittflächen sorgen und wieder zusammensetzen.

Bei derart Operationen besprühe ich die dann noch sichtbaren überstehenden Schnittflächen, nach kurzem Antrocknen, mit Pflasterspray (Sprühverband, desinfizierend, atmungsaktiv, wasserfest, transparent) aus der Human- oder Aluminium-Spray aus der Veterinärmedizin. Beides bildet eine Haut die sich später wieder komplett sauber entfernen lässt.
Beim Bewurzeln dringen die Wurzeln nicht durch die Schicht, sondern lösen sie ab und sie kann spätestens vorm Eintopfen abgezogen werden.
avatar
TobyasQ
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3563
Lieblings-Gattungen : .

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten