Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Was läuft mit meinem San Pedro Kaktus schief?

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Was läuft mit meinem San Pedro Kaktus schief?

Beitrag  Altebobbe am Mi 07 Feb 2018, 14:43

Hallo zusammen,
hier kann mir doch sicher jemand weiterhelfen.
Anbei ein Bild der Auffälligkeit.
Grüße Tobi
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Altebobbe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Lophophora williamsis

Nach oben Nach unten

Re: Was läuft mit meinem San Pedro Kaktus schief?

Beitrag  M.Ramone am Mi 07 Feb 2018, 15:05

Hallo Tobi,

schau mal hier:

https://www.kakteenforum.com/t28935-spitze-wird-schwarz?highlight=trichocereus+schwarz

Kann aber auch was anderes sein. Da die Schnittflächen auch schwarz sind, tippe ich auf einen Pilz.

Ich würde wohl eine Rasierklinge nehmen, diese desinfizieren und die Neuaustriebe entfernen. Die dann entstandenen Wundstellen würde ich ebenfalls desinfizieren.

Der Kaktus sollte wohl auch ein mineralisches Substrat erhalten, wobei das evtl. gar nicht die Ursache ist. Trotzdem sollte er mal umgetopft und mit Regenwasser gegossen werden.



Viel Glück und Erfolg!


Zuletzt von M.Ramone am Mi 07 Feb 2018, 15:18 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 638
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Was läuft mit meinem San Pedro Kaktus schief?

Beitrag  Avicularia am Mi 07 Feb 2018, 15:17

Hallo Tobi,

Herzlich Willkommen im Kakteenforum!

Das sieht in der Tat nicht gut aus und ich würde instinktiv diese Stellen auch erst mal entfernen. Aber vielleicht kann dir da jemand noch mehr drüber sagen. Ich habe dein Problem mal zu den Krankheiten verschoben, denn um das handelt es sich offenslichtlich auch.

Ich wünsche deinem Patienten gute Besserung und dir danach viel Spaß in unserem Forum. Wenn du mal Zeit hast, kannst du dich ja mal kurz hier vorstellen.

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2711
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Was läuft mit meinem San Pedro Kaktus schief?

Beitrag  M.Ramone am Mi 07 Feb 2018, 17:37

Fing das mit einem schwarzen Fleck auf dem Kaktus an, den du dann entfernt hast? Oder warum sind die Neuaustriebe gekappt worden?

Ist die große Säule auch befallen?

Zu welcher Jahreszeit trat das Problem auf und wann hast du die Neuaustriebe gekappt? Gießt du im Winter?
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 638
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Was läuft mit meinem San Pedro Kaktus schief?

Beitrag  Altebobbe am Mi 07 Feb 2018, 22:42

Hab die Säule bereits gekappt gekauft, diesen Sommer.
Hab sehr selten gegossen, 1x im Monat nicht mal 100ml.
avatar
Altebobbe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Lophophora williamsis

Nach oben Nach unten

Re: Was läuft mit meinem San Pedro Kaktus schief?

Beitrag  Altebobbe am Mi 07 Feb 2018, 22:44

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Altebobbe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Lophophora williamsis

Nach oben Nach unten

Re: Was läuft mit meinem San Pedro Kaktus schief?

Beitrag  Shamrock am Mi 07 Feb 2018, 22:49

Vielleicht wurde sie bereits gekappt verkauft, weil eine Infektion drinsteckt? In der sommerlichen Vegetationszeit kann sich dein Trichocereus vielleicht noch ganz gut dagegen wehren, aber in der winterlichen Ruhephase werden zwangsweise auch die Abwehrfunktionen runtergefahren und die Infektion bricht wieder durch.

Setz den Tricho mal in ein vernünftiges, mineralisches Substrat. Kakteen wachsen nicht im Moor und deshalb ist Torf nicht sonderlich artgerecht. Dann kannst du den Kollegen auch deutlich häufiger gießen - das ist eine wüchsige Säule, der braucht schon eine gute Versorgung, um groß zu werden. Im Sommer am besten immer dann, wenn das Substrat wieder trocken. Auch etwas gelegentliche Düngergaben nicht vergessen.
Gießen in Reagenzglasmengen ist auch nicht sinnvoll. Wenn gegossen wird, dann richtig und durchdringend, bis das Wasser zu den Abzugslöchern wieder rauskommt. Wenn es im Habitat mal regnet, dann normalerweise auch richtig oder gar nicht.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12698
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Was läuft mit meinem San Pedro Kaktus schief?

Beitrag  M.Ramone am Mi 07 Feb 2018, 23:50

Ja, das ist diese ominöse Krankheit,... Ich habe meinen T. pachanoi damals so oft gekappt, bis nichts mehr übrig war. Die Flecken kamen immer wieder. Allerdings blieben die Schnittflächen "sauber". Die von deinem sehen sehr besorgniserregend aus. Ich habe mich vorhin mal auf die Suche im Web gemacht und bin auf ein englisch-sprachiges Forum gestoßen, in dem es hieß, dass sowas vorkommt, wenn sich der Kaktus nicht akklimatisieren kann, wenn er ständig gedreht wird und/ oder den Standort wechseln muss. Somit evtl. eine stressbedingte Reaktion?

Ich gehe auch davon aus, dass der Vorbesitzer die Säule genau deswegen gekappt hat. Ob er wußte was das ist, und ob er dir absichtlich einen kranken Kaktus verkauft hat, will ich mal bezweifeln. Vielleicht hat er ihn auch verkauft, weil er ihn dann nicht mehr als schön empfunden hat.

Nimm am Besten eine Rasierklinge oder irgendetwas anderes sehr scharfes, desinfiziere sie/ es und schneide die Triebe an der dünnsten Stelle ab. Das Substrat muss gewechselt werden, die Wurzeln brauchen Luft zum Atmen. Und wie Matthias schrieb, richtig kräftig gießen. Das Wasser muss nur ablaufen können, damit der Kaktus nicht erstickt ("ertrinkt").

Das wußte ich damals nicht; vielleicht hätte ich damit meinen T. pachanoi retten können.
avatar
M.Ramone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 638
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Was läuft mit meinem San Pedro Kaktus schief?

Beitrag  Altebobbe am Do 08 Feb 2018, 07:39

Vielen Dank erstmal für die Tips.

Hab mir grad Kakteenerde bestellt und werde euch auf dem Laufenden halten.
avatar
Altebobbe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Lophophora williamsis

Nach oben Nach unten

Re: Was läuft mit meinem San Pedro Kaktus schief?

Beitrag  Altebobbe am Do 08 Feb 2018, 09:05

Hab Vulkatec Kakteenerde auf A... bestellt.
Soll ich das noch irgendwas zu mischen?
Ist Kakteendünger ratsam?
Danke
avatar
Altebobbe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6
Lieblings-Gattungen : Lophophora williamsis

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten