Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wollläuse???

Seite 2 von 41 Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 41  Weiter

Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  Leuchtenbergia am So 14 Feb 2010, 16:07

Das Confidor selbst hat anscheinend keine HuK-Zulassung, aber die Lizetan-Combistäbchen mit dem gleichen Wirkstoff drin sind für HuK anscheinend zulässig. So zumindest die Info auf den Webseiten dieses Händlers.

Letztlich sterben die Tierchen ja nicht am Namen des Produkts, sondern am Wirkstoff und dessen Konzentration Laughing
avatar
Leuchtenbergia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 97

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  Travelbear am So 14 Feb 2010, 16:54

das ist zwar richtig, aber bei den Stäbchen und dem Granulat ist noch Dünger dabei, den man nicht unbedingt haben will, wenn sich die Pflanzen in einer Ruhephase befinden und auch bleiben sollen. Daher würde ich den reinen Wirkstoff sofort vorziehen.

Gruß Peter
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  Travelbear am So 14 Feb 2010, 17:13

Wurzelläuse sind eher lästig als schlimm. Hat man einen Topf damit, muß man alle anderen Pflanzen dann auch mitbehandeln. Aber die schnuckligen Dinger wird man recht leicht los. Meist genügt eine Behandlung mit Lizetan oder Bi58 oder sonst einem Insektizid. Wohlgemerkt man muß dann gleich die ganze Sammlung auf einmal behandeln sonst hat man einen Ping Pong Effekt der nervig wird.

Übrigens noch einen Tip wie man die Viecher erst gar nicht in die Sammlung bekommt. Es gibt Minerale, die in der Lage sind die Wachsschicht von den Tieren abzulösen, so daß diese sehr schnell vertrocknen und sterben, sogenannte Schichtsilikate. Wie der Name schon sagt besitzen diese einen schichtartigen Strukturaufbau. Man erkennt sie an der relativ leichten Spaltbarkeit in einer Raumrichtung. Glimmer ist ein solches Mineral. Eine erhitzte, künstliche Form davon ist Vermiculite, der bei Haage und Uhlig erhältlich ist. Ich mische daher zu meinen Erden immer so ca 10% Vermiculite bei. Das verhindert, daß sich Wurzeläuse in dem Substrat einwandern und aufhalten können. Allerdings ist Vermiculite nicht sehr lange strukturstabil und so nach ca. 3 bis 5 Jahren geht der Schutzeffekt verloren. Aber dazwischen hat man Ruhe...

Gruß Peter
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  Gast am So 14 Feb 2010, 17:21

Travelbear schrieb:Wurzelläuse sind eher lästig als schlimm. Hat man einen Topf damit, muß man alle anderen Pflanzen dann auch mitbehandeln. Aber die schnuckligen Dinger wird man recht leicht los. Meist genügt eine Behandlung mit Lizetan oder Bi58 oder sonst einem Insektizid. Wohlgemerkt man muß dann gleich die ganze Sammlung auf einmal behandeln sonst hat man einen Ping Pong Effekt der nervig wird.

Übrigens noch einen Tip wie man die Viecher erst gar nicht in die Sammlung bekommt. Es gibt Minerale, die in der Lage sind die Wachsschicht von den Tieren abzulösen, so daß diese sehr schnell vertrocknen und sterben, sogenannte Schichtsilikate. Wie der Name schon sagt besitzen diese einen schichtartigen Strukturaufbau. Man erkennt sie an der relativ leichten Spaltbarkeit in einer Raumrichtung. Glimmer ist ein solches Mineral. Eine erhitzte, künstliche Form davon ist Vermiculite, der bei Haage und Uhlig erhältlich ist. Ich mische daher zu meinen Erden immer so ca 10% Vermiculite bei. Das verhindert, daß sich Wurzeläuse in dem Substrat einwandern und aufhalten können. Allerdings ist Vermiculite nicht sehr lange strukturstabil und so nach ca. 3 bis 5 Jahren geht der Schutzeffekt verloren. Aber dazwischen hat man Ruhe...

Gruß Peter


Hallo Peter,

ja -mensch dann brauche ich mich hier ja nicht wundern, dass die Viecher nicht an meine Pflanzen wollen.... ich nutze Vermiculite schon seit Jahren zur Auflockerung aller meiner Mischungen! Mir war wahr zwar im weitesten Sinne bekannt was sich alles darin verbirgt, aber über dies Wirkung wusste ich bis heute noch nicht Bescheid. Shocked
Danke schön für die Zusatz-Info darüber, ich habe mir das Zeug geholt, weil es Vulkanischer Herkunft ist und somit reich an löslichen Mineralien.

Das stand in keiner Weise dabei, man lernt doch nie aus danke schön!

Gruss Olaf
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  Kakteenwelt am So 14 Feb 2010, 17:30

Und wieder was dazu gelernt...
kriegt man V. auch im Baumarkt oder nur bei spezielen Kakteenhändlern ?
avatar
Kakteenwelt
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 48

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  Gast am So 14 Feb 2010, 17:31

Hi Leon
Nur bei Uhlig, Haage?? und Schwarz so weit ich weiß.


Zuletzt von Ctenoides am So 14 Feb 2010, 17:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  Travelbear am So 14 Feb 2010, 17:43

Hallo zusammen,

eigentlich sollte man Vermiculite auch im Baumarkt bekommen, denn es wird auch als Dämmmaterial in der Baubranche verwendet. Wie sich das Zeug dann dort allerdings nennt weiß ich nicht. Ich hab bei OBI mal nachgefragt und dem Typ stand das ? sowas in das Gesicht geschrieben, daß ich sofort wußte, daß jedliche weitere Erklärung vergeudete Zeit ist. Bei Gefahrenchemikalien wird es als Füllstoff für Gebinde eingesetzt, da es chemisch sehr inert und nicht entflammbar ist. Ebenso wird es als Bindestoff bei ausgelaufenem Öl verwendet.
Zusatzstoff bei Erden ist eher eine Nieschenanwendung mit sehr geringer Bedeutung.

Gruß Peter
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  Astrophytum am So 14 Feb 2010, 18:45

Hallo Leute ich hab mir mal 2000 einen Sack Vermiculite beim Hersteller schicken lassen. Einen Sack 100 Kg. insg. zu 35,30DM! Körnung 3-6 mm. Gibts auch anders. Ob die da noch sind kann ich nicht sagen aber evtl hilfts weiter.
Bei : Isola Mineralwolle- Werke Wilhelm Zimmermann Gmbh
Poststraße 34
D-45549 Sprockhövel
Tel: 02339 7041-43
Mfg.Heinz


Zuletzt von Astrophytum am So 14 Feb 2010, 18:53 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2541

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  alex am So 14 Feb 2010, 18:48

Travelbear schrieb:mal nachgefragt und dem Typ stand das ? sowas in das Gesicht geschrieben

Da sehe ich sofort wieder herrliche Bilder vor meinem geistigen Auge .... lol!
avatar
alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 269
Lieblings-Gattungen : Ceropegia, Ceropegia und ... Ceropegia

Nach oben Nach unten

Re: Wollläuse???

Beitrag  Travelbear am So 14 Feb 2010, 20:12

Astrophytum schrieb:Hallo Leute ich hab mir mal 2000 einen Sack Vermiculite beim Hersteller schicken lassen......
Mfg.Heinz

Heinz,

100 Kg in einem Sack?... Wie groß war denn der Sack? Shocked
Ein Liter von diesem Zeug wiegt ca. 50 gr.. wenn ich das hochrechne, dann komme ich auf ca. 2000 l = 2 Kubikmeter!
Bist Du Dir sicher, daß Du Vermiculite hast? lol!

Gruß Peter
avatar
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1182
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 41 Zurück  1, 2, 3 ... 21 ... 41  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten