Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Pfropfen auf Selenicereus

Seite 4 von 16 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10 ... 16  Weiter

Nach unten

Pfropfen auf Selenicereus - Seite 4 Empty Re: Pfropfen auf Selenicereus

Beitrag  Arzberger am So 03 Okt 2010, 22:09

Travelbear schrieb:Mikroklima hin oder her, wenn sich zwischen den beiden Pflanzeteilen eine Trennschicht bildet, kann der Druck noch so groß und die Luftfeuchte noch so hoch sein, Es wird immer zu einer Abstoßung kommen!

Dann liegt Dein Problem woanders. Vielleicht kannst Du mal den Pfropfvorgang genau beschreiben...

Bei Sämlingen sollte der Druck der Folie nur ganz schwach sein. Auch beim Schneiden der Sämlinge
muss man sehr behutsam umgehen und nur mit einer neuen Rasierklinge (vorher entfettet) schneiden.

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Pfropfen auf Selenicereus - Seite 4 Empty Re: Pfropfen auf Selenicereus

Beitrag  Travelbear am So 03 Okt 2010, 22:22

Hallo Alex,

ich nehme auch eine Rasierklinge. Die erhitze ich in einer Brennerflamme so lange, bis sie zu glühen anfängt, dann lasse ich sie vollständig abkühlen. Bakterien-, Pilzsporen und Fett, verbrennen vollständig bei einer Temperatur von ca. 600° und mehr. Dann schneide ich den Seleni und setze das abgeschnittene Stück gleich wieder auf, damit die Stelle frisch bleibt und keine Keime draufkommen. Die Klinge kommt nochmals kurz über das Feuer und wird ausgeglüht. Daraufhin nehme ich den Keimling und schneide kurz oberhalb der Wuzel ab. Die Schnittfläche sieht absolut ok und glatt aus. Dann nehme ich den Keimling mit der frischen Schnittstelle mit einer Pinzette, nehme die Selenikappe ab und setzte den Sämling auf. Entweder ich drücke an oder ich lege frische Folie drüber die ich dann mit Blumen-, oder Kabeldraht leicht befestige. Dabei schaue ich daß der Keimling in Position bleibt. Danach kommt das Ganze in die gezeigte Dampfkammer.

Gruß Peter

Ich hab das Definzifieren auch schon mit Chlorbleiche, Alkohol und Desinfektionsmittel gemacht. Aber das Ergebnis war immer das Gleiche!
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Pfropfen auf Selenicereus - Seite 4 Empty Re: Pfropfen auf Selenicereus

Beitrag  Travelbear am So 03 Okt 2010, 22:36

Mike, wärmer kann ich es nicht machen. die Oberkante vom Topf steht ca. 5 cm von der LSR entfernt. Die ganze Lampenstation ist noch mit einer Alufolie abgedeckt. Eigentlich ist das meine Discoaufzuchtstation. Das sieht ungefähr so aus:
http://flowerpoint.forumieren.com/kakteen-andere-sukkulenten-f20/fero-samen-t1199-10.htm#11162. (letzter Beitrag der Seite)
Jenes ist meine Keimstation, die Aufzuchtstation ist länger und der Abstand zum Boden etwas größer, sonst würde die Dampfbox nicht mehr darunter passen. Diese ist knapp davor, meine Reflektoren zu streifen. Aber ansonsten sieht die Konstruktion der Aufzuchtstation gleich aus......

Gruß Peter

Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Pfropfen auf Selenicereus - Seite 4 Empty Re: Pfropfen auf Selenicereus

Beitrag  Arzberger am So 03 Okt 2010, 23:07

Danke für Deine ausführliche Erklärung, Peter!

Ich glaube, dass Dein Problem an der Pinzette liegt!! Kleine Keimlinge sollte man nicht mit der Pinzette packen,
dafür sind sie viel zu zart und schon der leicheste Druck zerquetscht das Gewebe. Ich fasse sie nur mit den Fingern
an und das sehr vorsichtig. Natürlich ist diese Prozedur bei sehr kleinen Sämlingen etwas fummelig (ich denke da
an die 1 mm Sämlinge von G. saglionis), aber mit etwas Übung klappt es. Wink

Ich setze auch die Sämlinge nicht auf den Saft des geschnittenen Selenis, sondern sauge diesen mit Küchenpapier
ab (nur kurz antippen). Meiner Erfahrung nach ist dieser Saft für die Verwachsung hinderlich, aber wie schon gesagt,
das sind meine Erfahrungen... Wink

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Pfropfen auf Selenicereus - Seite 4 Empty Re: Pfropfen auf Selenicereus

Beitrag  Travelbear am So 03 Okt 2010, 23:22

Hallo Alex,

ich möchte das mit der Pinzette nicht abtun, aber wenn ich dann die Pfropfung unter einer 10x Lupe anschaue, dann sehe ich keinerlei Spuren von einer Quetschung oder Eindellung. Das mit dem Saft hab ich von Dir schon früher mehrfach gelesen und auch schon ausprobiert. aber es ist egal, ob ich den Saft durch leichten Druck aus der Schicht zwischen Sämling und Unterlage herausdrücke oder mit einem saugfähigen Papier aufnehme, das Resultat ist immer das Gleiche... Crying or Very sad
Da muß wirklich irgendetwas sein, was bei mir anders ist als bei Euch und einen Erfolg verhindert!

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Pfropfen auf Selenicereus - Seite 4 Empty Re: Pfropfen auf Selenicereus

Beitrag  Arzberger am So 03 Okt 2010, 23:34

Travelbear schrieb:
Da muß wirklich irgendetwas sein, was bei mir anders ist als bei Euch und einen Erfolg verhindert!

Hmm... das ist ein Detektiv-Spiel!! Cool

Probiere doch einfach einmal die Rasierklinge mit Alkohol zu desinfizieren, anstatt abzuglühen und den Sämling mit
den Fingern anzufassen...

Natürlich besteht auch noch die Möglichkeit, dass Du einen Seleni-Klon hast, der keine kleinen "Kinder" mag...!! Laughing

Viele Grüsse
Alex
Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Pfropfen auf Selenicereus - Seite 4 Empty Re: Pfropfen auf Selenicereus

Beitrag  Travelbear am So 03 Okt 2010, 23:52

Hallo Alex,

die Alkoholdefinfektion hab ich auch schon recht häufig gemacht (>20 mal). Daran liegt es auch nicht.... Da ich einige unterschiedliche Selenis habe, müßen dann alle pädophob sein... Laughing

Wir werden noch draufkommen, woran es liegt!

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Pfropfen auf Selenicereus - Seite 4 Empty Re: Pfropfen auf Selenicereus

Beitrag  Gast am Mo 04 Okt 2010, 11:09

Also ich weiß nimmer weiter, denn mit der Pinzette arbeite ich eigentlich auch , naja den Saft mach ich nicht ab ... eine Idee hab ich noch , die Seleni´s stehen bei mir noch nicht voll im Saft ... aber ich glaube nicht das das die Kallusbildung verhindert... evtl. doch mal 2 Wochen trockenlegen und dann Pfropfen scratch
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Pfropfen auf Selenicereus - Seite 4 Empty Re: Pfropfen auf Selenicereus

Beitrag  Travelbear am Di 05 Okt 2010, 21:21

So das wird jetzt mein letzter Pfropfungsversuch mit ORAS sein, mir sind die Sämlinge zu wertvoll, als daß ich sie über über den Jordan schicken möchte. Allerdings habe ich bisher nur Kanditaten gewählt, die gegenüber den anderen deutlich hinterherstanden. Ich hab augenscheinlich in der Aussaat auch ORMY's drin, die wollte ich aber nicht nehmen, denn nach Murrphy's Gesetz wären die 100% angewachsen, weil ich sie nicht unbedingt haben will.
Hier mal ein Bild:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Leider etwas unscharf, denn einen Punkt Im Makromodus zu fotografieren, der gerade mal wenige qmm groß ist, geht mit der Kamera nicht besonders gut. Zumal ich im Makromodus nicht auf manuelle Fokusierung umschalten kann. Aber ich denke man erkennt den Sachverhalt ganz gut. Was mich dieses Mal erstaunt ist, daß die Unterlage wohl den Pfröpfling leersaugt. Anders kann ich mir dieses Einsacken des Körperchens nicht erklären. Das Ganze war bis voring schön unter angespannter Frischhaltefolie gehalten, die dann gleichzeitig den Sämling auf die Unterlage gedrückt hat. Der Seleni steht seinerseits in einem Topf, der gut feucht ist, fast schon naß. Und das Konstrukt als Gesamtes kennt ihr ja.
Ich glaube ja nicht, daß es der Kleine schaffen wird, aber schon 007 wußte: "Sag niemals Nie!"

Gruß Peter
Travelbear
Travelbear
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1150
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Discocactus, Echinocactus, Ferocactus, Xanthorrhoeaceae, Cyatheales

Nach oben Nach unten

Pfropfen auf Selenicereus - Seite 4 Empty Re: Pfropfen auf Selenicereus

Beitrag  Arzberger am Mi 06 Okt 2010, 01:19

Hallo Peter,
ich nehme an, Du meinst den linken Pfröpfling, oder?
Der sieht wirklich nicht gut aus! Der rechte scheint dagegen aber zu wachsen... Wink

Gestern habe ich auch wieder ein paar Sämlinge gepfropft, hatte nur leider keine Zeit mehr zum Fotografieren.
U. a. habe ich auch 2 rosa Sämlinge einer Copyphantha auf Selenis gesetzt, mal sehen ob die werden...

Viele Grüsse
Alex

Arzberger
Arzberger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1275

Nach oben Nach unten

Seite 4 von 16 Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 10 ... 16  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten