Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Trichocereus fulvilanus

+6
Knufo
jupp999
Echinocarpus
Cristatahunter
Chantalle
Tedderich
10 posters

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Trichocereus fulvilanus - Seite 3 Empty Re: Trichocereus fulvilanus

Beitrag  Shamrock Mo 26 Jul 2021, 00:24

Gestern sah es irgendwie vielversprechender aus, als was am Ende dabei rauskam. Im Prinzip hat´s der Tricho ja bestmöglich und halbwegs souverän gelöst:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Kurzer Blick von oben:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26127
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Trichocereus fulvilanus - Seite 3 Empty Re: Trichocereus fulvilanus

Beitrag  Shamrock Mi 25 Aug 2021, 22:34

Der blüht übrigens immer noch:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Interessanterweise wachsen bei dem überall aus alten Areolen neue, frische Dornen - also auch ganz unten kommen neue Dornen, welche ja an ihrer Färbung eindeutig als neue Dornen zu erkennen sind. Seltsam, ich dachte sowas gibt´s bei Kakteen nicht. scratch

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26127
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Trichocereus fulvilanus - Seite 3 Empty Re: Trichocereus fulvilanus

Beitrag  Echinocarpus Mi 25 Aug 2021, 22:38

Sieht toll aus!
Echinocarpus
Echinocarpus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 319
Lieblings-Gattungen : Ferocactus, Echinocereus, Haageocereus, Trichocereus, Espostoa, Oreocereus

Nach oben Nach unten

Trichocereus fulvilanus - Seite 3 Empty Re: Trichocereus fulvilanus

Beitrag  Spinifex Mi 25 Aug 2021, 23:12

Wie schnell wachsen die so bei euch?

Ich habe ein Exemplar, das macht dieses Jahr, bei dem Dauerregen, draußen Rekordzuwächse von bis zu 2 cm pro Trieb. In den Vorjahren also nur in mm zu messen.
Spinifex
Spinifex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 64
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Feros, Denmoza, Puya u.v.a.

Nach oben Nach unten

Trichocereus fulvilanus - Seite 3 Empty Re: Trichocereus fulvilanus

Beitrag  Shamrock Mi 25 Aug 2021, 23:35

Säulen gieß ich eigentlich schon recht großzügig, aber der kommt ja aus einer trockenen Ecke und entsprechend sparsam hab ich ihn gegossen - somit war auch der Zuwachs sehr überschaubar und ein basaler Ablegeransatz ist sogar vertrocknet. Vielleicht sollte ich dann nächstes Jahr doch großzügiger sein und ihn wie die anderen Säulen behandeln?

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26127
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Trichocereus fulvilanus - Seite 3 Empty Re: Trichocereus fulvilanus

Beitrag  Konni Do 26 Aug 2021, 07:45

Shamrock schrieb:
Echinocarpus schrieb:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Das mit dem Gras in den Kakteentöpfen ist übrigens das nächste Desaster! Überall, selbst oben auf dem Balkon... Und wenn man es nicht sofort rauszupft, bekommt man es überhaupt nicht mehr mit den Wurzeln raus. Besonders angenehm ist es, wenn es direkt am Körper hinter den Dornen wächst. Mit einer Pinzette reicht die Kraft nicht um es samt Wurzeln herausziehen. Was ich aktuell an Zeit mit Gras zupfen verbringe ist unglaublich!  Crying or Very sad  

Ich habe da sehr gute Erfahrungen mit eine Spitzzange gemacht. Damit kommt man schön tief an die Wurzeln des Gras heran und kann gut Druck ausüben. Eben eine Zange. Einziges Hindernis könnten hier sehr lange basale Dornen sein, die man sich dann evtl. in den Handrücken bohrt. Aber was bedeutet das schon für einen echten Kakteenliebhaber. Es sind doch nur reine Streicheleinheiten voller Dankbarkeit der Pflanze für die Pflege.

_________________
Gruß

Konrad

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was der Bauer nicht kennt, das frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst, er würde umgehend Bauer werden.

Oliver Hassencamp
(Dt. Kabarettist und Schauspieler, 1921 - 1988)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Und darum haben wir einen Gemüsegarten [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Konni
Konni
Fachmoderator - Mammillaria

Anzahl der Beiträge : 984
Lieblings-Gattungen : mexikanische Kakteen, Eriosyce, Maihueniopsis, Pterocactus, Tephrocactus u.a. kleine Opuntia artige

Nach oben Nach unten

Trichocereus fulvilanus - Seite 3 Empty Re: Trichocereus fulvilanus

Beitrag  Shamrock Do 26 Aug 2021, 09:35

Kombizängla sagt man bei uns - kam schon zum Einsatz. Leider hab ich nicht alles erwischt. Beim Portulak in den Töpfen denk ich mir immer: Nur nicht zum Blühen kommen lassen, das Zeug ist einjährig und nächstes Jahr ist der Spuk vorbei, beim Gras dagegen reicht eine verbliebene Wurzel...

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26127
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Trichocereus fulvilanus - Seite 3 Empty Re: Trichocereus fulvilanus

Beitrag  Shamrock Di 31 Aug 2021, 20:30

Bei so einer spärlichen Bedornung ist es schon verständlich, dass an den alten Areolen nachgerüstet werden muss:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26127
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten