Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Meine Aussaat vom 15. und 19. und 29.04.2015

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Meine Aussaat vom 15. und 19. und 29.04.2015

Beitrag  deedee11 am So 19 Jul 2015, 22:06

Aktuelle Zahlen (Anzahl Sämlinge, Stand 17.07.) und neue Aussaat vom 12.07.:

15.04.:
A. div. geschenkte Lithops Samenkapseln von Marktstand in NL (ohne die dicken, gelben) 113
B. div. Lithops Samenkapseln von Lutek  1
C. meine Samenkapseln Lithops localis terricolor 137
D. dicke, gelbe Lithops Samen von Marktstand in NL siehe C.
E. meine Samenkapseln Lithops olivacea 96
F. meine Samenkapsel Fenestaria 3
G. "Alter" Behälter mit Kapseln von Lutek nochmal nass gemach und Folie drüber

1. Lapidaria margarethae Lapidaria margarethae 80 Korn 1
2. Dinteranthus wilmotianus Kakamas-Onseepkans,ex MG1483.09  80 Korn 1
3. Tanquana hilmarii Keurfontein, MG1869.445  60 Korn
4. Gibbaeum heathii Poortfontein  80 Korn 2

19.04.:
5. Lithops otzeniana  PV738B  25 Korn (25 Korn an Lutek) 1
6. Lithops herrei (translucens) C237  25 Korn
7. Lithops meyeri C272  25 Korn 1
8. Lithops divergens Steenkampskraal road,e Bitterfontein  30 Korn 11
9. Lithops schwantesii ssp s. (grey form) C250  30 Korn 37
10. Lithops julii ssp j. C063 30 Korn 5
11. Titanopsis calcarea ex CM97  25 Korn 20
12. Aloinopsis schooneesii Springbokvlakte DT4819  30 Korn 21
13. Cheiridopsis brownii near Cornell's Kop s  30 Korn
14. Argyroderma crateriforme Steenkampskraalroad,e Bitterfontein 80 Korn 1
15. Argyroderma testiculare Quaggaskop, PV812  50 Korn 3
16. Ophthalmophyllum Mischung, 200 Korn, S. Andreae 117
17. Lithops Mix ca. 200 Korn, S. Andreae 107
18. Lithops karasmontana Mischung,  200 Korn, S. Andreae 191
19. Lithops dorotheae , 50 Korn, S. Andreae 22
20. Lithops  (marmorata) elisae, 50 Korn, S. Andreae 16
21. Lithops naureniae C304  100 Korn 10
22. Lithops helmutii C271  100 Korn 47
23. Lithops herrei Bloedrift 50 Korn 25
24. Lithops marmorata F127D, nw Naub  30 Korn 46
25. div. Lithopssamen auf nassem Küchenpapier ohne Bims in transparentem Topf  ("Petrischalen"-Experiment) 8, in Bims gesetzt
26. Pfirsichkerne in sterilisierter Erde mit 1 cm Bimsschicht obenauf, Folie drüber
27. Fächerahorn in Bims, Folie drüber, am 29. Schimmelsporen weggesprüht

29.04.:
28. Lithops optica C292  25 Korn
29. Lithops verruculosa v glabra C25  30 Korn 2
30. Lithops marmorata 30km s Violsdrift  30 Korn 2
31. Lithops hallii v ochracea C303  30 Korn
32. Lithops salicola C086  30 Korn 14
33. Lithops fulviceps, 50 Korn, S. Andreae 22
34. Lithops bella, 50 Korn, S. Andreae 10
35. Lithops herrei C234 100 Korn 1
36. Lithops geyeri n Roiberg  100 Korn 6
37. Argyroderma pearsonii (whiteORmagenta) Quaggaskop,ex MG1430.1, 80 Korn 1
38. Lithops franciscii C371  60 Korn 18
39. Lithops herrei C235  60 Korn 2
40. Lithops divergens v amethystina C201  50 Korn 1
41. Lithops schwantesii var. marthae, 50 Korn, S. Andreae 38
42. Lithops gesinae, 50 Korn, S. Andreae 48
43. Lithops marmorata Areb  30 Korn 9
44. Lithops gracilidelineata, 50 Korn, S. Andreae 54
45. Lithops villetii ssp deboeri C230A  30 Korn 5
46. Lithops pseudotruncatella, 50 Korn, S. Andreae 50
47. Lithops dinteri ssp multipunctata C326 30 Korn 18

12.07.:
48. Conophytum bicarinatum Skitterykloof
49. Conophytum meyeri, Karrachab Poort
50. Conophytum longum 'herrei', Breekpoort, MG1798
51. Conophytum pellucidum 'pardicolor', se Springbok, ex MG1444.381*
52. Conophytum bilobum, Abzw 8km ne Komaggas nach 7 Tagen
53. Conophytum lithopsoides v koubergense, Kouberg nach 5 Tagen
54. Conophytum longum aff, Tantalite Valley nach 7 Tagen
55. Conophytum lydiae 'haramoepense', Rosynebos flats, ex MG1797.67 nach 5 Tagen
56. Conophytum marginatum, Koeriesberg east nach 7 Tagen
57. Conophytum pellucidum, Tweefontein, ex MG1443.26* nach 7 Tagen
58. Conophytum verrucosum aff, CM142, ex MG1809 nach 5 Tagen
59. Conophytum pellucidum, Kamiebees, s Gamoep
60. Conophytum pellucidum, 11 km n Concordia nach 7 Tagen
61. Conophytum quaesitum, Lorelei nach 5 Tagen
62. Titanopsis calcarea Grootdoring, MG1870.151 nach 7 Tagen
63. Lapidaria margarethae nach 7 Tagen
64. Schwantesia aff loeschiana Fish River Canyon, ex MG1860.04 nach 7 Tagen
65. Schwantesia acutipetala n Geelfontein nach 7 Tagen
66. Rhinephyllum inaequale aff s Willowmore, ex PV953
67. Ihlenfeldia excavata n Platbakkies nach 5 Tagen
68. Glottiphyllum oligocarpum Steytlerville
69. Glottiphyllum oligocarpum 30 km e Steytlerville nach 7 Tagen
70. Fenestraria rhopalophylla v r. CM95 nach 7 Tagen
71. Dinteranthus puberulus (white or pink) ex MG1481.2
72. Dinteranthus puberulus Hotson
73. Cheiridopsis herrei n Roiberg
74. Cheiridopsis caroli-schmidtii Aus nach 4 Tagen


Wenn keine andere Kennzeichnung, dann von Norbert Kleinmichel (Atomic Plant).
avatar
deedee11
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 322
Lieblings-Gattungen : Lithops, Titanopsis, Lapidaria, Frithia, Fenestraria, Pleiospilos

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat vom 15. und 19. und 29.04.2015

Beitrag  deedee11 am So 26 Jul 2015, 22:13

Aktuelle Anzahl Sämlinge 14 Tage nach der Aussaat:

12.07.:
48. Conophytum bicarinatum Skitterykloof 1
49. Conophytum meyeri, Karrachab Poort 1
50. Conophytum longum 'herrei', Breekpoort, MG1798 15
51. Conophytum pellucidum 'pardicolor', se Springbok, ex MG1444.381* 0
52. Conophytum bilobum, Abzw 8km ne Komaggas 10
53. Conophytum lithopsoides v koubergense, Kouberg 10
54. Conophytum longum aff, Tantalite Valley 23
55. Conophytum lydiae 'haramoepense', Rosynebos flats, ex MG1797.67 21
56. Conophytum marginatum, Koeriesberg east 8
57. Conophytum pellucidum, Tweefontein, ex MG1443.26* 9
58. Conophytum verrucosum aff, CM142, ex MG1809 27
59. Conophytum pellucidum, Kamiebees, s Gamoep 2
60. Conophytum pellucidum, 11 km n Concordia 1
61. Conophytum quaesitum, Lorelei 19
62. Titanopsis calcarea Grootdoring, MG1870.151 27
63. Lapidaria margarethae 31
64. Schwantesia aff loeschiana Fish River Canyon, ex MG1860.04 1
65. Schwantesia acutipetala n Geelfontein 3
66. Rhinephyllum inaequale aff s Willowmore, ex PV95367. Ihlenfeldia excavata n Platbakkies 0
67. Ihlenfeldia excavata n Platbakkies 27
68. Glottiphyllum oligocarpum Steytlerville 16
69. Glottiphyllum oligocarpum 30 km e Steytlerville 23
70. Fenestraria rhopalophylla v r. CM95 8
71. Dinteranthus puberulus (white or pink) ex MG1481.2 7
72. Dinteranthus puberulus Hotson ?
73. Cheiridopsis herrei n Roiberg 0
74. Cheiridopsis caroli-schmidtii Aus 8


48.-61. Conophytum je mind. 20 Korn
26.-74. Mesembs je mind. 30 Korn
avatar
deedee11
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 322
Lieblings-Gattungen : Lithops, Titanopsis, Lapidaria, Frithia, Fenestraria, Pleiospilos

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat vom 15. und 19. und 29.04.2015

Beitrag  deedee11 am Di 28 Jul 2015, 22:45

Knapp 3 Monate alt und es zeigen sich schon die neuen Loben.

36. Lithops geyeri n Roiberg (Aussaat: 29.04.)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
deedee11
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 322
Lieblings-Gattungen : Lithops, Titanopsis, Lapidaria, Frithia, Fenestraria, Pleiospilos

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat vom 15. und 19. und 29.04.2015

Beitrag  deedee11 am Fr 31 Jul 2015, 20:53

Bilder von heute:

9. Lithops schwantesii ssp s. (grey form) C250, 30 Korn
(vor knapp drei Wochen noch geschlossen, siehe letztes Bild)
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

68. Glottiphyllum oligocarpum Steytlerville
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

69. Glottiphyllum oligocarpum 30 km e Steytlerville
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
deedee11
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 322
Lieblings-Gattungen : Lithops, Titanopsis, Lapidaria, Frithia, Fenestraria, Pleiospilos

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat vom 15. und 19. und 29.04.2015

Beitrag  Echinopsis am Fr 31 Jul 2015, 21:53

Sehr schöner Erfolg bisher, tolle Dokumentation sowieso!
Bitte weiter so!

_________________
lG,
Daniel

Bilderhochladen im Forum leicht gemacht
avatar
Echinopsis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15139
Lieblings-Gattungen : diverse mexikanische Gattungen und Copiapoen

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat vom 15. und 19. und 29.04.2015

Beitrag  deedee11 am Mi 05 Aug 2015, 23:06

Danke Echinopsis.

Dokumentation ist ein gutes Stichwort. Ich könnte ja hier noch schriftlich festhalten, was ich nach Beobachtung/Fehlern der Aussaaten vom 15.04. , 19.04. und 29.04. nun bei der Aussaat vom 12.07. anders gemacht habe. Evtl. ist es ja später mal für jemanden hilfreich.

Erstmal der Blick in die Aussaatschale 36. Lithops geyeri n Roiberg, 100 Korn
20.05.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

5.06.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

28.07.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Die Keimung lief wunderbar, aber heute steht nur noch ein Sämling im Topf. Was habe ich in der Zwischenzeit (falsch) gemacht (?):

Ich habe die Töpfe zu spät aus den Tüten geholt (weiter unten mehr dazu).

Ich habe die Kraft der Sonne am Morgen (ca. einen Meter vom Fenster entfernt) total unterschätzt. Dafür weiss ich jetzt: "Licht" und "Sonne" sind zwei Paar Schuhe. Viel Licht ja. Viel Sonne nein. Von "direkter Sonneneinstrahlung", die bei Sämlingen ja vermieden werden soll, kann man bei meinem Standort ja nicht sprechen. Trotzdem war es einen Meter entfernt wohl noch zu viel des guten Sonnenscheins.

Wo ich das hier gerade schreibe, fällt mir ein, dass ich hier im Forum von den Aussaat-Experten schön öfter gelesen habe, dass sie ihre Aussaatschalen ganz unten unter ihre Tische im Gewächshaus stellen. Tja, gelesen, aber nicht umgesetzt. Ich hätte meine Aussaattöpfe nie UNTER den Küchentisch gestellt. Vielleicht hätte ich dann von den 100 Korn Lithops geyeri noch mehr als nur einen Sämling übrig. Vielleicht probiere ich das bei der Nächsten Aussaat einfach mal aus. Momentan habe ich als Lösung für dieses Problem Luftpolsterfolie gespannt. Soweit ich das in der kurzen Zeit beobachten kann, wachsen die Sämlinge auch nicht schräg (zum Licht hin).

Ausserdem weiss ich seitdem, dass matschig/wabbelig aussehende Sämlinge nicht unbedingt das Resultat von zu viel Wasser sind. Bei meiner allerersten Aussaat habe ich 3x am Tag die Sämlinge kräftig eingesprüht, weil ich das so gelesen hatte (Sämlinge dürfen nicht austrocknen usw.). Bis auf einen Pleiospilos nelii habe ich sie damals alle erfolgreich ersäuft. Bei dieser Aussaat steht die Sprühflasche ja nun ganz weit weg, trotzdem sind einige Sämlinge (auf dem Küchentisch) obenrum leicht matschig/wabbelig. Die Sämlinge, die auf der Arbeitsplatte stehen sind prall und glatt. Aha, festgestellt, dass auf die Arbeitsplatte kaum Sonne fällt. Ich muss dazu schreiben, dass ich bei meiner zweiten Aussaat die Erfahrung gemacht habe, dass die Sonne keine halben Sachen macht. Innerhalb eines Nachmittages hat die Sonne am geöffneten Fenster alle Sämlinge verkocht. Es waren nur noch trockene Hüllen übrig.

Seit die Luftpolsterfolie die Küchentisch-Sämlinge schützt, sind die leicht matschigen Oberflächen nicht schlimmer geworden. Da bei Lithops eh Geduld gefragt ist, wird es wohl noch länger dauern, bis ich dort eine, hoffentlich positve, Veränderung sehe. Im Moment bin ich nur froh, dass sich nicht noch weitere Töpfe leeren. Es ist ja schon ein wenig schade, wenn man sich im Beitrag vom 19. Juli die Kornzahlen und die Sämlingszahlen anschaut.

Nun zu dem, was ich bei der Aussaat vom 12.07. anders gemacht habe.

Ich bin ja immer total unsicher, wann der beste Zeitpunkt ist, die Sämlinge aus den Tüten zu holen. Bei dem Fenestraria-Topf konnte ich nun definitiv feststellen, dass ich ihn zu spät aus der Tüte geholt hatte.
Ich hatte eine Fenestraria-Pflanze und auch div. Lithops-Töpfe (mit vertrockneten Blütenresten) gekauft. Bei den Lithops konnte ich, dank Lutek, die Samenkapseln genau erkennen. Bei der Fenestraria war ich mir überhaupt nicht sicher, ob da eine Kapsel ist. Ich habe den ganzen schwarzen, vertrockneten Kram auseinander gepult. Eigentlich hatte ich auch schon keine Lust mehr, da ich schon die ganzen Lithops-Samenkapseln auseinander genommen hatte. Und da purzelt etwas kleines, helles zwischen dem ganzen schwarzen Kram auf den Teller. Oh, evtl. ein Samenkorn ? Ich habe dann einen weiteren Topf mit Bims gefüllt und den gesamten schwarzen Kram oben drauf geschüttet. Klar stand der Topf dann unter besonderer Beobachtung. Es kamen 11 Sämlinge. Als es nur noch 8 waren, habe ich den Topf aus der Tüte geholt. Heute stehen noch 2 fitte und ein matschiger Sämling.

F. meine Samenkapsel Fenestraria
20.05.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

30.05.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

11.07.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Bei der Aussaat vom 12.07. habe ich dann nach genau 14 Tagen alle Sämlinge in den Töpfen gezählt. Wenn mehr als die Hälfte der Kornanzahl pro Topf gekeimt waren, habe ich den Topf raus genommen. Töpfe mit nur 1-2 oder gar 0 Sämlingen blieben noch in den Tüten. Ohne Heck Meck mit ein paar Stunden am Tag die Tüten öffnen und so. Einfach raus hinter die Luftpolsterfolie und hoffen, dass die Winzlinge an der "normale" Luft und dem abtrocknenden Bims nicht sofort vertrocknen.Auch bei den Winzlingen steht die Sprühflasche weit weg. Ich habe einfach schon zu viele Sämlinge ersäuft.

Wie schon angedeutet, habe ich die Sämlinge bei der Aussaat zuvor absichtlich nicht gezählt. Je mehr ich mich um Lithops & Co. - Aussaaten kümmerte, desto schlimmer machte ich es. Nun musste ich mich halt zum Zählen zwingen, um das Sämlingssterben innerhalb der Tüten zu verhindern. Wahrscheinlich macht es jeder so, nun habe ich es auch gelernt.

Wenn ich so oberflächlich über die "früh" raus genommenen Töpfe gucke, dann ist alles noch schön grün. Leider noch zu winzig für meine Kamera. Nur die Glottiphyllum sind schon richtige Riesen. Von denen konnte ich ja oben schon Bilder zeigen.
avatar
deedee11
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 322
Lieblings-Gattungen : Lithops, Titanopsis, Lapidaria, Frithia, Fenestraria, Pleiospilos

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat vom 15. und 19. und 29.04.2015

Beitrag  Echino am Sa 08 Aug 2015, 15:21

hey,
sehr schöne Aussaatdoku,ich würde mich trösten mit dem Verlustzahlen,mal ganz ehrlich,welche Person bekommt schon Lithops am Küchenfenster groß,ich glaube nur die Wenigsten.
Was ich damit sagen möchte,es ich wesentlich schwieriger Lithops in reiner Wohnungshaltung groß zu bekommen als im Frühbeet, auf den Balkon oder gar im Gewächshaus.

Ich habe z.B. in der Wohnung immer wieder mit Schmierläusen und Spinnmilben zu kämpfen,an einer reinen Mesembsanzucht würde ich wohl scheitern.
Wollt dir nicht den Mut nehmen,ich bewundere deine Hartnäckigkeit und Ausdauer.
avatar
Echino
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 72
Lieblings-Gattungen : Astros, Gymnocalycium, Winterharte, Mesembs

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat vom 15. und 19. und 29.04.2015

Beitrag  deedee11 am So 09 Aug 2015, 22:22

Echino schrieb:hey,
sehr schöne Aussaatdoku,ich würde mich trösten mit dem Verlustzahlen,mal ganz ehrlich,welche Person bekommt schon Lithops am Küchenfenster groß,ich glaube nur die Wenigsten.

Vielen Dank, Echino.

Die 99% Verluste bei der ersten Aussaat haben mich schon gewurmt (oder im nachhinein vielleicht doch eher angespornt ? Ich überlege gerade). Wenn sich bei 9 Aussaattöpfchen nach und nach einer leert, dann ist das schon arg frustrierend. Deshalb jetzt auch die etwas umfangreichere Aussaat. Da fällt ein leeres Töpfchen nicht sooo arg ins Gewicht. Ich weiss, hört sich etwas herzlos an, aber Lithops sind auch herzlose Geschöpfe. Wenn denen was nicht passt, sind se weg ohne "Tschüss" zu sagen.  

Echino schrieb:Was ich damit sagen möchte,es ich wesentlich schwieriger Lithops in reiner Wohnungshaltung groß zu bekommen als im Frühbeet, auf den Balkon oder gar im Gewächshaus.

Wohnungshaltung hört sich irgendwie an wie Käfighaltung *lach* Ja, so ähnlich habe ich es wohl empfunden, dass ich den Lithops hier drinnen keine optimalen Bedingungen bieten kann. Ich habe mir Gedanken gemacht, das Fenster aufgerissen, die Töpfe auf die Fensterbank gestellt. Frische Meereswinde plus super Sonnenschein. Nun ja, das war das Gegenteil von optimal für die lüdden Sämlinge.
Danke für den obrigen Satz. So rum habe ich es noch gar nicht gesehen. Im Gewächshaus kanns ja jeder *lach* Ich habe eine Hand voll Lithops von der Aussaat vom 7.09. Die halten es hier schon knapp ein Jahr in Wohnungshaltung aus :-)

Echino schrieb:Ich habe z.B. in der Wohnung immer wieder mit Schmierläusen und Spinnmilben zu kämpfen,an einer reinen Mesembsanzucht würde ich wohl scheitern.
Wollt dir nicht den Mut nehmen,ich bewundere deine Hartnäckigkeit und Ausdauer.

Nö nö, entmutigt wäre ich wohl erst, wenn hier garnix keimen würde. Aber da habe ich Glück mit meiner Pflanzenvorliebe. Die brauchen nicht viel und sind selbst unter den unmöglisten Bedingungen super keimfreudig. Ab dann wirds halt ... ähm ... spannend :-)

Ich weiss nicht, wo Schmierläusen und Spinnmilben her kommen. Ich hatte hier erst 1x mitgekaufte Wollläuse und 1x irgendein Minimini-Kriechkram an der kühlen, feuchten Herbstaussaat.

Hast Du denn mal eine Mesembsaussaat versucht ? Oder würdest Du es gerne mal ? Ich stelle mir das einfacher vor, da ja das Substrat rein mineralisch sein kann. Bei meinem Pfirsichkern in der normalen Erde hatte ich sofort Schimmel *uarg* Da hätte ich wohl immer wieder lüften müssen. Auf Bims hatte ich bisher noch keinen Schimmel, aber an Lithopssamen hängt ja auch kein Fruchtfleich. Also wenn Du Lust hast, würde ich an Deiner Stelle ruhig eine Aussaat versuchen. Und wenn sie Dir dann das Fensterbrett zuwuchern, dann fragste mich nach Tipps, wie Du sie am Besten um die Ecke bringst *harhar*
avatar
deedee11
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 322
Lieblings-Gattungen : Lithops, Titanopsis, Lapidaria, Frithia, Fenestraria, Pleiospilos

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat vom 15. und 19. und 29.04.2015

Beitrag  deedee11 am Mo 10 Aug 2015, 23:09

Anzahl Sämlinge nach 14 Tagen (26.07.) und aktuelle nach 4 Wochen (10.08.):

12.07.:
48. Conophytum bicarinatum Skitterykloof 1 , 2
49. Conophytum meyeri, Karrachab Poort 1 , 14
50. Conophytum longum 'herrei', Breekpoort, MG1798 15 , 30
51. Conophytum pellucidum 'pardicolor', se Springbok, ex MG1444.381* 0 , 14
52. Conophytum bilobum, Abzw 8km ne Komaggas 10 , 14
53. Conophytum lithopsoides v koubergense, Kouberg 10 , 14
54. Conophytum longum aff, Tantalite Valley 23 , 22
55. Conophytum lydiae 'haramoepense', Rosynebos flats, ex MG1797.67 21 , 22
56. Conophytum marginatum, Koeriesberg east 8 , 6
57. Conophytum pellucidum, Tweefontein, ex MG1443.26* 9 , 12
58. Conophytum verrucosum aff, CM142, ex MG1809 27 , 29
59. Conophytum pellucidum, Kamiebees, s Gamoep 2 , 24
60. Conophytum pellucidum, 11 km n Concordia 1 , 13
61. Conophytum quaesitum, Lorelei 19 , 13
62. Titanopsis calcarea Grootdoring, MG1870.151 27 , 10
63. Lapidaria margarethae 31 , 23
64. Schwantesia aff loeschiana Fish River Canyon, ex MG1860.04 1 , 0
65. Schwantesia acutipetala n Geelfontein 3 , 2
66. Rhinephyllum inaequale aff s Willowmore, ex PV95367. Ihlenfeldia excavata n Platbakkies 0 , 0
67. Ihlenfeldia excavata n Platbakkies 27 , 13
68. Glottiphyllum oligocarpum Steytlerville 16 , 19
69. Glottiphyllum oligocarpum 30 km e Steytlerville 23 , 23
70. Fenestraria rhopalophylla v r. CM95 8 , 7
71. Dinteranthus puberulus (white or pink) ex MG1481.2 7 , 15
72. Dinteranthus puberulus Hotson 0 , 0
73. Cheiridopsis herrei n Roiberg 0 , 0
74. Cheiridopsis caroli-schmidtii Aus 8 , 5

48.-61. Conophytum je mind. 20 Korn ; 62.-74. Mesembs je mind. 30 Korn

Gesamt: 297 , 346


Unterm Strich 49 Sämlinge mehr.

Bei Lapidaria, Ihlenfeldia und Titanopsis gab es allerdings "grössere" Verluste (in Form von vertrockneten Sämlingen auf dem Bims liegend). Vielleicht waren diese Sämlinge noch zu klein, um an der "normalen", trockenen Luft zu überleben oder hätten noch mehr besprüht werden müssen.
Ich kann ja auch im Nachhinein schlecht sagen, wie es gelaufen wäre, wenn ich diese 3 Töpfe länger in der Tüte gelassen hätte oder draussen öfter besprüht hätte. Vielleicht hätte ich dann ja jetzt noch weniger Sämlinge. Wer weiss. Auf alle Fälle sehen die verbliebenen Sämlinge der 3 Töpfe gut aus. Runde, pralle Körperchen. Jedenfalls nicht wie kurz vor dem Vertrocknen. Mal gucken, wie es weiter geht :-)
avatar
deedee11
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 322
Lieblings-Gattungen : Lithops, Titanopsis, Lapidaria, Frithia, Fenestraria, Pleiospilos

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat vom 15. und 19. und 29.04.2015

Beitrag  deedee11 am Mo 24 Aug 2015, 19:31

Zeitreise mit

9. Lithops schwantesii ssp s. (grey form) C250, 30 Korn

30.05.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

11.07.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

31.07.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

16.08.:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
deedee11
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 322
Lieblings-Gattungen : Lithops, Titanopsis, Lapidaria, Frithia, Fenestraria, Pleiospilos

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten