Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen?

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach unten

Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen? - Seite 5 Empty Mimetes cucullata

Beitrag  plantsman am Fr 16 Okt 2020, 18:44

Moin,

mit den Südafrikanern an sich hab ich bisher noch keine so großen Probleme gehabt. Syncarpha eximia wächst gut, blüht und fruchtet nach Handbestäubung sogar sehr reich. Phaenocoma prolifera blüht auch super, ist aber nicht so schön kompakt wie am Standort. Daneben haben wir noch weitere Fynbos-Pflanzen, denen eigentlich nur der mitteleuropäische Lichtmangel etwas zu schaffen macht.
@Spinifex, wie sieht denn Dein Substrat aus? Das Substrat in den Gruson-Gewächshäusern besteht zu 3/4 aus Vulkatec und zu 1/3 aus Weißtorf. Wenn man nur salzarmes oder Regenwasser nutzt und Phosphor vermeidet, klappt es eigentlich ganz gut, auch im Freien.

Aber auch bei uns sterben mal Pflanzen. So ist Mimetes cucullata, das letzten Herbst noch wunderbar geblüht hat, leider Geschichte. Die südafrikanischen Proteaceae mögen Wurzelstörungen nicht besonders und unsere Pflanze vom Botanischen Garten Bonn wurde in einem Tontopf gepflegt. Wie bei diesem Material üblich, verwachsen die Wurzeln mit dem Ton und beim Umtopfen, ich wollte sie in unsere Substratmischung setzen, bleiben sie unweigerlich am Topf hängen. Das hat sie übel genommen. Wurzelempfindliche Pflanze kultiviere ich grundsätzlich in Kunststoff weil sie dort viel besser, gering invasiv sozusagen, rausflutschen können. Ich denke, ich werde nochmal versuchen, sie auszusäen.

Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen? - Seite 5 Mimete10

Der Botanische Garten Bonn hat in Deutschland wohl eine der größten Sammlungen Proteaceae und daraus noch mal drei Australier, die ich bei meinem letzten Besuch in Blüte bestaunen konnte:

Banksia spinulosa ssp. cunninghamia

Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen? - Seite 5 Banksi10

Banksia media

Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen? - Seite 5 Banksi11

Die hier find ich besonders schön, Lambertia formosa. Es gibt in Australien schon geile Pflanzen, wir haben uns aber für Südafrika entschieden..... man kann nicht alles haben.

Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen? - Seite 5 Lamber10

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2461
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen? - Seite 5 Empty Re: Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen?

Beitrag  Spinifex am Mo 19 Okt 2020, 00:32

Hallo Stefan,

Substrat  bei mir ist meist reiner Bims (auch von Vulcatec). Ein Problem kann z.T. in der Körnung liegen, eine Lieferung hatte einen sehr hohen Anteil an sehr kleinen Korngrößen,z.T Staub. Das kann einen Teil der Probleme erklären . Immerhin Protea eximia halten sich wacker, und die haben definitiv eine schlechte Charge erwischt. Syncarpha eximia habe ich zweimal ausgesät, die 3 letzten haben sich diesen Sommer verabschiedet.

Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen? - Seite 5 20201010
Protea eximia, rechts im Kübel die vertrockneten Reste von Syncarpha eximia

Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen? - Seite 5 20201011
Nochmal Banksia praemorsa im Abblühen

Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen? - Seite 5 20201012
Eine weitere Banksia praemorsa hat sich noch was vorgenommen

Gruß
Harald
Spinifex
Spinifex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 44
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Feros, Denmoza, Puya u.v.a.

Nach oben Nach unten

Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen? - Seite 5 Empty Re: Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen?

Beitrag  Spinifex am Mo 19 Okt 2020, 00:35

Banksia ericifolia noch in Knospen
Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen? - Seite 5 20201013
Spinifex
Spinifex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 44
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Feros, Denmoza, Puya u.v.a.

Nach oben Nach unten

Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen? - Seite 5 Empty Re: Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen?

Beitrag  Spinifex am Mo 19 Okt 2020, 00:40

Btw, den BoGa Bonn habe ich die letzten Jahre mehrfach schon besucht, entweder zur Kakteenbörse, ansonsten vor allem der Proteengewächse wegen.
Spinifex
Spinifex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 44
Lieblings-Gattungen : Copiapoa, Feros, Denmoza, Puya u.v.a.

Nach oben Nach unten

Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen? - Seite 5 Empty Re: Wer beschäftigt sich mit Proteen-Gewächsen?

Beitrag  plantsman am Mo 19 Okt 2020, 18:57

Moin,

Syncarpha und Co. haben bei mir in verhältnismäßig kleinen Töpfen eine bessere Bewurzelung, auch wenn man dann stärker gießen muss und Ausfälle hatte ich nur, weil sie keinen radikalen Schnitt vertragen Rolling Eyes .
Größere Gefäße nutze ich nur bei den Südafrikanern, die von Natur aus in sumpfigeren Bereichen wachsen, wie z.B. Bruniaceae oder einige Eriken. Da ist das Potential an Restfeuchte besser gegeben. Übertopfen würde ich aber keine dieser Pflanzen. Deine Kübel halte ich, mein optischer Eindruck, für etwas zu groß und damit durchwurzeln die Pflanzen sie nicht schnell genug.

_________________
Tschüssing
Stefan

Ein "geklautes" Zitat von einem Bekannten aus einem anderen Forum:
"Trotz aller Wissenschaftlichkeit und Systematik vergeßt mir niemals, daß die Pflanzen einfach schön sind."
Prof. Hans Pitschmann, 1984
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2461
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Seite 5 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten