Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

+18
Spickerer
jupp999
kaktuskater
Dropselmops
Lutek
Pantalaimon
Nopal
papamatzi
Stachelforum
Gast.
Echinopsis
MaBo66
Msenilis
Stachelkumpel
kaktussnake
Cactophil
Knufo
Astrophytum
22 verfasser

Seite 11 von 14 Zurück  1 ... 7 ... 10, 11, 12, 13, 14  Weiter

Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 11 Empty Re: Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Cristatahunter Sa 07 Dez 2019, 15:07

Pfropfen kann das Dornenwachstum entscheidend beeinflussen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22421
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 11 Empty Re: Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Astrophytum Sa 07 Dez 2019, 16:38

Auf diese Antwort hätte ich wetten können.
Das stimmt nicht unbedingt und nicht immer. Wer pfropft kann das betätigen. Je älter der pfröpfling wird umso weniger spielt das eine Rolle. Wenn die Pflanzen blühfähig werden kommen sie runter und werden genauso weiterwachsen und die selben Dornen ausbilden. Das werd ich die nächsten Jahre bestimmt hier zeigen können.
Lg
Astrophytum
Astrophytum
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2669

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 11 Empty Re: Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Cristatahunter Sa 07 Dez 2019, 18:44

Speziell bei Sämlingspfropfung fallen mir die schönen langen Dornen auf. Ist ja nichts Negatives. Im Alter wächst sich das dann aus.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22421
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 11 Empty Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Spickerer So 08 Dez 2019, 13:54

Hallo zusammen,
das sich diese krassen Dornen noch wesentlich verringern, kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Ich habe selber zwei wurzelechte Exemplare. Sie sind beide noch sehr klein (ca. 3 cm), gleich alt und gleich groß, stammen aus zwei unterschiedlichen Quellen, aber die Dornen sind sehr verschieden. Während einer, eine für seine Größe normale Bedornung aufweist, ist die des anderen schon ziemlich krass entwickelt. Mal sehen wie die beiden sich entwickeln, da steckt auf jeden Fall Potential drin. Rolling Eyes

Gruß, Spickerer


Zuletzt von Spickerer am So 08 Dez 2019, 13:55 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Fehlerkorrektur)
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4307
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön blüht

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 11 Empty Re: Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Cristatahunter So 08 Dez 2019, 18:10

Cristatahunter schrieb:Speziell bei Sämlingspfropfung fallen mir die schönen langen Dornen auf. Ist ja nichts Negatives. Im Alter wächst sich das dann aus.

Das bezieht sich auf die meisten gepfropften Kakteen. Anfangs sind die Dornen auffällig lang. Je älter die Pflanzen werden relativiert sich die Länge zur Grösse des Kaktus.

https://servimg.com/view/17697579/19783
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22421
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 11 Empty Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Spickerer So 08 Dez 2019, 19:06

Hallo zusammen,
hier zwei etwa gleich alte G. spegazzinii ungispinum, allerdings nicht gepfropft. Nicht nur die Dornen variieren, sondern auch der Gesamthabitus ist verschieden markant ausgebildet. Der Unterschied dieser Beiden ist recht krass. Bin auf jeden Fall mal gespannt wie sich die zukünftig entwickeln. Größe ca. 2,5 bis 3 cm.  Rolling Eyes

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4307
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön blüht

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 11 Empty Re: Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  jupp999 So 08 Dez 2019, 19:18

Spickerer schrieb:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Krass!  Shocked
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4315
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 11 Empty Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Spickerer So 08 Dez 2019, 19:25

Ja, echt krass, Hoffe, dass sich das nicht ändert. Rolling Eyes

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4307
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön blüht

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 11 Empty Re: Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  jupp999 So 08 Dez 2019, 19:26

Vielleicht noch ein kleines Bisschen abgefahrener ?  Wink Wink Wink


Diesen "Schlangelinien-Wuchs" der Dornen habe ich bei einem oder zwei Cardenasianum-Sämlingen ... .
jupp999
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4315
Lieblings-Gattungen : dicke Kugeln

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 11 Empty Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Spickerer So 08 Dez 2019, 19:38

Hallo zusammen,
hier kommt nochmal ein anderes Exemplar. Dieses ist 4,5 cm im Durchmesser, hat schon deutlich ausgeprägte Berippung, scheint sich aber nicht entscheiden zu können, ob es mit der derben Bedornung beginnen soll. Die Epidermis ist dazu ungewöhnlich hell. Seltsam auch, dass aus den drei Dornen jetzt vier zu werden scheinen. Den nach unten weisenden Dorn hat diese Pflanze vorerst völlig aufgegeben. So unterschiedlich kann diese Art beginnen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4307
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön blüht

Nach oben Nach unten

Seite 11 von 14 Zurück  1 ... 7 ... 10, 11, 12, 13, 14  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten