Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Seite 6 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 6 Empty Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Spickerer am Di 12 März 2019, 07:51

Hallo "Gymnocalycium",
ich stimme dir voll und ganz zu. Und "Cristatahunter", zu deinem Verdacht; die Sammelnummer wurde sicherlich irgendwie vererbt, in dem Sinne nämlich, dass sie mit jeder neu entstandenen Pflanzenform aus der Linie der ursprünglichen Pflanze an die neuen Formen weitergegeben wurde. Daraus resultieren somit ganz unterschiedlich aussehende Pflanzen mit der gleichen Sammelnummer, über die sich dann so mancher wundert. Das wird scheinbar immer mehr die Praxis. Eigentlich dürften die Nachkommen der gesammelten Pflanzen keine Sammel-/Feldnummer mehr tragen, sondern nur noch auf diese verwiesen werden, zum Beispiel: Elternpflanzen sind G. spegazzinii SL44b und G. spegazzinii WS250, oder beispielsweise: entstanden aus Samen von G. spegazzinii WS250. Etwas verwirrend alles...

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2032
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön blüht

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 6 Empty Re: Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Cristatahunter am Di 12 März 2019, 23:46

Nein es ist nicht verwirrend wenn die Feldnummern als das verwendet würden für was sie ursprünglich gedacht waren.

Der Feldgänger führt eine Art Tagebuch und jede Pflanze die er findet und studiert, erhält eine Feldnummer und wird katalogisiert. So kann die gesichtete Pflanze eingeordnet werden.
Feldnummern haben eigentlich keinen Sinn in einer Sammlung denn da gehören sie nicht hin. Wie es der Name es schon beschreibt gehören sie ins Feld.
Pflanzen die eine Feldnummer tragen sind keine Kopien von diesen katalogisierten Pflanzen.
Unsere Kinder sind ja auch keine Kopien von uns.

Die Feldnummer ist wie eine ID damit man weiss wo sie steht oder gestanden hat.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18900
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 6 Empty Re: Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  papamatzi am Mi 13 März 2019, 08:23

Auch wenn das ohne Zweifel der erste Zweck einer Feldnummer ist, meine ich schon, dass man sie auch weiterhin als Referenz verwenden kann.
Vorausgesetzt, es wird bei der Fortpflanzung sauber gearbeitet und nicht zwischen verschiedenen Feldnummern gekreuzt.

Natürlich darf man man nicht davon ausgehen, dass man eine exakte Kopie der im Feld gefundenen Pflanze erhält, dazu müsste man vegetativ vermehren, sondern eben "nur" deren Nachkommen...
papamatzi
papamatzi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1858
Lieblings-Gattungen : Echinofossulocactus

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 6 Empty Re: Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Gymnocalycium am Mi 13 März 2019, 08:47

hallo
diese Ansicht von papamatzi teile ich auch; natürlich wird mit einer Standortnummer zuerst einmal die dort gefundene Population bezeichnet; werden dann von diesen Pflanzen artrein Nachkommen erzeugt,, dürfen die doch auch diese Nummer tragen;
etwas anderes ist es mit der Bezeichnung der Pflanze für die Erstbeschreibung, da gilt diese Nummer natürlich nur für die für die Erstbeschreibung verwendete und hinterlegte Pflanze, also z.B. STO 123/ 1: damit ist diese eine Pflanze gemeint, die als Holotyp hinterlegt wurde;
für mich sind diese Nummer immer Standortnummern, um die Pflanzenherkunft anzugeben und auch deren direkte artrein gezogenen Nachkommen
VG
Gymnocalycium
Gymnocalycium
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1333
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 6 Empty Re: Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Cristatahunter am Mi 13 März 2019, 11:17

@Gymnocalycium
Was eine Artreine bestäubung ist wird sehr unterschiedlich betrachtet. Eine Feldnummer hat nichts mit Artreinheit zu tun. Da geht es viel tiefer. Es geht da um den Holotyp. Diese Pflanze hat diese Nummer. Nicht die 50 Meter weiter und auch nicht die Nachkommen, nicht mal die Standortsamen aus der gleichen Gegend.
Wenn ein Standort wichtig ist, dann sollte der Standort dazugeschrieben stehen.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18900
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 6 Empty Re: Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Gymnocalycium am Mi 13 März 2019, 11:37

Hallo @ christathunter
genau das habe ich ja zu erklären versucht:
es ist ein Unterschied zwischen der Holotyppflanmze, die eine Standortnummer ( = Angabe des Standortes) + eine eigene Nummer hat (= die hinterlegte Pflanze von diesem Standort)
ich betrachte nach wie vor die vergebene Nummer als die, die für einen Standort gilt , wobei es ja auch am selben Standort noch unterschieldiche Arten geben kann, die eine Unternummerierung bekommen: so z.B.
STO 87-0012/2 Gymnocalycium riojense
STO 87-0012/3 Gymnocalycium saglionis
STO 87-0012/4 Gymnocalycium spec.
STO 87-0012/5 Trichocereus terscheckii
STO 87-0012/6 Helianthocereus vatteri
sollte nun eine dieser Pflanzen als Holotyp hinterlegt werden, dann müßte er z.B. als STO 87-0012/3 - Pfl1 oder ähnlich bezeichnet werden
soweit sich die jeweilige Nummer auf Pflanzen des Standortes bezieht, halte ich auch die Nachkommen für berechtigt, diese Standortnummer zu tragen
VG
GYmnocalycium
Gymnocalycium
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1333
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 6 Empty Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Spickerer am Mi 13 März 2019, 11:46

Hallo "Cristatahunter",
da muss ich dir beipflichten. Die Wissenschaft sieht das anders und wir wissen ja letztlich was in den Privatsammlungen die gängige Praxis ist. Die Nummer steht eben nur für diese eine dort gefundene Pflanze und nicht für einen ganzen Platz. Genau so muss man es streng gesehen auch praktitzieren. Mehrere Pflanzen mit gleichen Feldnummern in Sammlungen sind so gesehen Unsinn. So täuschen sie nur einen Naturfund vor. Damit versuchen Kakteenliebhaber lediglich ihre Sammlung ein wenig aufzuwerten. Selbst mehrere an einem engbegrenzten Platz im Habitat gefundene Exemplare, haben in der Realität verschiedene Feldnummern.

Als ich das erste Mal eine Pflanze mit Feldnummer in einer Sammlung sah, dachte ich sogar, sie wäre in Südamerika aus dem Habitat entnommen worden. Danach sah die Pflanze aber garnicht aus, weil sich erheblich frischer und sauberer aussah, als die auf den Bildern in Büchern. Ich wurde jedoch schnell mit der Realität konfrontiert, dass das nicht so ist, weil ich eine ähnliche Pflanze mit der gleichen Feldnummer ebenfalls bei einem anderen Vereinskollegen sah. Wenn jemand, der selber Feldnummern vergibt diese liest, so wird er sicherlich schmunzeln. Aber das kann jeder Kakteenliebhaber ja halten wie er möchte.

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2032
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön blüht

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 6 Empty Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Spickerer am Mi 13 März 2019, 11:50

Hallo "Gymnocalycium",
die von dir aufgezeigte Untergliederung macht Sinn. Very Happy

Gruß, Spickerer
Spickerer
Spickerer
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2032
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium und alles was noch schön blüht

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 6 Empty Re: Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Cristatahunter am Mi 13 März 2019, 12:18

Ich sehe Feldnummern als etwas irreführendes an. Es gaukelt einem vor das es sich um einen Ableger dieser Standortpflanze handelt.
Anders wäre es wenn wir den Kakteen Planquadratnummern oder Seriennummern geben würden oder gleich Stammbäume dazulegen würden. Aber eigentlich sollten wir nicht abschweifen. Es geht ja hier eigentlich um einen Kaktus der eine Nummer hat die aber eigentlich nicht sein dürfte.
Vielleicht sollten wir diese Nummer gar nicht mehr verwenden und nur von Gymnocalycium spec. unguispinus sprechen. Denn es gibt keinen klaren Beleg dafür das es ein spegazzinii ist.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 18900
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum - Seite 6 Empty Re: Gymnocalycium spegazzinii v. unguispinum

Beitrag  Gymnocalycium am Mi 13 März 2019, 13:31

Hallo Christatahunter
wenn man die Bezeichnung Feldnummer so eng auffaßt, hast Du natürlich recht, für mich ist eine Standortnummer eine Herkunftsangabe, soweit sie auf Originalmaterial zutrifft und später auch auf daraus gezogenen Nachzuchten;
denn auch in den Erstbeschreibungen ist es ja erstmal eine Herkunftsnummer mit der Unternummerierung der entsprechenden Einzelpflanze, die als Holotyp hinterlegt ist
Daß dies nach bisherigem Kenntnisstand auf Pflanzen von SL 44 b nicht zutrifft, da sind wir uns ja alle einig
VG
Gymnocalycium
Gymnocalycium
Gymnocalycium
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1333
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium

Nach oben Nach unten

Seite 6 von 13 Zurück  1, 2, 3 ... 5, 6, 7 ... 11, 12, 13  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten