Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Eriosyce aurata - erste Überwinterung

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Eriosyce aurata - erste Überwinterung

Beitrag  Matches am Do 29 Okt 2015, 09:43

Hatte von einem Forummitglied einige Körner Eriosyce aurata bekommen und es waren viele gekeimt.
Leider überlebten nur 3 Exemplare meinen Sommerurlaub und jetzt wollte ich die gut übern Winter bringen.
Als ich die Samen bekam stand als Bemerkung: "im zweiten Jahr heikel" dabei.
Darum frage ich in die Runde, wie ich meine drei kleinen aurata gut über den Winter bekomme. Habe die Anspüche an wärmere Überwinterung so wie Uebelmannia?
Brauchen die in dieser Größe gelegentlich einen Schluck Wasser.
Sie stehen bei mir zwischen 5-10°C im einer Abstellkammer, wo ich regelmäßig lüfte, aber nicht extrem viel Licht ist.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich danke im Vorraus für alle wertvollen Tips.
Frendliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2340
Lieblings-Gattungen : Toumeya Escobaria Thelocactus Ariocarpus Eriosyce

Nach oben Nach unten

Re: Eriosyce aurata - erste Überwinterung

Beitrag  RalfS am Do 29 Okt 2015, 10:06

Hallo Matthias

du hast ein ganz ähnliches Beuteschema wie ich. Very Happy

Ich habe meine E. aurata Samen von Succseed.
2 von den gekeimten habe ich, im März, auf Seleni gepfropft.
Die sind schön geworden.(Fotos ev. am Wochenende)
Ich glaube von denen auf eigenen Wurzeln hat`s keine gepackt.
Auch da ev. Foto am Wochenende. Zur Zeit ist Morgens dunkel, wenn
ich aus dem Haus gehe und Abends, wenn ich komme, auch wieder.

Die Empfindlichkeit bezieht sich wahrscheinlich, ähnlich wie bei den
Austrocacteen, auf das Gießen. Zu viel und die Wurzeln faulen ab,
zu wenig und sie vertrocknen.
Von Nobby, oder seiner Frau scratch, habe ich den Tipp bekommen,
ein Bewässerungsvlies für die wurzelechten Sämlinge zu benutzen.
So bekommen sie von unten gleichmäßig Wasser ohne zu verfaulen,
bzw. zu vertrocknen.

Überwintert werden meine gepfropften auratas mit den gepfropften Austros und den
anderen Chilenen bei mindestens 4-5°C im Gewächshaus.
Wir können die Ergebnisse ja vergleichen. Very Happy

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2105

Nach oben Nach unten

Re: Eriosyce aurata - erste Überwinterung

Beitrag  RalfS am Do 29 Okt 2015, 10:30

Noch eine Ergänzung.
Sie vertragen wurzelecht durchaus geringen Frost (trocken).
Frische Luft, auch im Winter, scheint wichtig zu sein.
Also besser im Gewächshaus/Frühbeet überwintern.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2105

Nach oben Nach unten

Re: Eriosyce aurata - erste Überwinterung

Beitrag  Matches am Do 29 Okt 2015, 10:42

RalfS schrieb:Noch eine Ergänzung. Sie vertragen wurzelecht durchaus geringen Frost (trocken). Frische Luft, auch im Winter, scheint wichtig zu sein. Also besser im Gewächshaus/Frühbeet überwintern. Grüße Ralf

Danke Ralf für Deinen wertvollen Tipps. Werde nächstes Jahr berichten wie es den Sämlingen geht.
Habe übrigens dieses Jahr das erste mal bei succseed bestellt. Bin gespannt auf Keimquote.
Hatte den Tipp von JENS - der eine tolle Sammlung von Eriosyce in allen Formen und Varianten hat.
Leider ist er zur Zeit nicht im Forum aktiv.

Freundliche Grüße
Matthias
avatar
Matches
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2340
Lieblings-Gattungen : Toumeya Escobaria Thelocactus Ariocarpus Eriosyce

Nach oben Nach unten

Re: Eriosyce aurata - erste Überwinterung

Beitrag  RalfS am Do 29 Okt 2015, 10:59

Matthias schrieb:Hatte den Tipp von JENS - der eine tolle Sammlung von Eriosyce in allen Formen und Varianten hat.
Leider ist er zur Zeit nicht im Forum aktiv.
Die Keimquote war bei mir recht gut.
Ich glaube Jens ist im Forum der DKG recht aktiv.
Man munkelt außerdem, dass eine neue Sonderpublikation über
Chilenen in Vorbereitung sein soll. Cool
Da bin ich mal gespannt.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2105

Nach oben Nach unten

Re: Eriosyce aurata - erste Überwinterung

Beitrag  jupp999 am Do 29 Okt 2015, 14:51

Hallo Matthias,

Die Empfindlichkeit bezieht sich wahrscheinlich, ähnlich wie bei den
Austrocacteen, auf das Gießen.
so isses!

In diesem Jahr habe ich auch wieder drei oder vier Sämlinge mit ca. 2 cm Durchmesser "aussortieren" müssen. Von ursprünglich 30 bis 40 Sämlingen sind nur noch 4 wurzelechte übrig.
Die Überwinterung - denke ich - ist dabei nicht das Problem. (Mein Gewächshaus halte ich im Winter allerdings so um die 10 Grad ... ).  

Im letzten Jahr habe ich sehen können, an welchen Extrem-Standorten Eriosycen (in diesem Fall allerdings "rodentiophila") noch existieren. Daher verwundert deren Nässe-Empfindlichkeint nicht mehr ... .

Östlich Chanaral:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von jupp999 am Do 29 Okt 2015, 16:39 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : schreiben müßte man können ... .)
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1655

Nach oben Nach unten

Re: Eriosyce aurata - erste Überwinterung

Beitrag  RalfS am Do 29 Okt 2015, 15:18

Hallo Matthias
Hallo Jupp

war dann doch über Mittag zu Hause. Very Happy
Ich hab`s mit den Eriosycen wie mit den Austrocacteen gemacht.
Kopf ab und auf Seleni gepfropft.
Der Austro hinten links wird im Frühjahr auf eine frostharte Opuntia umgepfropft
und die Eriosycen bleiben erst mal auf dem Seleni.
Mal schauen wie lange das gut geht.
Die rechte aurata hat einen Durchmesser, ohne Dornen, von ca. 3cm.
Für 7 Monate ist das ganz ordentlich.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2105

Nach oben Nach unten

Re: Eriosyce aurata - erste Überwinterung

Beitrag  Sabine1109 am Do 29 Okt 2015, 18:34

Super Ralf - Glückwunsch! Die sehen alle drei super aus.....(auch der Austro Wink )
Aber auch Matthias' wurzelechtes Exemplar gefällt mir gut - ich kann nichts an Erfahrungswerten beitragen, aber ich kann ganz fest die Daumen drücken, dass die verbleibenden drei Kandidaten den Winter gut überstehen *daumen*
Ich stelle immer wieder fest, dass wir das gleiche Beuteschema haben........die Chilenen, Austros, Pediocacteen (bwz. Navajoas)....... Smile
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1789
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Eriosyce aurata - erste Überwinterung

Beitrag  jupp999 am Do 29 Okt 2015, 20:20

Hallo Ralf,

Für 7 Monate ist das ganz ordentlich.
allerdings!

Hier ein wurzelechter Sämling von 2010:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

... und eine Pflanze, die schon "etwas" älter ist:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Ich bin kein Freund von Pfropfungen, aber bei den genannten Ausfallquoten macht es vielleicht doch wohl Sinn, die eine oder andere Aurata auf unempfindliche Unterlagen zu setzten.
avatar
jupp999
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1655

Nach oben Nach unten

Re: Eriosyce aurata - erste Überwinterung

Beitrag  RalfS am Do 29 Okt 2015, 21:04

Hallo Sabine

danke für die Blumen.

Jupp schrieb:... und eine Pflanze, die schon "etwas" älter ist:
Respekt. Das ist ein echter "Sandillon".

Ich muß sagen, daß mir die wurzelechten Sämlinge von Matthias
mit der Wolle um die Areolen ausgesprochen gut gefallen.

Grüße

Ralf
avatar
RalfS
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2105

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten