Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Dioscorea Aussaat

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Dioscorea Aussaat

Beitrag  Gonzo71 am Fr 29 Jan 2016, 10:19

Hallo,

ich habe vor ca. 3 Monaten 12 Dioscorea elephantipes Samen erstanden und ausgesät.
Und zwar in 2 exakt gleiche Töpfe, mit exakt dem gleichen Substrat und selbstverständlich beide Töpfe in das gleiche (beheizte) Mini-Gewächshaus gestellt.
In jeden Topf kamen 6 Samen. Ich hatte gelesen, dass die Keimung bei Dioscorea recht lange dauern kann, aber zu meiner Verwunderung hatten in Topf 1 nach 4 Wochen alle Samen gekeimt und wachsen seitdem munter vor sich hin (also nicht das eine Blatt, aber die Knubbel legen zu meiner Freude rasant zu).
Und Topf 2 - da tut sich nichts - absolut nichts - seit 3 Monaten. Also dass es bis zu 3 Monaten zur Keimung dauern kann hatte ich ja gelesen, aber bei den gleichen Samen und den gleichen Bedingungen?
Kennt jemand diese Phänomen? Uuuund - würdet ihr noch warten, oder entsorgen?

LG
Gonzo


Zuletzt von Gonzo71 am Fr 29 Jan 2016, 10:21 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet (Grund : Schreibfehler korrigiert)
avatar
Gonzo71
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10

Nach oben Nach unten

Re: Dioscorea Aussaat

Beitrag  Thorsten T. am Fr 29 Jan 2016, 15:14

Hallo Gonzo71,

6 Disoscoreas sind doch schon ganz nett. Die werden Dir eh bald über den Kopf wachsen. So schön sie sind, sie haben bald einen großen Platzbedarf und werden Dir alles vollranken um dann wieder Herbst zu spielen.

Ich kann bezüglich der Samen nur Vermutungen äußern. Frisch gekeimte Sämlinge können sehr empfindlich sein. Vielleicht ist die die Schale mal kurz ausgetrocknet oder Du hast mal zu reichlich gewässert? Oder mal zu lange in der Sonne gestanden und durchgekocht? Ich würde nach so langer Zeit einfach mal ein bisschen buddeln. Wenn die Samen noch vielversprechen aussehen, dann kannst Du sie ja noch mal frisch angießen und abwarten. Anonsten war es das dann halt.


Grüße
Thorsten
avatar
Thorsten T.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 232

Nach oben Nach unten

Re: Dioscorea Aussaat

Beitrag  Henning am Fr 29 Jan 2016, 16:00

Moin Gonzo,
Dein Aussatbericht hört sich ja komisch an - alles gleich und identisch, aber ein Topf will und der andere nicht. Das ist ja schon merkwürdig. Ich würde also auch auf eine winzige Abweichung tippen; Licht, Luft, Wärme, Wasser usw. usw. Der Möglichkeiten gibt es dort ja viele.
Davor, dass Dir die elepantipes sowieso zu groß würden, würde ich keine Angst haben. Bevor Du jedoch welche aus angekündigten Platzgründen weggibst, denk an mich, ich finde die Dinger genial!
Nachdem ich anfänglich mehrere zu Tode gepflegt habe, hält sich meine größere jetzt schon seit mehr als 10 Jahren bei mir und ich finde es prima, wenn sie bis an die Wintergartendecke rankt.
Ich drücke Dir die Daumen, dass sich Deine möglichst alle gut entwickeln und wachsen (und mir, dass du dann vielleicht eine abgeben musst...)
In diesem Sinne viel Spaß und Erfolg mit den Holzkugeln.
Gruß
Henning

Hier sieht man (wenn man sich den Hals verdreht hat) wie sie Richtung Decke klettert.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und hier, wie sie gerade wächst - die eine Naht ist richtig grün.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1294
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Re: Dioscorea Aussaat

Beitrag  Henning am Fr 29 Jan 2016, 16:16

Hallo Gonzo,
hier sieht man die grüne Naht noch schöner

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Nochmals viel Spaß.
Gruß
Henning
avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1294
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Re: Dioscorea Aussaat

Beitrag  Thorsten T. am Fr 29 Jan 2016, 16:45

Hallo Henning,

sehr schöne Pflanze. Macht sich gut in Deinem (sehr schönen) Wintergarten. Da hat sie auch wirklich Platz.

Bei mir ist es auf dem reichlich mit Pflanzen vollgestellten Balkon oder im Fensterbrett schon manchmal etwas schwierig, die Ranken aus den anderen Pflanzen wieder raus zu holen. Daher mein Hinweis, dass das bei 6 Pflanzen leicht etwas eng werden kann. Aber vielleicht kann ich ja meinen Traum vom Wintergarten auch irgendwann mal verwirklichen.

Viele Grüße und Danke für das Bilderzeigen!

Thorsten
avatar
Thorsten T.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 232

Nach oben Nach unten

Re: Dioscorea Aussaat

Beitrag  Gonzo71 am Fr 29 Jan 2016, 19:25

Hallo,
und vielen Dank für die Tipps. Ich dachte es gibt vielleicht eine generelle Erklärung dafür aber mit 6 Pflänzchen bin ich in der Tat schon sehr zufrieden.
Wenn mir die Pflanzen über den Kopf wachsen, denke ich an dich Henning.

Mir haben es die Dioscorea auch angetan.
Letzte Woche war ich mit meiner Frau in Paris. Wir wollten gerade zu Notre Dame gehen, da sind mir ein paar kleine Blumengeschäfte auf dem Mittelstreifen der Strasse aufgefallen, die aus der Entfernung mehr wie ein in die Jahre gekommener Bretterverschlag mit Verglasung ausgesehen haben. Aber als ich vor dem ersten Fenster stand, war´s passiert:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Ich bin fast hüpfend vor Freude um den Laden - begleitet von den ungäubigen Blicken meiner Frau, die wohl dachte "Jetzt ist er reif für die Anstalt" grinsen2
Unglaublich, das Teil war bestimmt 50-60 cm hoch. Außerdem waren dort etliche kleinere Dioscorea sowie viele Adenien (ohne Blätter in Winterpause und trockenem Substrat) und andere Schätzchen die artgerecht gehalten da standen. Also eine echte Überraschung in einer Großstadt, von der man denkt, dass die Geschäfte auf den schnellen Euro ausgelegt sind. Leider war der Besitzer gerade nicht da und der Laden geschlossen - echt schade.
Gruß
Gonzo
avatar
Gonzo71
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 10

Nach oben Nach unten

Re: Dioscorea Aussaat

Beitrag  Henning am Fr 29 Jan 2016, 22:05

Moin Gonzo,
von so einem Riesenteil träumt man und dann stellt man sich vor, wie alt sowas wohl schon ist (und wie alt man selber...) Also ich gehe nicht davon aus, dass ich noch erlebe, dass meine mal so riesig wird (und ich möchte noch zig Jahre leben!).
Andererseits macht es ja auch Spaß die Blümchen wachsen zu sehen. So gesehen ist Dein Keimerfolg doch schon mal die halbe Miete. Und stell Dir vor, man kauft solch eine Riesenkugel und der gefällt es dann nicht bei Dir und geht dann ein, dann ist die Trauer doch riesig.
Berichte doch ab und an mal, wie sich Deine entwickeln - und ich freue mich schon darauf, wenn sie Dir über den Kopf wachsen...
Schönen Abend noch.
Gruß
Henning
avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1294
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Re: Dioscorea Aussaat

Beitrag  Thorsten T. am Sa 30 Jan 2016, 08:05

Nochmal an Henning:

die Aufnahme der "grünen Naht" finde ich sehr interessant. Jetzt weiß ich, wie (bzw. wo) so eine Elephantipes wächst und wie sich die Jahresringe ausbilden.

Soweit ist meine eigene Elephantipes leider noch nicht.

Grüße
Thorsten
avatar
Thorsten T.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 232

Nach oben Nach unten

Re: Dioscorea Aussaat

Beitrag  Henning am Sa 30 Jan 2016, 13:53

Hallo Thorsten,
ja, auf einer Fensterbank, auf der "alle" anderen Blümchen auch noch Platz finden müssen, wird es dann sicher etwas eng, wenn die Holzkugeln anfangen zu ranken. Von daher habe ich das mit dem Wintergarten schon gut - und ich weiß das auch zu schätzen. Meine Eltern hatten damals auch schon einen Wintergarten und ich habe diesen immer geliebt, auch wenn dort eigentlich keine Kakteen wuchsen. Dafür rankte der Ficus pumila an der Decke entlang und andere Blümchen wuchsen einfach bsser als bei anderen Leuten. Kein Wunder, wenn sie ausgepflanzt in einem großen Pflanzbeet voller Walderde wachsen durften.
Unser Wintergarten hier ist im Grunde dem ewigen Wunsch nach einem eigenen und der "unbedingten Notwendigkeit" nach einer Vergrößerung unseres Hauses aufgrund Familienzuwachses zu verdanken.
Ich drücke Dir die Daumen, dass Dein Wunsch auch mal in Erfüllung geht und dass Du bis dahin brauchbare Alternativen findest. Ich hatte zwischenzeitlich mal so ein Anlehngewächshaus, das dann an die hier auf dem Grundstück stehende Garage "angelehnt" wurde. Im Nachhinein war das Ding eigentlich viel zu klein (das sind die ja immer...), aber im Vergleich zur Fensterbank "unendliche Weiten". Das Anlehngewächshaus habe ich dann wieder weg gegeben, als die Garage ebenfalls weg kam, um Platz für den Wintergarten zu schaffen. Da man aber ja unbedingt ein Gewächshaus haben muss, habe ich mir vor Jahren mal eins recht günstig bei ebay gekauft. Das steht jetzt hinten im Garten; hat aber den Nachteil, dass es nicht frostfrei ist. Allgemein haben solche Gewächshäuser natürlich den Nachteil, dass man vor dem Frost anfangen muss, sich Gedanken über ein Winterquartier zu machen...
Wie lange hast Du Deinen Elefantenfuß denn schon und wie groß ist er?
Bis bald.
Gruß
Henning
avatar
Henning
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1294
Lieblings-Gattungen : Conophytum, Lithops, Tillandsien, Orchideen, fleischfressende Pflanzen im Garten - von allem was

Nach oben Nach unten

Re: Dioscorea Aussaat

Beitrag  Thorsten T. am Sa 30 Jan 2016, 17:22

Hallo Henning,

ich bin tatsächlich über Elefantenfüße (Beaucarnea) auf die auch manchmal Elefantenfuß genannten Schildkrötenpflanzen (Dioscoreas) gekommen.

Ich hab vor ca. 7 oder 8 Jahren die ersten ausgesät. Das waren Dioscroea Hemicrypta und Dioscroea Sylvatica. Letztere hat sich aber irgendwie als knollenbildend heraus gestellt. Also unterirdische Knollen ( wie Kartoffeln) die hat mir dann auch noch einmal im Jahr die Erde aus dem Topf gedrückt, so dass ich mich am Ende von der getrennt habe. Hab allerdings wohl noch eine Knolle, die bei einer anderen Kübelpflanze mitwohnt. Von den Hemicrypta habe ich zwei Exemplare. Die größere ist jetzt so groß wie eine größere Mandarine. Ihr bekommt der Aufenthalt auf dem Balkon im Sommer ganz gut, wo sie in einer Ecke einfach so vor sich hin wächst. Die Belaubung ist so leicht ins bläuliche. Die zweite habe ich bei der Arbeit im Bürofenster. Da hat sie leider weniger Licht und wächst dadurch auch etwas langsamer. Dann hab ich vor vielleicht 5 Jahren noch mal eine richtige Disocrea Sylvatica ausgesät. Hab von einem Forenmitglied aus einem anderen Forum mal Samen bekommen. Sehr gute Keimrate und ich hatte dann fast schon zu viele Dioscoreas. Meine größte Sylvatice hatte schon fast Handteller Durchmesser. Leider ist sie vor ein paar Monaten aufgrund von Lichtmangel eingegangen. Hab jetzt noch einige kleinere Sylvatica. Leider ist der Caudex nicht all zu aufregend bei den Sylvaticas.
Seit jetzt zwei Jahren habe ich auch einen Disoscorea Elephantipes Sämling, der aber gerade mal so groß wie eine dicke Walnuß ist. Da hoffe ich, dass er bald einen interessanten Caudex bekommt. Offenbar scheint es auch hier welche zu geben, die wirklich dieses Schildkröten-Panzer-Muster bekommen wie bei Dir. Und dann gibt es wohl auch welche, die einfach nur korkig wachsen. Mal sehen, was es bei mir wird.

Insgesamt sind sie überwiegend pflegeleicht. Im Winter hab ich leider schon Ausfälle gehabt. Und wenn sie am Ende Ihrer Vegetationszeit sind, scheinen sie auch für Schildläuse interessant zu sein. Hab in dem Fall die Ranken etwas vorzeitiger abgeschnitten, wenn ich die Biester entdeckt habe.  

Hast Du denn noch weitere Dios?

Im Moment ist natürlich Ruhepause. Hab trotzdem mal ein Bild von der laublosen Hemicrypta gemacht:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Grüße
Thorsten
avatar
Thorsten T.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 232

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 4 1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten