Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Es grünt so grün oder Mein erster Versuch einer Aussaat.

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Es grünt so grün oder Mein erster Versuch einer Aussaat.

Beitrag  Beetlebaby am Mi 02 März 2016, 19:15

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß, manche unter euch warten drauf *liebguck*  ich habe es tatsächlich getan!
Nämlich letzte Woche Mittwoch einen Aussaattag gemacht.

Natürlich nach Anleitung, die Samen in verdünntem Klorix gebadet, das Substrat in der Röhre gebacken und in Chinosol gebadet, ein warmes Bett auf der Fensterbank gebaut und dann ging es endlich los.
Wozu ich keine Lust mehr hatte, ist, wie manche es von euch machen,  Samenkörnchen zählen, ich lasse mich überraschen, was wachsen will und was nicht.

Ausgesät wurden:
Vorn rechts:
Echinocereus reichenbachii  X
Escorbaria chatteyi
Echinopsis mirabilis

Hinten rechts:
Frailea castanea X
Echinocereus apachensis X
Notocactus mammulosus

Vorn links:
mein Gymnocalycium mihanovichii v. angustistriatum, eine Hälfte normal und trocken gelagert, eine Hälfte 3 Wochen im Kühlschrank.

und hinten links:
Neochilenia paucicostata
Echinocereus fenalbri-Hybride X
Echinocereus roemeri-Hybriden.

Bei allen mit X tut sich tatsächlich schon was!
So richtig warm wirds auf dem Fensterbrett nicht, sie stehen auf Styropor und einer Wärmeschale. Aber immerhin waren die Abdeckungen beschlagen.
Das angestaute Chinosol-Wasser in der Schale ist inzwischen fast aufgezogen, ab jetzt ein bißchen trockner? Besprühen langt?
Die Sonne soll sich  ja in den nächsten Tagen nicht viel sehen lassen, von daher habe ich keine Angst.
Und nachts stell ich die zusätzliche Heizung in der Schale ab.
Noch was vergessen?

Ja klar, ihr wollt Bilder!  Embarassed

Hier sind sie:

vorn rechts:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

hinten rechts:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

vorn links: das einzige, was hier tatsächlich wächst, ist Unkraut! Ich fasse es nicht...
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und hinten links:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Für Tipps bin ich offen, na klar. Und ein bißchen stolz bin ich auch.
Aber leider gibt meine kleine Kamera, zumindest jetzt bei Licht, nicht mehr her.

Ich wünsche euch einen schönen Abend!
avatar
Beetlebaby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617
Lieblings-Gattungen : Sempies u. Winterharte u alles, was leicht zu pflegen ist.

Nach oben Nach unten

Re: Es grünt so grün oder Mein erster Versuch einer Aussaat.

Beitrag  Dietz am Mi 02 März 2016, 20:37

Mein Nachwuchs (Kakteen) wird erst nach deutlichem Stachelwuchs trockener gehalten. Es kommen ja immer noch Nachzügler bzw. Samen mit Keimsperre nach und die wären im trockenem Substrat nicht lebensfähig. Die goldene Mitte zu finden ist bei intensiver Beobachtung nicht schwer. Habe in früheren Jahren trotz gefühlter Tag-und Nachtwache auch gewaltige Ausfälle hinnehmen müssen. Aber jede Pflanze die bei einem weiterwächst und seien es nur wenige ist nach Jahren GOLD wert. glück
avatar
Dietz
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1681
Lieblings-Gattungen : sehr viele

Nach oben Nach unten

Re: Es grünt so grün oder Mein erster Versuch einer Aussaat.

Beitrag  Sabine1109 am Mi 02 März 2016, 21:59

Super Ute - vielen Dank für den schönen Aussaatbericht.........Very Happy
Da bin ich ja froh, wenn die reichenbachii schon brav keimen.......die Escobarien brauchen fast immer einen Tick länger, das ist ganz normal. Übrigens: Escobaria chaffeyi, sorry fürs Gekritzel.......
Bei mir sind die Aussaaten immer abgedeckt bis zumindest der Großteil gekeimt sein dürfte. Vielleicht so vier Wochen? Danach lüfte ich immer mehr und wenn die ersten Areolen da sind, kann der Deckel ab. Pass auf, wenn die Sonne tatsächlich wieder mal scheinen sollte! So kleine Sämlinge verbrutzeln sehr leicht........Aussaaten stehen bei mir immer unter einem Nord-Dachfenster.
Berichtest du wieder? Würde mich freuen!
Viele Grüße, Sabine
avatar
Sabine1109
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1905
Lieblings-Gattungen : Rebutien, Sulcos, Thelos, winterharte und alles, was schön blüht :-)

Nach oben Nach unten

Re: Es grünt so grün oder Mein erster Versuch einer Aussaat.

Beitrag  Mexcacti am Mi 02 März 2016, 22:05

Hi,

ich schliesse mich Dietz an, ich würde auch das Substrat in dieser Phase permanent feucht halten da ja noch einiges am keimen ist. Erst wenn die Sämlinge erste Stacheln bekommen würde ich ab un an lüften bis dahin sind auch evtl. die Nachzügler gekeimt. Du musst nur aufpassen wenn Du die Aussaatgefäse von unten erwärmst und gleichzeitig dabei lüftest, trocknet das Substrat sehr schnell ab.

Viel Erfolg und lieben Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 665
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Es grünt so grün oder Mein erster Versuch einer Aussaat.

Beitrag  nordlicht am Mi 02 März 2016, 22:58

Hallo,
wenn nach der Aussaat die ersten grünen Punkte zu sehen sind, ist man zu recht stolz *daumen* .
Sprühen bringt nur Nässe auf die oberste Schicht des Substrates, die Wurzeln wachsen aber nach unten, also wird Nahrung von unten benötigt. Deshalb ist anstauen der bessere Weg. Und wenn das Substrat rein mineralisch ist, hilft ein wenig Kakteendünger in der Anstaulösung den kleinen Sämlingen groß und stark zu werden. Mindestens in den nächsten 2-3 Wochen wird es sicherlich noch fleißig keimen.  Aber auch nach 5 oder 6 Wochen gibt es noch Nachzügler.
glück für weiteres gutes Gelingen.

_________________
Grüße vom nordlicht
"Wer die Dornen nicht ehrt, ist den Kaktus nicht wert"
avatar
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1849
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Re: Es grünt so grün oder Mein erster Versuch einer Aussaat.

Beitrag  Beetlebaby am Do 03 März 2016, 20:16

Ich danke euch! Habe grad einen großen Schluck nachgegossen!
Ich habe leider nur Richtung Süden breite Fensterbretter, wos warm ist. Und wenn die Sonne doch mal scheinen möchte, ziehe ichs erstmal auf den Schreibtisch, ein Stückchen vom Fenster weg. Und solange die Sonne noch nicht so hoch steht, sorgen auch Obstbäume für ein bißchen Schatten. Von daher habe ich keine Angst.

Und Sabine, ich hab mich bestimmt nur vertippt, mach dir keine Gedanken. Morgen mal im Hellen gucken, was auf dem Schildchen steht Wink , aber es gibt Schlimmeres. Bis die groß sind, haben sie bestimmt alle einen richtigen Namen.

Ich wünsche euch einen schönen Abend und berichte wieder, wenns was neues gibt. Vll bring ich dann auch mal schönere Bilder hin.
avatar
Beetlebaby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617
Lieblings-Gattungen : Sempies u. Winterharte u alles, was leicht zu pflegen ist.

Nach oben Nach unten

Re: Es grünt so grün oder Mein erster Versuch einer Aussaat.

Beitrag  Beetlebaby am Fr 04 März 2016, 17:35

Ich habe gerade noch mal geschaut und bei Echinocereus apachensis dies gefunden. Sind das Wurzelchen oder muss ich s Chinosol wieder auspacken? Da es aber wie es ausschaut, immer am unteren Ende ist, lieg ich mit dem Gedanken an Wurzelchen richtig, oder was meint ihr? Sorry, fürs nicht so schöne Bild, meine kleine kann nicht anders.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Und Sabine, mit chaffeyi hast du recht, Brille hätte geholfen.... Embarassed

Schönen Abend für euch!
avatar
Beetlebaby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617
Lieblings-Gattungen : Sempies u. Winterharte u alles, was leicht zu pflegen ist.

Nach oben Nach unten

Re: Es grünt so grün oder Mein erster Versuch einer Aussaat.

Beitrag  Wüstenwolli am Fr 04 März 2016, 17:44

Hallo,
oben rechts, die 3 mit den Hütchen; ist leider etwas zu hell -
Das sieht nicht unbedingt nach Wurzeln aus - kannst Du das Bild evtl erneut machen und etwas schattieren oder den Blitz abschalten?

LG Wolli
avatar
Wüstenwolli
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4821
Lieblings-Gattungen : Noto´s, Echinopsen, Mesembs u.mehr

Nach oben Nach unten

Re: Es grünt so grün oder Mein erster Versuch einer Aussaat.

Beitrag  Beetlebaby am Fr 04 März 2016, 18:29

Hallo Wolli,
ich habe allerhand versucht, aber vll wärs tagsüber besser gewesen.
Hilft das:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und vergrößert
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Muss wohl doch mal sparen für ne neue... Embarassed
avatar
Beetlebaby
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 617
Lieblings-Gattungen : Sempies u. Winterharte u alles, was leicht zu pflegen ist.

Nach oben Nach unten

Re: Es grünt so grün oder Mein erster Versuch einer Aussaat.

Beitrag  Orchidsorchid am Fr 04 März 2016, 18:39

Beetlebaby schrieb:Hallo Wolli,
ich habe allerhand versucht, aber vll wärs tagsüber besser gewesen.
Hilft das:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

und vergrößert
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Muss wohl doch mal sparen für ne neue... Embarassed

Hallo Beetlbaby
das sind Wurzeln kein Pils

Grüsse Manfred
avatar
Orchidsorchid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1231
Lieblings-Gattungen : Astrophytum,Echinoc.horizonthalonius,Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten