Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Transparente Töpfe Marke Eigenbau

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Re: Transparente Töpfe Marke Eigenbau

Beitrag  Cristatahunter am Mi 13 Jul 2016, 19:27

darwi schrieb:Ich muss mich etwas überwinden mein ehemaliges Hydro-Experiment zu zeigen,ehemalig weil die Selenis Dicker wie der Flaschenhals wurden und überwinden weil es so kurios ist. Ich habe die Stengel damals einfach nur in die preparierte Flasche gestellt und den sehr groben Blähton mit tauchen feuchtgehalten.Die Wurzeln haben sich darin extrem schnell ausgebreitet.Später habe ich dann 1x im Monat in Frischwasser mit Dünger getaucht und einige cm Wasser im Becher belassen.  

Bitte nicht lachen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruss
hardy

Hallo Hardy

Das ist eine gute Idee. Die Flaschen machen die Pfropfungen gut händelbar. Man kann die Flaschen überall aufhängen und hinstellen. Sind das Halbliterflaschen?
Ich glaube ich werde dieses System kopieren.
avatar
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15225
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Transparente Töpfe Marke Eigenbau

Beitrag  Wühlmaus am Mi 13 Jul 2016, 19:34

Ich finde, das ist eigentlich eine recht witzige Idee mit den Flaschen. Wenn's funktionierte, ist es doch gut.

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: http://www.traumbaer-online.de/cms/
avatar
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5553
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium, TH, EH u. a.

Nach oben Nach unten

Re: Transparente Töpfe Marke Eigenbau

Beitrag  Litho am Mi 13 Jul 2016, 20:37

Nachtrag: Ich habe heute von Aldi Nord zwei identische, transparente Becher gekauft: 1x Kartoffelsalat und 1x Weißkrautsalat.
Die Becher sind relativ groß und sollten für meine Adenien ausreichen.

Apropos Flaschenzucht: Man könnte auch versuchen, die eine oder andere geeignete Sukkulente in einer Flasche zu ziehen, die mittig durchtrennt wurde (zum Einsetzen). Dann beide Hälften mit Klebefolie wieder zusammenfügen und den Verschluss aufdrehen.
Bei geeigneter Wassermenge sllte sich möglicherweise ein Gleichgewicht herstellen lassen zwischen Verdunstung und "Grundwasser".
Wird die Pflanze zu groß, nimmt man beide Flaschenhälften wieder auseinander.
Ich probiere das mal mit einem Adenium.
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6881
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Transparente Töpfe Marke Eigenbau

Beitrag  darwi am Mi 13 Jul 2016, 21:00

Zunächst freut es mich ,daß ich für die Hydroselenis nicht ausgelacht werde ,aber man soll den Tag ja nicht vorm Abend loben… Cool

@C.Hunter

Es sind Halbliterflaschen ( Aldibier)  die ich mit dem Lötkolben schön durchlöchert habe, das geht ganz einfach- den Lötkolben immer wieder
an einem Tuch abwischen.

Gewundert habe ich mich über die rasche Durchwurzelung da ich diese in einem Dezember durchführte. Der Raum war nur mässig
warm,allerdings ist die Temp. am Abend durch Kaminfeuer immer kurz ordentlich hochgefahren worden.Am Anfang wurde fast jeden Abend kurz getaucht.
Dieser Kältegeschädigte Seleni ist besonders fett geworden ( siehe Daumen) allerdings ist einer auch dünn geblieben:
An's aufhängen habe ich gar nicht gedacht- eine gute Idee.Die Pröpflinge stehen mittlerweile alle auf eigenen Wurzeln- mit und ohne Selenistummel.
Eigentlich habe ich das System nur aus Zeitmangel nicht wiederholt, denn es ist ja doch ein bischen Fummelei wie zb . die Flaschenpreparierung.

@ Litho
Du kannst die Flaschen mit dem Lötkolben auch wieder verschweissen- das hält bombig

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Gruss
Hardy
avatar
darwi
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 237

Nach oben Nach unten

Re: Transparente Töpfe Marke Eigenbau

Beitrag  romily am Mi 13 Jul 2016, 22:35

Als Selbstbewässerungstopf ist die umgedrehte Version aber besser geeignet, da kommt pro Topf noch ein Übertopf raus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1665
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Transparente Töpfe Marke Eigenbau

Beitrag  Toledo am Mi 13 Jul 2016, 23:12

Das hier habe ich eben bei Ikea gesehen:

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/00291928/

Mit fast 2 l schon ein größerer Pott, aus Glas also klar,spülmaschinenfest, die Silikondichtung kann entfernt werden, dann liegt der Deckel lose auf und durchaus wohnzimmertauglich zur Anzucht, mit mineralischem Substrat auch optisch ansprechend.

romily: deine Idee mit dem Bewässungstopf finde ich klasse. Es gibt inzwischen ja auch überall so kleine Plastikflaschen mit 0,3 und 0,5 l mit "Kindergetränk", Saftflaschen sind ja pfandfrei, da könnte man durchsichtige Rübenwurzler-Töpfe draus basteln.

Gruß
Toledo
avatar
Toledo
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 140

Nach oben Nach unten

Re: Transparente Töpfe Marke Eigenbau

Beitrag  Litho am Do 14 Jul 2016, 14:00

romily schrieb:Als Selbstbewässerungstopf ist die umgedrehte Version aber besser geeignet, da kommt pro Topf noch ein Übertopf raus:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Romily,
sind die eingekreisten Objekte Löcher? Wenn ja: Wozu dienen sie? Reichen zwei Löcher für die Bewässerungs-Kordel nicht aus?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Danke für's Antworten und LG!
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6881
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Transparente Töpfe Marke Eigenbau

Beitrag  romily am Do 14 Jul 2016, 14:39

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

So sehen die Innen"töpfe" aus. Die Löcher sind für die Entwässerung, bei Selbstbewässerungstöpfen muß man ab und an mal von oben durchspülen, damit Düngerreste, Schädlinge etc. ausgespült werden. Und anfangs gießt man ja auch von oben, bis die Wurzeln lang genug sind. Der Faden zieht zwar Wasser, aber das reicht bei vielen Pflanzen nicht. Dabei bleibt unter dem Faden Wasser stehen, ist nicht gut. Den Faden hab ich so weit oben angebracht, weil der besser Wasser zieht, wenn er im Substrat liegt.
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1665
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Transparente Töpfe Marke Eigenbau

Beitrag  Litho am Do 14 Jul 2016, 17:03

Vielen Dank für das aufschlussreiche Foto und die Erläuterungen, Katrin. Sehr nett!
avatar
Litho
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 6881
Lieblings-Gattungen : Adenium, Sulcorebutia, Echinocereus

Nach oben Nach unten

Re: Transparente Töpfe Marke Eigenbau

Beitrag  romily am Do 14 Jul 2016, 21:39

Kein Problem! Very Happy
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1665
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 3 Zurück  1, 2, 3  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten