Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Meine Aussaat überwiegend winterharter Kakteen 2016 / 2017

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Meine Aussaat überwiegend winterharter Kakteen 2016 / 2017

Beitrag  Mexcacti am Di 27 Dez 2016, 21:20

Hallo Leute,

vielen Dank für euren Zuspruch.

@ Günter,
Wo willst du die Gepfropften langfristig kultivieren, wenn sie mal groß und stark sind?

Ich habe vor die Pflanzen im ungeheizten gut durchlüftetem Gewächshaus unterzubringen.

@ Ralf
Hast du eine Ahnung, ob die Echinocereen unterlagen nach dem Pfropfen noch im Durchmesser zunehmen?

Ich habe noch keinerlei Erfahrung damit, soweit ich weiß neigen Ecc. zum kindeln welche man dann entfernen muss. Aus diesem Grund sind die Ecc. nicht jedermanns Favorit, weil jedes entfernen eines Kindels ja wieder neue Eintrittstellen für Krankheiten bietet.

Ich werde wieder berichten wenn es etwas Neues gibt.

Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 662
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat überwiegend winterharter Kakteen 2016 / 2017

Beitrag  Msenilis am Di 27 Dez 2016, 22:36

Hallo Radi,
auch von mir ein Kompliment für deine Aussaaterfolge.
Vor allem mit Sclero`s und Navajoa habe ich auch einige Erfahrungen gesammelt.
Ich weiß von einigen Tschechen, das sie sie erst auf die üblichen Sämlingspropfunterlagen propfen,
und dann später auf Echinocereen umpfropfen.
Dabei soll dann der Pfröpfling größer als der Echinocereus sein, vemutlich um das Sprossen einzudämmen.
So wie Du habe ich es auch mal probiert, allerdings ohne Erfolg, warum ist mir allerdings nicht klar geworden.
Ich pfropfe deshalb Sämlinge der Sclero`s und Navajoas auf Opuntia pinkavae, die diese gut annimmt.
Auf diesen habe ich dann in relativ kurzer Zeit auch Blüten erzielt.
Und einige Sprosse dann auch auf Echinocereen umgepfropft, die sind aber noch zu klein, um zu blühen.
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1271
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat überwiegend winterharter Kakteen 2016 / 2017

Beitrag  Mexcacti am Di 27 Dez 2016, 23:12

Hi Manfred,

ich habe mich für diese Art zu Pfropfen entschieden weil ich nur von den Ecc. genügend Unterlagen habe., insgesamt werden es etwa 120 Pfropfungen werden kommt drauf an was noch keimt. Habe letztes Jahr so 250 Stk. Keimlinge gehabt, alles Hybriden. Ich habe noch ein paar Selenis auf die ich noch ein paar Navajoas und Scleros pfropfen möchte.
Ich pfropfe deshalb Sämlinge der Sclero`s und Navajoas auf Opuntia pinkavae, die diese gut annimmt.
Das möchte ich nächstes Jahr auch probieren, nur fürchte ich das es schon zu spät für eine Opuntia Aussaat ist, oder???  Da habe ich überhaupt keine Erfahrung. Außerdem möchte ich mich für die nächste Saison auch mit Pereskiopsis austatten und dann auf diese pfropfen und die so enstandenen Sprosse auf ECC umpfropfen.

Nochmal, danke fürs Kompliment das alles ist absolutes Neuland für mich, ich mache das alles nach Gefühl und dem was ich im Vorfeld der Aussaat darüber gelesen habe.

Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 662
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat überwiegend winterharter Kakteen 2016 / 2017

Beitrag  Msenilis am Di 27 Dez 2016, 23:34

Hallo Radi,
Mexcacti schrieb:
Ich pfropfe deshalb Sämlinge der Sclero`s und Navajoas auf Opuntia pinkavae, die diese gut annimmt.
Das möchte ich nächstes Jahr auch probieren, nur fürchte ich das es schon zu spät für eine Opuntia Aussaat ist, oder???
Radi
mit frisch ausgesähten Opuntien glaube ich, wirst Du auch nicht zurechtkommen.
Ich nehme dazu gut ausgereifte Ohren, von entsprechenden Mutterpflanzen,
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1271
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat überwiegend winterharter Kakteen 2016 / 2017

Beitrag  Msenilis am Di 27 Dez 2016, 23:49

Hallo Radi,
noch ein Nachtrag, Peireskiopsis ist natürlich eine sehr stark treibende Unterlage, Du mußt allerdings
beachten, das Du dir dafür einen extra "Kasten" bauen musst, in dem die Temperaturen und Luftfeuchte sehr hoch ist.
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1271
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat überwiegend winterharter Kakteen 2016 / 2017

Beitrag  Mexcacti am Mi 28 Dez 2016, 17:58

Hi Manfred,

danke für den Tip mit den Opuntien, das hätte ich jetzt falsch gemacht. Ich möchte meine Opuntie aus dem Freibeet entfernen (umtopfen) die bietet sich ja dann förmlich an als Unterlage zu dienen.
noch ein Nachtrag, Peireskiopsis ist natürlich eine sehr stark treibende Unterlage, Du mußt allerdings
beachten, das Du dir dafür einen extra "Kasten" bauen musst, in dem die Temperaturen und Luftfeuchte sehr hoch ist.
Das bekomme ich hin, kein Problem. Cool

Lieben Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 662
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat überwiegend winterharter Kakteen 2016 / 2017

Beitrag  Mexcacti am So 12 Feb 2017, 19:35

Hallo an alle,

ich habe etwas Zeit und mach mal ein update meiner Aussaat.

Bei Aztekium ritterii hat von 150 Samen kein einziger gekeimt ??????????
Bei Aztekium hintonii war die Keimrate sehr gut jedoch haben vor 10 Tagen alle bis auf einen ihr Chorophyll verloren, die kann ich auch vergessen confused  

Echinocereus davisii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinocereus viridiflorus CR 1013
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Echinocereus hybriden, hier wede ich bald pikieren
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pediocactus simpsonii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pediocactus simpsonii v. minor Boulder
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pediocactus knowlitonii
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pediocactus nigrispinus ssp. indranus FH 5 Idaho, den Rest der Sämlinge habe ich gepfropft
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pediocactus winkleri RP 132 w Wayne Co, den Rest der Sämlinge habe ich gepfropft
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Das sind die gepfropften, vom 21.12.16

Sclerocactus glaucus SB 1749 De Beque
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Sclerocactus mesae-verdae FH 061.6 Tuntsa Wash
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pediocactus nigrispinus ssp. indranus FH 5 Idaho
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Pediocactus winkleri RP 132 w Wayne Co
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Von insgesamt 26 Pfropfungen leben noch 24, damit bin ich sehr zufrieden. Es hat 2 Scleros erwischt. Die braunen Flecken ist keine Fäule sondern Zimt, da die Unterlagen sprossen und ich immer wieder nachschneiden muss, sehr ärgerlich und vor allem gefährlich da hier Pilzen freier Zugang gewährt wird.

Pfropfung vom 24.12.16

Navajoa peeblesiana v. maia (DC) s from Cameron, hier sieht man deutlich wie unterschiedlich die Sämlinge angenommen werden und wie verschieden sie wachsen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Hier leben von 23 Pfröplingen noch 8, ich hatte hier mehr Feuchtigkeit als bei der ersten Pfropfung gehabt dadurch gab es einen Pilzbefall bei einigen Unterlagen und ich glaube die waren auch noch nicht alle so weit.
Der Zuwachs aller Pfröpflinge ist gleich wie bei den Wurzelechten Sämlingen, ich denke das liegt daran das die Pfropfungen eine Zeit gebraucht haben um in Fahrt zu kommen. Ich wollte auch nicht das ganze zu sehr treiben damit mir die Unterlagen nicht kaputt gehen.

Ich habe den Rest ausgesäht, jedoch werde ich hier auf kleine Echinopsis Ableger pfropfen die müssten bald so weit sein. Auf Ecc pfropfe ich Sämlinge nur noch im Notfall.

Gruß
Radi
avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 662
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat überwiegend winterharter Kakteen 2016 / 2017

Beitrag  Thomas G. am So 12 Feb 2017, 22:28

Hallo Radi,

sehr interessante Bilder.

Die Idee auf Echinopsisableger zu propfen finde ich sehr interessant , ich denke das probier ich auch mal aus Very Happy

Viele Grüße

Thomas
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1335
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat überwiegend winterharter Kakteen 2016 / 2017

Beitrag  Msenilis am Mo 13 Feb 2017, 00:04

Hallo Radi,
Mexcacti schrieb:
Bei Aztekium ritterii hat von 150 Samen kein einziger gekeimt ??????????
Ich habe den Rest ausgesäht, jedoch werde ich hier auf kleine Echinopsis Ableger pfropfen die müssten bald so weit sein. Auf Ecc pfropfe ich Sämlinge nur noch im Notfall.
bei den ritteri`s würde ich mal eine Lupe nehmen, ob nicht doch etwas gekeimt ist. Mir ging es mal bei
Strombocactus pulcherrimus so, das da mit bloßem Auge nichts zu sehen war.
Echinopsis Kindl kann man nehmen, aber auch sie sprossen sehr.
Die Sprosse kann man zwar "abpulen", brauch also nicht schneiden, aber es ist trotzdem lästig.
Ich würde dir empfehlen (natürlich erst für kommende Aussaaten) stattdessen Echinopsis kermesina auszusähen, auf die Du dann
später propfen kannst.
avatar
Msenilis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1271
Lieblings-Gattungen : Dornenfreak sowie Frostharte u. Sulcos

Nach oben Nach unten

Re: Meine Aussaat überwiegend winterharter Kakteen 2016 / 2017

Beitrag  Mexcacti am Mo 13 Feb 2017, 09:23

Hi Manfred,

die Aztekien sind durch, da hat sich nichts getan. Ich habe ja noch welche von meiner 2015er Aussaat. Trozdem werde ich wieder neue aussähen.

Danke Dir für den Tip mit den Echinopsis kermesina, ich werde es auf jeden Fall probieren da ich mir vorgenommen habe mehrere Unterlagen zu testen bis ich für mich die geeignetste gefunden habe. Ich werde die Echinopsis kermesina aussähen sowie ich Samen gefunden habe, damit die fürs nächste Jahr bereit stehen. (Werde gleich mal ne Suchanfrage stellen.)

Gruß
Radi

avatar
Mexcacti
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 662
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, und Winterharte

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten