Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aloe Aristata Stängel abschneiden nach Blüte?

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Re: Aloe Aristata Stängel abschneiden nach Blüte?

Beitrag  Stachelkrabbler am Di 20 Jun 2017, 09:26

Hallo Alex,

als ich das Pflänzchen bekommen habe, war es in einem kleinen (viel zu kleinen) Kauf - Plastiktöpfchen, aus dem es schon Wurzeln in den Untersetzer gestreckt hatte. Ich habe es dann schnell in einen größeren Topf gesetzt, zu dem Zeitpunkt noch ohne näheres Hintergrundwissen.

Vom "Gefühl" her habe ich gedacht, es wäre jetzt zu stressig, wenn es nun nochmals umgetopft wird.
Ich wollte auch warten, wie es den Wintre übersteht, der hoffentlich noch lange auf sich warten lässt.

Ich gieße nur von unten, um Blattfäule zu vermeiden.

Siehe hierzu auch meinen viel unbeachteten Thread
https://www.kakteenforum.com/t27163-giessen-aloe-aristata

Meinst du, Umsetzen in Substrat ist (für dich) eher ein MUSS oder ein "nice to have"?

Und welches Substrat ist empfehlenswert.
Ich will NICHT selber mischen, das ist für ein einziges Töpfchen bei weitem zu viel Aufwand.

Und:
Sollte man die Wurzel vor dem Umsetzen waschen (und trocknen), oder kann man den Ballen mit alter erde ins neue Substrat setzen?
avatar
Stachelkrabbler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 108
Lieblings-Gattungen : Weis nicht

Nach oben Nach unten

Re: Aloe Aristata Stängel abschneiden nach Blüte?

Beitrag  Mc Alex am Di 20 Jun 2017, 10:28

Ich habe in einem Jahr noch nie 2x Umgetopft, darum kann ich dir nicht sagen ob es zu stressig ist, aber in dem von dir verlinkten Thread (der laut dir unbeachtet ist) wurde auch 2x erwähnt das es erstens durchlässiges-mineralisches Substrat sein soll (Beitrag 2) und im Beitrag 7 wurde nochmals auf ein "Baumarktsubstrat" reagiert, vonwegen Torf. Also ich würde das Risiko eingehen und jetzt nochmal in richtiges Substrat topfen.
Woher du welches kriegst, kann ich dir leider nicht sagen, ich mische selber, aber in Deutschland sollte das ja nicht soooo das Problem sein, vielleicht ist auch jemand aus deiner Gegend der dir ein wenig Substrat abgeben kann für einen entspechenden Obulus. Wink
Ich würde die Wurzeln so feinfühlig wie möglich vom alten Substrat befreien, ein wenig abtrocknen lassen und dann in passendes Substrat einpflanzen.
Wie gesagt das wäre meine Vorgehensweise, alle Angaben ohne Gewähr. Wink
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1169
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Aloe Aristata Stängel abschneiden nach Blüte?

Beitrag  Stachelkrabbler am Di 20 Jun 2017, 10:49

Holla,

bin eben zufällig am OBI vorbeigefahren und habe dann dort "Seramis Spezial - Substrat für Kakteen und Sukkulenten" erworben.
Und da das ja eher unergiebige Böden sind, gleich noch "Compo Kakteen- und Sukkulentendünger" mit viel Kalium.
Der sollte sicher zunächst im Torf recht sparsam verwendet werden.

Derart vorbereitet werde ich wohl die Sache in Angriff nehmen, wenn der Blütenstängel (Infloreszenz, wie wir Profis sagen Wink ) soweit abgetrocknet ist, das ich ihn nicht mehr versehentlich abbrechen kann beim Hantieren.

Was mir auffiel ist, das bei Produkten kaum zwischen Kakteen und anderen Sukkulenten unterschieden wird.
Das meiste ist immer für beide gleich gut.
Wundert mich, je mehr man diversifizieren kann, desto mehr kann man doch verdienen...

Mc Alex schrieb:
Wie gesagt das wäre meine Vorgehensweise, alle Angaben ohne Gewähr. Wink

Werde dich schon nicht verklagen. lol!
avatar
Stachelkrabbler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 108
Lieblings-Gattungen : Weis nicht

Nach oben Nach unten

Re: Aloe Aristata Stängel abschneiden nach Blüte?

Beitrag  Shamrock am Di 20 Jun 2017, 11:04

Alex, danke - du sprichst mir aus der Seele. Wir drehen uns nämlich im Kreis...
Zum Thema Substrat gibt es hier im Forum gefühlte 938 Threads, welchen man über die Suchfunktion wunderbar auf die Pelle rücken kann. Aber wenn Bedarf besteht, dann kann man natürlich auch gerne einen 939en Thread dazu aufmachen und mal wieder versuchen das Rad neu zu erfinden. Allerdings braucht man sich dann nicht wundern, wenn die Diskussionsbeteiligung eher gering ausfällt.

Wo bekommt man mineralisches Substrat her? Da kann sowohl die besagte Suchfunktion wie auch der gesunde Menschenverstand helfen. Wo könnten die Chancen höher sein? Beim örtlichen Metzger oder doch bei einem Kakteenhändler wie Haage, Uhlig und Co.? Schwierig... Auch wird dieser ominöse Name VulkaTec im Zusammenhang mit Substratdiskussionen immer wieder genannt. Sowohl Google wie auch die -ah, alles gut, ihr habt´s eh schon erraten- können hier wunderbar helfen.

Verständlich, dass man wegen einem einzigen Pflänzchen den Aufwand scheut. Selbstverständlich kann aber auch hier Abhilfe geschaffen werden: Wer ohne Geld auszugeben an mineralisches Substrat kommen will, für den gibt´s folgende Gratistipps:
- nachts im nächstgelegenen Steinbruch einsteigen (Schubkarre und Werkzeug bzw. Dynamit nicht vergessen!)
- den Nachbarn Ziegel vom Dach klauen und diese substratkompatibel zerkleinern
- den Kindern vom Spielplatz um´s Eck den Sand aus dem Sandkasten klauen
- ungesalzene Streulava von Obi und Co. (halt nee, kostet ja Geld)
- etc. und Pipapo - der Phantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Auch Zuschlagstoffe wie Holzkohle kann man auf ähnliche Weise organisieren. Beispielsweise bei der nächsten Grillparty mit Freunden einen Sack verschwinden lassen. Dann allerdings nicht wundern, wenn man nie mehr eingeladen wird (das Zerkleinern der Holzkohle macht übrigens besonders viel Spaß).
Wem all das viel zu stressig ist, der nutze -genau!- ganz einfach die Suchfunktion hier im Forum oder erfinde einfach ein neues Rad.

EDIT: Da der Durchschnittskunde im Baumarkt die aS sowieso als Kaktus anredet, lohnt es sich nicht hier weiter zu differenzieren. Schafft nur Verwirrung statt Profit. Im wirklichen Leben wachsen Kakteen und aS unter ähnlichen Bedingungen (klimatischer Art, etc.) und stellen somit ähnliche (mineralisch-durchlässige) Substratansprüche.
Sicher wachsen aber weder Kakteen noch aS im Hochmoor, weshalb Torf im Substrat einfach Blödsinn ist. Auch wenn Compo und Co. da anderer Meinung sind.

Vom ursprünglichen Threadtitel sind wir ja eh schon meilenweit entfernt, aber vielleicht ist das auch ganz gut so. Dann fällt nich so auf, dass hier schon wieder eine neue Substratdiskussion am Laufen ist.


Zuletzt von Shamrock am Di 20 Jun 2017, 11:11 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12722
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Aloe Aristata Stängel abschneiden nach Blüte?

Beitrag  Mc Alex am Di 20 Jun 2017, 11:08

Ich sehe leider nicht in den "Sack" (von den Seramis-Spezial) und die Bilder die mir Google dazu ausspuckt sind auch nicht sehr aufschlußreich, aber es scheint besser zu sein als das was du zur Zeit im Topf hast.
Ist klar das nicht viel Unterschied gemacht wird, zum einen haben die moisten Sukkulenten ähnliche Anforderungen, zum anderen kaufen sich Leute die sich mit der Materie beschäftigen weniger (fertiges) Substrat im Baumarkt. Ausserdem macht bei mir gleiches Substrat aus praktischen Gründen Sinn, alles hat ziemlich die gleiche Trockenzeit und auch speicherfähigkeit für Dünger, nimmt man für alle etwas anderes wird es fast unübersichtlich mit dem Giessen und Düngen.
Wirklich was anderes brauchen nur wenige, ein paar vertragen vielleicht ein wenig mehr Humus oder etwas Lehm, aber das geht schon etwas tiefer.

Wie gesagt das ist meine Sicht der Dinge, wenn ich irgendwo totalen Blödsinn verzapfe möge man mich berichtigen, da ich mich selber erst 3 Jahre damit beschäftige muss ich auch noch einiges lernen, da gibt es Leute die sind mir Meilenweit vorraus. Wink
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1169
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Re: Aloe Aristata Stängel abschneiden nach Blüte?

Beitrag  Stachelkrabbler am Di 20 Jun 2017, 11:12

Shamrock schrieb:
Verständlich, dass man wegen einem einzigen Pflänzchen den Aufwand scheut.

Oberlehrer, halte doch einfach mal die Goschen.
Wenn Langeweile -> Blumen gießen, die können's bei dem Wetter gebrauchen!
avatar
Stachelkrabbler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 108
Lieblings-Gattungen : Weis nicht

Nach oben Nach unten

Re: Aloe Aristata Stängel abschneiden nach Blüte?

Beitrag  Stachelkrabbler am Di 20 Jun 2017, 11:15

Mc Alex schrieb:Ich sehe leider nicht in den "Sack"

Ich werf mal ein Foto ein, steht jetzt in der Garage.
Fühlt sich aber körnig an, eben wie das Seramis, was ja jeder kennt.

Ach ja, und mit der guten Lava vom Westerwald angereichert. Einkaufen
avatar
Stachelkrabbler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 108
Lieblings-Gattungen : Weis nicht

Nach oben Nach unten

Re: Aloe Aristata Stängel abschneiden nach Blüte?

Beitrag  Shamrock am Di 20 Jun 2017, 11:37

Der Oberlehrer empfiehlt auch mal etwas zwischen den Zeilen zu lesen. Da sind wertvolle Hinweise versteckt, wie man mit wenig Aufwand bei einer kleinen Sammlung auch selbst mineralisches Substrat mischen kann. Zumindest zum Optimieren dieser grausamen Baumarkt-Fertigmischungen taugt´s allemal.
Konnte ja zu dem Zeitpunkt nicht ahnen, dass du just Seramis käuflich erworben hast.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12722
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Aloe Aristata Stängel abschneiden nach Blüte?

Beitrag  Stachelkrabbler am Di 20 Jun 2017, 11:43

Shamrock schrieb:Der Oberlehrer empfiehlt auch mal etwas zwischen den Zeilen zu lesen. .

Der Ton macht die Musik.
avatar
Stachelkrabbler
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 108
Lieblings-Gattungen : Weis nicht

Nach oben Nach unten

Re: Aloe Aristata Stängel abschneiden nach Blüte?

Beitrag  Mc Alex am Di 20 Jun 2017, 12:11

Stachelkrabbler schrieb:

Der Ton macht die Musik.

Das von jemandem dem meint sagen zu müssen ", halte doch einfach mal die Goschen"
Tut mir leid mit solchen Umgangston will ich nix zu tun haben und die Menge an hilfsbereiten Useren wird man damit auch nicht ansprechen....
avatar
Mc Alex
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1169
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten