Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Aussaat Juni/Juli

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Aussaat Juni/Juli

Beitrag  Skyforger am Di 20 Jun 2017, 21:47

Hallo allerseits,

mich würde interessieren ob es jetzt noch Sinn macht eine Aussaat zu beginnen (speziell winterharte Echinocereus Arten).
Bekomme ich die dann bis zur Winterruhe Fit bzw, kann sie dann schon im Kalthaus überwintern?

Es juckt zwar in den Fingern, aber mutwillig Ausschuss produzieren möchte ich ja auch nicht...

Mein Standort ist in RLP , Weinbauklima.

Joel  Very Happy


PS: war mir jetzt nicht sicher ob das Thema besser bei die Einsteiger passt...
avatar
Skyforger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 32
Lieblings-Gattungen : Echinocereus...

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Juni/Juli

Beitrag  Avicularia am Do 22 Jun 2017, 05:14

Hi Joel,

Da du noch keine Antwort bekommen hast, versuche ich mich mal an deiner Frage mit der Bitte an die Erfahrenen, dass wenn es doch anders sein sollte, mich zu berichtigen.

Ich säe seit November regelmäßig alle möglichen Arten aus. Aber ich habe für mich entschieden, dass jetzt Schluss ist. Ich glaube, dass die Zeit jetzt etwas knapp wird um die Kleinen bis zur Winterruhe so groß zu bekommen, dass sie bereits kalt überwintern können. Wenn man unbedingt etwas möchte, dann klappt das meistens zu jeder Jahreszeit, man darf dann halt den technischen Aufwand nicht scheuen. Wenn du jetzt säst müsstest du die Kleinen evtl. den ersten Winter über durchkultivieren und ihnen eine Tageslichtlampe und etwas Wärme spendieren. Sollten einige große und starke Exemplare dabei sein könntest du es auch mit der Überwinterung versuchen. Du müsstest dir halt dem Risiko bewusst sein, dass das auch nicht klappen könnte.

Viele Grüße
Sabine

_________________
Viele Grüße
Sabine


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Welchen Tag haben wir denn?
- Es ist heute.
- Das ist mein Lieblingstag!

(Winnie Pooh)
avatar
Avicularia
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2894
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Ascleps, Euphorbien, Caudexpflanzen....

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Juni/Juli

Beitrag  nikko am Do 22 Jun 2017, 08:33

Moin Joel,
Sabine hat es auf den Punkt gebracht: Du kannst jetzt noch säen, solltest die Kleinen aber den ersten Winter durchkultiviren. Da klappt prima mit einem sebstgebauen Lichtkasten. Wie man so etwas baut kannst Du hier im Forum über die Suchfunktion schnell finden. Ich mache das seit Jahren so und kann nur Positives darüber berichten.

Im darauf folgenden Winter können die Kleinen dann auch schon regengeschützt draussen überwintern.

Also nut Mut, probier es aus und berichte uns bitte wie es klappt!

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4652
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Juni/Juli

Beitrag  Skyforger am Do 22 Jun 2017, 22:24

Danke für eure Antworten.

Hab mir den entsprechend Faden über den Lichtkasten angesehen. Gefällt mir, damit steht einer Aussaat eigentlich nichts mehr im Weg!
Kosten sind eigentlich auch zu vernachlässigen (Strom übers Jahr auch...).

Ich bin dann mal Samen shoppen Wink

Joel
avatar
Skyforger
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 32
Lieblings-Gattungen : Echinocereus...

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Juni/Juli

Beitrag  Thomas G. am Do 22 Jun 2017, 23:10

Hallo Joel,

dann wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg. Ich hab auch erst vor einer Woche eine Aussaat gemacht Smile

Viele Grüße

Thomas
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1336
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Juni/Juli

Beitrag  nikko am Fr 23 Jun 2017, 07:54

Moin Joel,
das klingt doch super, ich drücke die Daumen! Und nicht vergessen: Sauber arbeiten, mit gedämpftem Substrat und möglichst auch gebeiztem Saatgut! (Damit die Pilze keine Chance haben!)

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4652
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Juni/Juli

Beitrag  Thomas G. am Fr 23 Jun 2017, 08:08

Wobei ich jetzt ganz schüchtern anmerke, dass ich nie beize und auch nie das Substrat dämpfe.

Probleme mit Pilzen oder Schimmel hatte ich bisher so gut wie nie und wenn wirklich mal was schimmelt, sprüh ich Chinosol und das Problem ist erledigt.

Viel schlimmer finde ich Trauermücken, die können echt eklig werden. Deshalb verwende ich zur Aussaat nur noch rein mineralisches Substrat.

Viele Grüße

Thomas
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1336
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Juni/Juli

Beitrag  nikko am Fr 23 Jun 2017, 08:18

Moin Thomas,
klar, das geht, in der Natur hilft ja auch Keiner mit Beize etc. nach. Very Happy
Ich behaupte aber mal, dass bei 99% der Kakteenfreunde in Europa schon mal eine Aussaat durch Pilze kaputt gegangen ist. Also: 'Better safe than sorry' wie man so sagt. Very Happy

Wenn man nach der Fleischermethode aussäet hat man mit Trauermücken kein Problem, mit Pilzen dagegen schon.

LG,
Nils

_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4652
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Juni/Juli

Beitrag  Thomas G. am Fr 23 Jun 2017, 09:04

Hallo Nils,

da hast du natürlich völlig recht, wenn man "nach Fleischer" aussät muss man auf absolute Pilzsporenfreiheit achten und so steril wie möglich arbeiten.

Mit ein Grund warum ich die Methode nicht mag, aber das ist Geschmackssache. Ich habe halt gerne die Möglichkeit immer sofort eingreifen zu können, wenn ich es für nötig halte.

Viele Grüße

Thomas
avatar
Thomas G.
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1336
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Tricho/Echinopsis-Hybriden

Nach oben Nach unten

Re: Aussaat Juni/Juli

Beitrag  nikko am Fr 23 Jun 2017, 09:19

Moin Thomas,
ich habe mich auf die Fleischer Methode 'eingeschossen'. Very Happy Kannst Du mal kurz schildern wie Du aussäest? Bisher sind meine Versuche ohne Fleischer eher kläglich ausgefallen, scheine etwas falsch zu machen... (vermutlich vergessen zu giessen und dann wurde die Saat zu früh zu trocken)

LG,
Nils


_________________
"To the rational mind, nothing is unexplicable; only unexplained."
- The Doctor
avatar
nikko
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 4652
Lieblings-Gattungen : Echinocereus, Astrophytum, Ferocactus, Puna, kleine mexikanische Arten

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten