Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Schildläuse?

+19
Shamrock
nordlicht
Kees
Kaktusfreund81
cirone
Kakteenmama123
Dropselmops
Soulfire
Bombax
OPUNTIO
Blizzardnight
Tarias
tepexicensis
flowerpower
Cristatahunter
kahey
amelie
nikko
Corakunos
23 verfasser

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach unten

Schildläuse? - Seite 3 Empty Re: Schildläuse?

Beitrag  Dropselmops So 11 März 2018, 08:57

Das ist es ja, das lässt sich nicht anheben ...
Also doch keine Schildläuse? Auch gut ... an Auferstehung glaub ich eh nicht Very Happy
Und Günther hat recht, es betrifft nur die Echinopsen, und da auch nicht alle.
Ok, also lehne ich mich mal entspannt zurück, danke Euch Smile
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5370
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Schildläuse? - Seite 3 Empty Re: Schildläuse?

Beitrag  Shamrock So 11 März 2018, 10:19

Dropselmops schrieb:Ok, also lehne ich mich mal entspannt zurück
So ist das auch nicht ganz gemeint. Solange noch eine Restunsicherheit besteht (ähnlich wie bei der Auferstehung...), ist ein entspanntes Zurücklehnen mit Risiko behaftet. Viel empfehlenswerter ist es aus der halbwegs entspannten ZEN-Position auch noch aus den Augenwinkeln zu beobachten... Sollten diese Flecken sich nämlich plötzlich massenhaft vermehren, so könnte ja doch durchaus Handlungsbedarf bestehen. Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26732
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Schildläuse? - Seite 3 Empty Re: Schildläuse?

Beitrag  Dropselmops So 11 März 2018, 14:29

Die Entspannung sieht so aus, daß die Sprühflasche mit dem Läuse-Ex neben dem Liegestuhl steht ... Very Happy
Dropselmops
Dropselmops
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5370
Lieblings-Gattungen : außer Opuntien find ich eigentlich alles interessant .... :)

Nach oben Nach unten

Schildläuse? - Seite 3 Empty Re: Schildläuse?

Beitrag  nordlicht So 11 März 2018, 16:54

Dropselmops schrieb:Die Entspannung sieht so aus, daß die Sprühflasche mit dem Läuse-Ex neben dem Liegestuhl steht ... Very Happy

afro  das ist die richtige Einstellung *Wink*
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2042
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Schildläuse? - Seite 3 Empty Re: Schildläuse?

Beitrag  Shamrock So 11 März 2018, 22:49

Dropselmops schrieb:Die Entspannung sieht so aus, daß die Sprühflasche mit dem Läuse-Ex neben dem Liegestuhl steht ... Very Happy
Dann mal obacht, dass du die nicht vor lauter Entspannung mit einem Cocktail verwechselst.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 26732
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Schildläuse? - Seite 3 Empty Schildläuse auf meinem Osterkaktus?

Beitrag  Kakteenmama123 Mo 28 Jan 2019, 14:01

Liebes Forum,
lange beobachtet und nie viel drüber Gedanken gemacht:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nun bin ich mir aber nicht mehr sicher, ob es meinem Osterkaktus so gut geht. Ich dachte erst das wäre das normale Verholzen, was das Alter des Kaktus mit sich bringt. Aber als ich letztens auf einer anderen Plattform einen Bildbeitrag gesehen habe, wo eine Pflanze ähnliche Optik aufwies und jemand darauf hingewiesen hat, dass das Schildläuse wären, mache ich mir um meinen Sorgen. Wenn es tatsächlich Schildläuse sind, würde das bedeuten, ich müsste alle noch nicht befallenen Zweige abbrechen und neu bewurzeln?
Oder ist es ein anderes Problem, was hier sichtbar wird? Oder am Ende garkeins?
Über eure tatkräftige Hilfe meine Fragen zu beantworten würde ich mich sehr freuen!
Liebe Grüße,
Emily
Kakteenmama123
Kakteenmama123
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 143
Lieblings-Gattungen : Echeveria, Hoya

Nach oben Nach unten

Schildläuse? - Seite 3 Empty Re: Schildläuse?

Beitrag  cirone Mo 28 Jan 2019, 16:16

Also Knospenansatz sieht ja gut aus Very Happy

Ich würde umtopfen und die *kaputten * Teile entfernen.
Frische Erde ,bei mir sind die alle im Lechuza pon  -  https://www.lechuza.de/startseite/  
und entsprechendem Lechuza Topf.

Da kann man nicht viel falsch machen.

LG Winken
cirone
cirone
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 574
Lieblings-Gattungen : Caudex und quer Beet

Nach oben Nach unten

Schildläuse? - Seite 3 Empty Re: Schildläuse?

Beitrag  Kakteenmama123 Mo 28 Jan 2019, 16:50

Das Problem ist dass ich die "kaputten" Teile am liebsten nicht entfernen will, denn ich will die Form der Pflanze so beibehalten. Mich interessiert einfach ob das, was da passiert, hinderlich fürs Wachstum der Pflanze ist. Ich habe sie grade erst umgetopft und die Wurzeln sahen top aus!
Kakteenmama123
Kakteenmama123
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 143
Lieblings-Gattungen : Echeveria, Hoya

Nach oben Nach unten

Schildläuse? - Seite 3 Empty Re: Schildläuse?

Beitrag  Kaktusfreund81 Mo 28 Jan 2019, 17:07

Hallo Emily,

so dramatisch wie's Cirone formuliert hat, ist es in Wirklichkeit gar nicht. Solange dort nichts weich wird und gammelt, sind die Verkorkungen lediglich eine Oberflächenerscheinung auf der Epidermis. Meine beiden Osterkakteen haben diese Verkorkungen an den basalen Gliedern schon seit Jahren. Nur leicht größer sind bei ihnen die Graufärbungen geworden, aber ich denke das kann man als "Alterungsproblem" auffassen, mit dem jede Pflanze, jedes Tier und auch wir selber früher oder später zwangsläufig konfrontiert werden.

Ich habe meine Pflanzen gerade abgelichtet, ganz knallhart "unten ohne". Könnte man schön mit "die nackte Wahrheit" betiteln. Wink Auch wenn manche Menschen auf jedes noch so kleine Fältchen hysterisch reagieren mögen, die Pflanzen nehmen keine elektrischen Rasiergeräte, Make-Up & Co... Very Happy

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Knospen sind bereits im Anmarsch (obwohl's zu Ostern eigentlich noch lange hin ist...):
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktusfreund81
Kaktusfreund81
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2547
Lieblings-Gattungen : Notos, Gymnos & andere Südamerikaner / Hybriden von Echinopsis, Trichocereus, Lobivia, Hildewintera & Chamaecereus

Nach oben Nach unten

Schildläuse? - Seite 3 Empty Re: Schildläuse?

Beitrag  Kees Mo 28 Jan 2019, 17:42

Pflanze sieht gesund aus; ist dies nicht die normale Verholzung?
Kees
Kees
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 75
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 6 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten