Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Schnecken

Seite 12 von 14 Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14  Weiter

Nach unten

Re: Schnecken

Beitrag  romily am So 19 Jun 2016, 18:01

tepexicensis schrieb:
jetzt wo du es sagst... Es könnten wirklich Mäuse gewesen sein.

Aber wer k**kt denn so ne Wurst?
Eindeutig Schnecken. Bei Mäusen sieht man Nagespuren, die Schnecken raspeln das ganz fein ab. Und die Wurst ist auch von ner Schnecke. Ferkel! Auf den Eßtisch ka... gehört sich nun wirklich nicht! Shocked

Voriges Jahr haben diese Schleimer mir Freilandopuntien, die sort schon seit 2 Jahren standen, razekahl abgefressen, in einer Nacht waren 2 Pflanzen mit jeweils 4 Ohren weg. Bis auf ein wenig Haut mit den größten Dornen. Dabei stacheln die absolut eklig!
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1615
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Schnecken

Beitrag  Shamrock am So 19 Jun 2016, 22:45

romily schrieb:Dabei stacheln die absolut eklig!
Das juckt eine Schnecke herzlich wenig - egal ob mit oder ohne Haus:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12715
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Schnecken

Beitrag  romily am Mo 20 Jun 2016, 01:12

Cooles Bild
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1615
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Erwischt!

Beitrag  tepexicensis am Fr 24 Jun 2016, 23:50

tepexicensis schrieb:Hallo rabauke,
jetzt wo du es sagst... Es könnten wirklich Mäuse gewesen sein.
Auf dem dritten Bild ist auf jeden Fall eine Schleimspur zu sehen:
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Aber wer k**kt denn so ne Wurst?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Heute morgen habe ich neue Schleimspuren und Fraßschäden an der Mammillaria entdeckt, weshalb ich abends einen Kontrollgang machte.
Und siehe da, die Sau... äh Schnecke war zum Abendessen vorbeigekommen.
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Sie wohnt jetzt einen Steinwurf bzw. Schnecken Wurf weit weg.  Very Happy
avatar
tepexicensis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 221
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, zunehmend Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Schnecken

Beitrag  Shamrock am Sa 25 Jun 2016, 00:00

tepexicensis schrieb:Sie wohnt jetzt einen Steinwurf bzw. Schnecken Wurf weit weg.  Very Happy
Pass auf, in rund vier Jahren steht sie plötzlich wieder vor deiner Tür, klingelt und fragt: "Was war denn das eben?!"
Hoffen wir mal, dass sie allein war!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12715
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Schnecken

Beitrag  Coni am So 26 Jun 2016, 12:28

Als wir vor 5 Jahren in unser Haus gezogen sind hat es vor Nacktschnecken auch nur so gewimmelt. 20 Stück auf 1 m2 waren keine Seltenheit... Da konnte man nicht durch die Wiese laufen ohne bei jedem dritten Schritt auf eine zu stehen.  Shocked
Da es im Garten auch viele Weinbergschnecken und andere Hausschnecken gibt, habe ich auf Schneckenkorn verzichtet und die unerwünschten Schleimer kontinuierlich eingesammelt. Bei mir kommt da die Robby-Dog Methode zum Einsatz. Ich weiss, das ist brutal aber den ganzen Garten voller zerschnippelter, auslaufender Schnecken hätte ich doch ziemlich eklig gefunden...
Das Resultat bis heute ist, dass es nur noch ganz wenige grossen Thunder gibt. Das werden wohl Zuwanderer von Nachbarsgarten links und rechts sein. Der grosse Rest sind Baby-Nacktschnecken. Aber auch die werden sporadisch eingesammelt, wenn es wieder überhand zu nehmen scheint.

Nach diesem fantastisch, regenreichen Frühsommer hat sich die Jungschnecken-Population so richtig schön entwickelt und es hat einmal mehr nur so gewimmelt. Gestern hat es mir dann wieder mal "den Nuggi (Schnuller) rausgehauen" und ich habe mich auf die Pirsch gemacht. Resultat nach gut 1h Absammeln waren 2,5 kg vorwiegend kleine Exemplare. Mad

Bei den Winterharten Kakteen (die sind in Schalen auf den Bodenplatten) habe ich zum Glück nur ein paar wenige Schäden hinnehmen müssen. Es wurden vorwiegend Blühten, wenige Opuntien-Neutriebe und ein Echinocereus leicht angeraspelt. Es scheint mir, dass nur vereinzelte Schnecken-Exemplare plötzlich auf den Kakteen-Geschmack kommen. Sind die erst mal erlegt ist wieder Ruhe.

Das Positive an diesem verregneten Sommer ist, dass sich die Spinnmilben bisher bedeckt halten. Very Happy
avatar
Coni
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 538
Lieblings-Gattungen : Astrophytum, Echinofossulocactus, Gymnocalycium, Echinocactus, Mammilaria

Nach oben Nach unten

Re: Schnecken

Beitrag  tepexicensis am So 10 Jul 2016, 14:40

Shamrock schrieb:
tepexicensis schrieb:Sie wohnt jetzt einen Steinwurf bzw. Schnecken Wurf weit weg.  Very Happy
Pass auf, in rund vier Jahren steht sie plötzlich wieder vor deiner Tür, klingelt und fragt: "Was war denn das eben?!"
Hoffen wir mal, dass sie allein war!

Hi Shamrock,
entweder war die Schnecke sehr schnell, vielleicht kann ich auch nicht weit werfen oder es ist Verwandtschaft. Jedenfalls war gestern eine Schnecke an einer Cintia knizei. Außerdem hab ich 4 weitere zwischen den Pflanzen entdeckt.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Mir reicht's jetzt, ich rüste auf:
http://manmadeonly.com/anti-schnecken-zaun-selbstgebaut/
avatar
tepexicensis
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 221
Lieblings-Gattungen : Mexikaner, zunehmend Südamerikaner

Nach oben Nach unten

Re: Schnecken

Beitrag  romily am So 10 Jul 2016, 15:15

Ich steh dem E-Zaun skeptisch gegenüber. Was ist, wenns prickelt und die Schnecke tritt nicht den Rückzug, sondern die Flucht nach vorn an? Cool Wobei, bissel modifiziert, mit ner Autobatterie, sollte das klappen... Laughing

Bei uns wird vor allem in guter, ehrlicher Handarbeit mit diesen Nudisten mit Migrationshintergrund aufgeräumt, Tierliebe hin oder her. Ein dünner Metallstab mit Spitze, Schnecke kurz antippen (dann zieht sie sich zusammen), in der Mitte einspießen und in hohem Bogen weit fortschnipsen. Tote Schnecken locken lebende Schnecken an, deshalb weit weg damit.
avatar
romily
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1615
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Mammillaria, Echinopsis

Nach oben Nach unten

Re: Schnecken

Beitrag  Shamrock am Mo 11 Jul 2016, 09:37

Na schöne Sauerei...! Die schöne Cintia... Shocked
Eine Turboschnecke? Usain Bolt? Um herauszufinden ob es sich wirklich um die altbekannte Flugschnecke handelt, empfehle ich vor dem nächsten Wurf bunte Schleifchen an die Hörner zu knoten.

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
avatar
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 12715
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Schnecken

Beitrag  Grandiflorus am Mo 11 Jul 2016, 10:48

Hallo zusammen,

viele verschiedene Tipps bezüglich der Schnecken kommen hier zusammen. Leider haben alle zwei Gemeinsamkeiten: 1) Sie sind ekelig. 2) Nichts wirkt wirklich und langanhaltend.
Übrigens sind Schnecken viel schneller als wir denken. Das einen Stein-(Schnecken-)Wurf entfernt entsorgte Exemplar dürfte nicht erst nach vier Jahren wieder kommen, sondern nach zwei bis drei Stunden, spätestens in der nächsten Nacht.
Wir haben hier seit einigen Jahren eine richtige Plage. Da hilft kein Absammeln und kein Schneckenkorn, denn aus der Nachbarschaft kommen neue. Wegen des feuchten Frühlingswetters in 2015 und 2016 ist es in diesem Jahr total extrem. Ich lasse sie gewähren und rechne bei Salat, Kohl, Sonnenblumen, Dahlien, Erdbeeren und Rittersporn mit Ernteausfällen und Verlusten.
Auch an Kakteen habe ich diese ekelhaften Viecher schon rumkriechen sehen. Zum Glück haben sie da bei mir noch nicht so große Schäden angerichtet, wie von einigen hier beschrieben.
Wenn sie an unsere Kakteen gehen, sollten wir punktuell Schneckenkorn einsetzen (oder absammeln und vernichten), nicht daß sie in die Töpfe noch ihre Eier ablegen und wir im Winterquartier eine Schneckenzucht eröffnen.

Liebe Grüße
Ingo
avatar
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 657
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Seite 12 von 14 Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten