Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Fragen zu Epiphyllum

+22
Jens Freigang
OPUNTIO
Dogma
Frank_L
Spickerer
Epi-Anzucht-Fan
Lea92
Nay
markus.keller94@freenet.d
Die Dicke
Anette
Henning
Rainerg
nikko
DonPatrice
TobyasQ
Phyllo
coolwini
M.Ramone
Aysha1024
amoebius
moerziWV
26 verfasser

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach unten

Fragen zu Epiphyllum - Seite 9 Empty Re: Fragen zu Epiphyllum

Beitrag  Stachellos Mo 29 Jan 2024, 21:26

@Shamrock: danke, das beruhigt bisschen - es wäre sehr schön wenn die Blüten Very Happy , erst im Mai, im Freien aufgehen.

@ OPUNTIO: es handelt sich um eine 2,0kW-Gewächshausheizung(Propangas). Die Zündflamme verbraucht 0,21kg Gas/Tag. Das ergiebt eine Leistung von ca. 110Watt/h und hilft die Stromrechnung zu senken.
Aber so wirklich geht die Rechnung auch nicht auf, da die elektr. Heizung per Raspi geregelt wird und die Stichflamme immer brennt - wie man es auch anstellt....  Rolling Eyes
nur mit Propangas heizen ist etwas gefährlich. Im vergangenen Jahr ist die Heizung wegen Sauerstoffmangel erloschen. Daher steht das Thermostat nur auf "Frostschutz".
Stachellos
Stachellos
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : Epiphylum

Nach oben Nach unten

Fragen zu Epiphyllum - Seite 9 Empty Re: Fragen zu Epiphyllum

Beitrag  Gast Mo 29 Jan 2024, 21:40

Bei mir hat das immer geklappt: Irgendwann im Februar hatte ich Knospen ohne Ende, wo sich aber im kalten Winterquartier nicht viel getan hat. Nach dem Ausräumen dann sind die allermeisten Knospen abgefallen und im Mai gab´s dann ein paar Blüten.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Fragen zu Epiphyllum - Seite 9 Empty Re: Fragen zu Epiphyllum

Beitrag  Stachellos Mo 29 Jan 2024, 21:49

na ich lass mich überraschen. In jedem Fall überwintern die Teile bei 9°C bessere als in der Wohung auf dem Fensterbrett bei 16°C.
Die Blätter sind noch relativ fest..
Aber den Rat, über das Winterhalbjahr, absolut kein Wasser zu geben bringe ich auch nicht so richtig über's Herz cheers
Stachellos
Stachellos
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : Epiphylum

Nach oben Nach unten

Fragen zu Epiphyllum - Seite 9 Empty Re: Fragen zu Epiphyllum

Beitrag  Gast Mo 29 Jan 2024, 22:52

Epiphytisch wachsende Kakteen würde ich auch nicht vollkommen trocken überwintern. Deren Wasserspeicher ist ja auch kaum ausgeprägt. So´ne dicke Kugel hingegen hat ja auch genug Platz, um genug Wasser zu speichern.
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Fragen zu Epiphyllum - Seite 9 Empty Epiphyllum erkrankt?

Beitrag  SabineN Do 08 Feb 2024, 21:52

Hallo zusammen! Ich benötige einmal euren Rat für meine beiden Epiphyllum Kakteen. Sie stehen in Pötten mit je 80 l Blumenerde. Bislang sind sie immer gut gediehen. Im Sommer stehen sie draußen, im Winter im Wohnzimmer. Im Herbst beobachtete ich eine Zunahme von braunen Flecken. Es bilden sich kreisrunde Erhebungen mit winzigen schwarzen Sprenkeln (keine Tiere). Vorwiegend an jungen Trieben zeigen sich rostrote Veränderungen. Die Triebspitzen werden gelb und weich. Handelt es sich um eine Erkrankung, wenn ja, kann ich etwas dagegen tun?
Vielen Dank!
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
SabineN
SabineN
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum

Nach oben Nach unten

Fragen zu Epiphyllum - Seite 9 Empty Re: Fragen zu Epiphyllum

Beitrag  Jens Freigang Fr 09 Feb 2024, 19:58

Hallo Sabine,

herzlich Willkommen hier im Forum.
Mmh, das sieht wirklich nicht gut aus - eine Pilzerkrankung liegt zumindest mal bei den rotbraunen Verfärbungen vor. Ich befürchte, dass diese Triebe absterben. Ich würde sie alle rausschneiden, außer die ganze Pflanze ist betroffen, dann kannst du nur noch die gesunden Triebe zu Stecklingen schneiden...
Vielleicht kennt jemand sich bei dem speziellen Pilz-Problem genauer aus?
Wenn du die Pflanzen in 80 Liter-Kübeln pflegst, dann hast du sie vermutlich schon einige Jahre. Dann stellt sich die Frage, ob du deine Kulturbedingungen verändert hast?

Grüße, Jens
Jens Freigang
Jens Freigang
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 299
Lieblings-Gattungen : Epikaktus / Winterharte / Mexikaner

SabineN mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Fragen zu Epiphyllum - Seite 9 Empty Re: Fragen zu Epiphyllum

Beitrag  Stachellos Fr 09 Feb 2024, 20:28

Hallo Sabine, Bild 1 sind wirklich merkwürdig aus. Bei Bild 2. und 3 hätte ich vermutet das sie im Herbst recht lange im Freien standen?
Stachellos
Stachellos
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22
Lieblings-Gattungen : Epiphylum

SabineN mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Fragen zu Epiphyllum - Seite 9 Empty Re: Fragen zu Epiphyllum

Beitrag  Gast Fr 09 Feb 2024, 21:56

Hallo Sabine,

herzlich Willkommen hier im Forum!

Ich hab deine Frage mal aufgeräumt und verschoben - und hoffe, du hast sie auch schnell wiedergefunden... Wink

Bild 1 sieht in der Tat merkwürdig aus. Das war auch gestern mein erster Gedanke. Erinnert ja fast an Blattgallen, allerdings wüsste ich hier kein heimisches Insekt, dass auch Kakteen befallen könnte.
Hast du mal eine dieser Pusteln vorsichtig angestochen?
Auf jeden Fall würde ich sowas schnell weit weg von anderen Pflanzen lagern oder gleich schnell über den Restmüll entsorgen.

Viel Erfolg und beste Grüße - Shamrock (aka Matthias)
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Fragen zu Epiphyllum - Seite 9 Empty Re: Fragen zu Epiphyllum

Beitrag  SabineN Sa 10 Feb 2024, 10:59

Schon mal vielen Dank für die ersten Antworten! Ich habe die Kakteen schon mindestens 15 Jahre und nie Probleme gehabt. Ich habe auch nicht wissentlich etwas anders gemacht als sonst. Ich habe sie im September schon von draußen reingeholt.
SabineN
SabineN
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum

Nach oben Nach unten

Fragen zu Epiphyllum - Seite 9 Empty Vor und nach Abtragen einer Erhebung

Beitrag  SabineN Sa 10 Feb 2024, 11:08

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
SabineN
SabineN
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5
Lieblings-Gattungen : Epiphyllum

Nach oben Nach unten

Seite 9 von 10 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten