Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Krankheit, oder nur ausgetrocknet?

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Krankheit, oder nur ausgetrocknet? - Seite 2 Empty Re: Krankheit, oder nur ausgetrocknet?

Beitrag  Shamrock am So 21 Okt 2018, 21:21

Eben, Cleistos sind etwas durstiger als die meisten anderen Kakteen. Der besagte Arm ist nämlich vertrocknet.

Bei zwei, drei Kakteen kannst du sie doch auf dem Balkon stehen lassen und wenn es richtig kalt wird, dann spontan ins Schlafzimmer umräumen.

Der Gießrythmus kommt dann auf die Überwinterungstemperatur an.
Ich würde die kleinen jetzt mal austopfen und gründlich enttorfen. Dann noch einen halben Tag im Wasser schwimmen lassen (auch so kann nochmal gut Wasser aufgenommen werden). Anschließend einfach ohne Topf drei, vier Wochen trocknen lassen und dann in vernünftiges Substrat setzen. Dann nochmal eine Weile warten und je nach Wetter bzw. Überwinterungstemperatur halt etwas Wasser geben.


Sami, das besagte Foto kennt Sulas von hier: https://www.kakteenforum.com/t31341-anfangerfrage-zur-silberkerze#382641

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 16057
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Krankheit, oder nur ausgetrocknet? - Seite 2 Empty Re: Krankheit, oder nur ausgetrocknet?

Beitrag  chrisg am So 21 Okt 2018, 22:25

Kaktusfreund81 schrieb:Hallo Sulas,
nach Fäulnis sieht mir das nicht aus. An deinem Cleistocactus kann man deutlich
einen krankhaften Wachstumsring erkennen. D.h. hier waren eigentlich nur grundlegende
Pflegefehler die Ursache (Lichtmangel + Austrocknung + Alkalisierung + Substratverhärtung).

Ja eben. So definiere ich Fäulnis. Die genannten Ursachen halte ich für plausibel. Der Rest tun die Fäulnisbakterien, -pilze usw.

/ CG
chrisg
chrisg
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 245
Lieblings-Gattungen : Schlumbergera, Lobivia, Echinopsis, Selenicereus, Sansevieria

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten