Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Thelocactus bicolor und seine Formen

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach unten

Thelocactus bicolor und seine Formen Empty Thelocactus bicolor

Beitrag  Thomas am So 18 Sep 2011, 07:52

Thelocactus bicolor blüht zur Zeit:

[img][Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.][/img]
Thomas
Thomas
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22

Nach oben Nach unten

Thelocactus bicolor und seine Formen Empty Re: Thelocactus bicolor und seine Formen

Beitrag  wikado am So 18 Sep 2011, 16:23

Der sieht gut aus. Wie alt ist der denn ? Habe auch so einen der aber bisher noch keine Anstalten gemacht hat blühen zu wollen.
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2348
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Thelocactus bicolor und seine Formen Empty Re: Thelocactus bicolor und seine Formen

Beitrag  Thomas am Mo 19 Sep 2011, 05:25

wikado schrieb:Der sieht gut aus. Wie alt ist der denn ? Habe auch so einen der aber bisher noch keine Anstalten gemacht hat blühen zu wollen.

Wie alt der Thelocactus ist, kann ich nicht sagen; ich habe ihn vor rund 4 Jahren gekauft, da war er ca. 1/4 kleiner. Er blüht bei mir seit 2 Jahren zuverlässig.
Thomas
Thomas
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 22

Nach oben Nach unten

Thelocactus bicolor und seine Formen Empty Re: Thelocactus bicolor und seine Formen

Beitrag  Wühlmaus am Mo 19 Sep 2011, 07:26

Hallo Thomas,

das ist eine sehr schöne Blüte und gut getroffen.

Einen bicolor habe ich auch. Der hatte in diesem Jahr 2 x 3 Blüten bekommen, aber schon viel früher.
Er ist jetzt etwa 10 cm hoch und ca. 2 Jahre in meinem Besitz. Jetzt fängt er auch an, Kindel zu treiben.

LG Elke

_________________
Viele Grüße ELKE [Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Meine Homepage: www.kaktus-fieber.de
Wühlmaus
Wühlmaus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 5730
Lieblings-Gattungen : Notos, Thelos, Gymnocalycium u. a.

Nach oben Nach unten

Thelocactus bicolor und seine Formen Empty Re: Thelocactus bicolor und seine Formen

Beitrag  wikado am Mi 21 Sep 2011, 20:08

Wühlmaus schrieb:Er ist jetzt etwa 10 cm hoch

Ui da muss ich wohl noch was warten meiner ist gerade mal so ca 4 oder 5 cm hoch. Den habe ich zwar auch schon länger aber der ist in einem Jahr gar nicht gewachsen und als ich ihn dann neu getopft habe hat der sich auch wieder aufgepumpt.... Schlafen abwarten und Tee trinken lol!
wikado
wikado
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2348
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycien, Echinopsis Hybr., Rebutien

Nach oben Nach unten

Thelocactus bicolor und seine Formen Empty Thelocactus bicolor und seine Formen

Beitrag  JE am Fr 09 Nov 2018, 16:31

Im Verlauf meiner langjährigen Beschäftigung mit Kakteen und anderen Sukkulenten wechselte ich oft die bevorzugten Gattungen. Dies wurde einerseits durch Modeerscheinungen beeinflusst, andererseits aber auch durch mehrere Umzüge, bei den sich regelmäßig die Rahmenbedingungen änderten, sodass manche Gruppen einfach nicht mehr zu halten waren, andere, neue dafür schon. Thelocactus, und hier speziell der große Formenschwarm um T. bicolor, gehörten jedoch immer zu meiner Sammlung!
Und so ist es nicht verwunderlich, dass mein aller erster, von mir verbrochener Artikel genau dieser Art gewidmet war: Ettelt, J. (1981): Thelocactus bicolor (Gal.) Br. & R. var. texensis Backeb. Kakt. Sukk. (Dresden) 16:73.
Später, als ich mehr Kenntnisse von der Gruppe hatte, wagte ich dann sogar einen Übersichtsbeitrag, der heute noch mitunter als Standardquelle zitiert wird: Ettelt, J. (2003): Thelocactus bicolor und seine Formen. Kakt. u. and. Sukk. 54:1.
Heute liest man nur noch sporadisch über diese Art. Ist sie "out"? Ist Thelocactus nicht mehr im Fokus?
Um den entgegen zu wirken, anschließend ein paar Bilder, die die Schönheit dieser Art zeigen sollen. Sie hat viele Vorzüge:
1. sie bleibt klein.
2. sie blüht relativ früh und sicher!
3. sie hat wundervolle Blüten.
4. diese Blüten duften zumeist intensiv wundervoll!
5. Auch ohne Blüte besticht (im tatsächlichen Sinn des Worten) diese Art, frisch übergossen sind die Dornen ein einziges Farbenfeuerwerk.
6. sie ist einfach in der Haltung und erträgt die unterschiedlichsten Kulturbedingungen.

Also - nicht verpassen, diese Art muss man - in einigen Formen - haben!

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Thelocactus bicolor PAN 194b, mehr oder weniger typische Form.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Thelocactus bicolor PAN 194 mit den interessanten oberen, abgeflachten, mitunter wie Stroh wirkenden Dornen, natürlich wurde diese Form als erste mit einer Nummer bedacht und in den Verkauf gebracht, bevor man die "weniger schönen" mit einer eigenen Nummer versah.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Thelocactus bicolor forma El Huizache

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Thelocactus bicolor var. bolaensis - die weißdornige Form mit regelmäßig pink Blüten

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Thelocactus bocolor von Monclova - erinnert an T. bicolor var. schwarzii

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Thelocactus bicolor KH74-2170, eine schlankere Form

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Thelocactus bicolor mit weißer Blüte

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Thelocactus bicolor var. commodus, wurde auch immer mal wieder als eigene Art angesehen.

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Thelocactus bicolor SB 563 - kommt nahe an den "Typ" heran

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Thelocactus bicolor "magnificus"

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Thelocactus bicolor var. lausseri - der lange als eigene Art lief, weil seine so dichte Bedornung abweichend erscheint und dessen Blüten ebenfalls stark verschieden sind, nur die ersten Pflanzen, die damals nach Europa kamen, hatten flachgedrückte strohartige jedoch starre lange obere Randdornen, die hier nur noch angedeutet zu sehen sind.

Ob man die Varianten als f., var., ssp. oder was auch immer bezeichnet, ist jedem selbst überlassen; die Art ist weit verbreitet und ich könnte noch viele weitere Bilder weiterer Variationen zeigen, alle wundervoll schön.
Also, worauf wartet ihr noch?
JE
JE
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 149
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Thelocactus bicolor und seine Formen Empty Re: Thelocactus bicolor und seine Formen

Beitrag  Shamrock am Fr 09 Nov 2018, 16:44

Jörg, du pflegst auch Kakteen?! Ich bin entsetzt! Wink

Meine Empfehlung für alle Anfänger: Thelocactus bicolor!
Warum? Jörg hat glatt ein wichtiges Pro-Argument unterschlagen: Blüht verlässlich mehrfach im Jahr und nicht nur einmal im Frühling mit wirklich großen, mehrfarbigen Blüten!

Damit dürfte also jeder Anfänger bald sein Erfolgserlebnis haben und somit weiter für Kakteen zu motivieren sein. Nur werden durch diese Empfehlung die bicolore in meiner Sammlung immer weniger und müssen regelmäßig aufgefüllt werden.

Zum Schluss die allesentscheidente Frage: Woher kommt der Name bicolor? Von der zweifarbigen Bedornung (welche häufig auch dreifarbig ist?) oder von den zweifarbigen Blüten (welche häufig auch dreifarbig sind)? Wink

Wer keinen Thelocactus bicolor in seiner Sammlung hat, ist also selber schuld! Wink

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20801
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Thelocactus bicolor und seine Formen Empty Der Name von Thelocactus bicolor

Beitrag  JE am Fr 09 Nov 2018, 17:08

Auf die Frage, was genau zur Benennung "zweifarbig" (bicolor) verleitete(Dornen, Blüte?), müssen wir Galeotti fragen, der diesen Namen wohl eingeführt hat. Allerdings wissen wir dies lediglich durch eine Salm-Dyck-Liste. Spätere Autoren haben dann unser heutiges Bild der Art geprägt - wobei wohl jeder seine eigene Interpretation hatte. Die Dornenfarbe könnte aber durchaus der Grund gewesen sein. Aber dies ist eher spekulativ.
JE
JE
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 149
Lieblings-Gattungen : Sukkulenten

Nach oben Nach unten

Thelocactus bicolor und seine Formen Empty Re: Thelocactus bicolor und seine Formen

Beitrag  Shamrock am Fr 09 Nov 2018, 17:14

In der Erstbeschreibung wird der Name meines Wissens nicht erklärt. Darum macht es ja auch so Freude hier etwas zu spekulieren. Ist wie beim Ei und der Henne und vielleicht war ja beim Thelocactus bicolor beides gemeint? Quasi sein zweifarbiges Wesen insgesamt. Wink
Alle Freunde dieser Art dürfen sich übrigens auf die nächste KuaS freuen. Aber pssst!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 20801
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Thelocactus bicolor und seine Formen Empty Re: Thelocactus bicolor und seine Formen

Beitrag  nordlicht am Fr 09 Nov 2018, 17:52

Moin Jörg,

danke für die tollen Fotos, die wirklich begeistern können.

Als mein erster Th. bicolor vor zwei Jahren geblüht hat, wusste ich sofort, davon muss ich mehr haben. Da mein Platz sehr begrenzt ist, habe ich heute vier blühende Th. bicolor, eine handvoll weiterer blühender oder bald blühfähiger Thelos und viele viele Th.-Sämlinge.

Für mich sind auch die Knospen sehr schön anzusehen,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

.....insbesondere, wenn sie sich langsam öffnen,
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

.....und erst recht, wenn die Blüte strahlt
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
nordlicht
nordlicht
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2086
Lieblings-Gattungen : Frostharte und alles, was klein bleibt, robust ist und mehrfach blüht

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 7 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten