Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands grösster & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziel geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt Jeder gleich!
- einmal registrieren und Zugriff auf alle Foren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in stressfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Mammillaria-Blüten auf den Mammillen

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Re: Mammillaria-Blüten auf den Mammillen

Beitrag  Manfrid am So 03 Feb 2019, 15:56

Shamrock schrieb:Da die Mammillen nach der Blüte ja nicht weiterwachsen, könnte man jetzt fast noch die Thematik https://www.kakteenforum.com/t31171-endstandige-bluten?highlight=endst%C3%A4ndige mit ins Spiel bringen...
Der Matthias findet doch noch Geschmack am morphologischen Denken. Freut mich natürlich. Da die Mammillen allerdings auch dann, wenn sie nur Dornen tragen, nicht weiterwachsen, müsste man unter der Annahme eines Zusammenhangs von Blütenbildung und Wachstumsende der dornentragenden Areole auch eine Blüten"verwandtschaft" zuschreiben. Just das ist es auch, was mich an dieser Ausnahme-Mammillaria interessiert: Spricht das Auftreten von Blüten an einer Stelle, wo sonst Dornen gebildet werden, nicht für einen gewissen Blütencharakter der Dornengruppen; für ein Kompensationsphänomen, wo eins das andere wegen "Verwandtschaft" (Homologie) ersetzen kann? - Es ist hier im Forum auch schonmal die Erfahrung zur Sprache gekommen (durch 'jupp999'), dass die inermis-Form von Ferocactus glaucescens deutlich früher blühreif würde als die bedornte Form. Das ginge in die gleiche Richtung...

Sami, ja, das hatte ich auch so verstanden, dass Uwe mit "Mammillaria polythele", wo "die Blüten nur aus den Axillen" kommen, die bedornte "Normal"form meinte.

'Kakteenfreek', Berichte über die Sache sind sehr willkommen.

Gruß! - Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 365

Nach oben Nach unten

Re: Mammillaria-Blüten auf den Mammillen

Beitrag  Palmbach am Mo 04 Feb 2019, 19:52

Danke Matthias,
genau das habe ich gemeint. Bei der normalen Form kommen die Blüten aus den Axillen.
Gruß Uwe
Palmbach
Palmbach
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 168
Lieblings-Gattungen : Querbeet

Nach oben Nach unten

Re: Mammillaria-Blüten auf den Mammillen

Beitrag  Grandiflorus am Di 05 Feb 2019, 22:03

Hallo zusammen, hallo Manfrid,

vielen Dank, daß Du dieses Thema hier mal angesprochen hast.
Ich hatte dies auch schon mal vor, hab mich aber nicht getraut, weil ich dachte, Ihr würdet mich für blöd halten.
Hier nun mein Bilderbeitrag:

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Zwar ist der Ursprung der Blüten wegen der starken Scheitelbewollung nicht genau auszumachen, aber das höhere oder weniger hohe Herausragen der Blüten (Knospen) aus der Wolle läßt unterschiedlichen Ursprung erahnen. Die vertrockneten Blütenreste auf den Mammillenspitzen und in den Axillen sind jedoch zu erkennen. Ich glaube, auch zwei Blüten auf einer Mammillenspitze schon gehabt zu haben.

Beste Grüße.
Ingo
Grandiflorus
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 750
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Mammillaria-Blüten auf den Mammillen

Beitrag  Shamrock am Di 05 Feb 2019, 22:19

Ingo, da hält dich niemand für blöd - die Beweisfotos sind sowas von eindeutig...!

_________________
"Man vermeide, wenn man sich schon mit Kakteen befassen will, jede Art von Humor und Toleranz." - Glossen-Autor aculeatus in der Stachelpost 1969
Shamrock
Shamrock
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 14516
Lieblings-Gattungen : -

Nach oben Nach unten

Re: Mammillaria-Blüten auf den Mammillen

Beitrag  Manfrid am Mi 06 Feb 2019, 07:55

Ingo, spannend. Du hast da offenbar so eine "halbgewalkte", die nur auf der einen Seite Dornen hat (die oberen beiden Bilder). Kommt bei Mammillaria polythele anscheinend recht häufig vor. Da wäre es nun nett, wenn die auf der kahlen Seite Blüten auf den Mammillenspitzen bildet, auf der dornigen Seite nicht. Wenn wieder Saison ist, kannst Du ja mal drauf achten. Oder hast Du schon? Ich habe mir nun auch so eine vom Dehner mitgenommen und bin gespannt, was sie macht.
Freundliche Grüße!  

Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 365

Nach oben Nach unten

Re: Mammillaria-Blüten auf den Mammillen

Beitrag  Grandiflorus am Do 07 Feb 2019, 11:00

Hallo Manfrid,

daran habe ich auch schon gedacht. Und ich glaube, es ist auch so. Sicher bin ich da aber nicht, muß in der nächsten Saison mal drauf achten.

Beste Grüße.
Ingo
Grandiflorus
Grandiflorus
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 750
Lieblings-Gattungen : viele

Nach oben Nach unten

Re: Mammillaria-Blüten auf den Mammillen

Beitrag  Cristatahunter am Do 07 Feb 2019, 12:40

Ich bin mir nicht ganz sicher aber ich vermute einmal in einem Buch gelesen zu haben dass, bei Mammillarien die Areolen und Axillen eine physische Verbindung zu einander haben. Bei den Coryphanten, die ja den Mammillarien am nächsten stehen ist die Warzenfurche auch mit der Areole verwachsen. Bei den Mammillarias ist die Verbindung zwischen Areolen und Axillen nur nicht äusserlich sichtbar. Es scheint als habe die Knospe einfach den richtigen Ausgang verpasst.
Cristatahunter
Cristatahunter
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 15834
Lieblings-Gattungen : Keine

Nach oben Nach unten

Re: Mammillaria-Blüten auf den Mammillen

Beitrag  Manfrid am Do 07 Feb 2019, 13:47

Ja, sicher sind Axillen und Areolen als zusammengehörig anzusehen. Auch solche Sachen wie Ariocarpus kotschoubeyanus oder fissuratus führen das ja durch eine langgezogene Warzenfurche vor. So kann man den Zusammenhang auch da annehmen, wo er nicht sichtbar ist. Und auch sonst kommen ja die Blüten meistens m. o. w. oberhalb der Dornengruppe heraus, so dass auch im "Normalfall" da schon eine Differenzierung besteht. Trotzdem ist es doch bemerkenswert, dass im Falle des Fehlens von Dornen Knospen sowohl am "falschen" (für Mammillaria gewöhnlichen) wie auch am "richtigen Ausgang" erscheinen.
Grüßle!

Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 365

Nach oben Nach unten

Re: Mammillaria-Blüten auf den Mammillen

Beitrag  Manfrid am So 10 März 2019, 12:12

Hallo,

mir ist jetzt beim Bilder-Anschauen erst aufgefallen, dass der schon erwähnte Ferocactus glaucescens f. inermis doch tatsächlich auch Blütenknospen anstelle der Dornengruppen bildet. Er hat also, anders als die bedornte Form der selben Art, in der Regel nicht nur eine Knospe, sondern zwei Knospen pro Areole...

Gruß! - Manfrid
Manfrid
Manfrid
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 365

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten