Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Eine ungewöhnliche Leiche

+4
cactuskurt
Shamrock
jupp999
Nopal
8 verfasser

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Eine ungewöhnliche Leiche - Seite 2 Empty Re: Eine ungewöhnliche Leiche

Beitrag  Nopal So 26 Mai 2019, 16:32

Perth schrieb:Hallo Simon,

stand die Pflanze direkt im Übertopf ?

Ja wie eigentlich fast alle meine Kakteen.

Beste Grüße
Nopal
Nopal
Nopal
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 3092
Lieblings-Gattungen : Frosttolerante Kakteen

Nach oben Nach unten

Eine ungewöhnliche Leiche - Seite 2 Empty Eine ungewöhnliche Leiche

Beitrag  Brachystelma Di 28 Mai 2019, 20:01

Hallo,

meine Pediocactus stehen dauerhaft ausgepflanzt im Freien (mit Winterschutz). Aber sowas wie auf dem Bild habe ich auch öfter gehabt. Immer dann, wenn ich nicht gleich sofort nach Erhalt ausgetopft und alles was da in den Wurzeln nach organischem Substrat aussieht entfernt hatte. Ich dachte mir immer, wenn ich von einem Kakteenprofi Pflanzen kaufe, dann wäre das Substrat optimal und ich könnte es so lassen. Dass auch absolute Marktführer Kakteen in "Torf" verkaufen, war mir nicht klar, bis ich durch schlechte Erfahrung Besseres belehrt wurde.
Die andere Möglichkeit ist, dass die Kakteen die Wurzeln nie aus dem organ. Substrat raustreiben und trotz großem Topf dann schließlich verhungern wenn das Torfbällchen schließlich so hydrophob geworden ist, dass es kein Wasser mehr aufnimmt. Aber das ist hier ja nicht der Fall. Trotzdem tippe ich auf eine Eintrittspforte im organisch getopften Wurzelbereich.

Viel Erfolg mit den anderen Kakteen
Liebe Grüße

B.
Brachystelma
Brachystelma
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 132
Lieblings-Gattungen : Caudexpflanzen

Nach oben Nach unten

Eine ungewöhnliche Leiche - Seite 2 Empty Re: Eine ungewöhnliche Leiche

Beitrag  sensei66 Mi 29 Mai 2019, 11:02

Brachystelma schrieb: Ich dachte mir immer, wenn ich von einem Kakteenprofi Pflanzen kaufe, dann wäre das Substrat optimal...
Ist es. Für dessen Pflegebedingungen. Für den computergesteuerten, hochoptimierten Holländer ist sicher Torf das optimale Substrat, ob das mit rein mineralisch funktionieren würde, wage ich zu bezweifeln.
Brachystelma schrieb: ...und ich könnte es so lassen.
Da du sicher andere Bedingungen hast, gilt das eben nicht

Bei dem Pedio ist das Problem sicher durch die Blüten entstanden, die Wurzeln sehen ja ok aus. Echinocereen haben das gerne auch mal.
sensei66
sensei66
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 2523

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten