Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web seit 2008!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm
Kakteenforum
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung?

4 verfasser

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach unten

Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung? - Seite 3 Empty Re: Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung?

Beitrag  Dobims Fr 29 Mai 2020, 09:43

Nun, ich habe ebenfalls kein Auto und keinen Fachhandel in der Umgebung.
Sonst würde ich natürlich gerne Mal eine größere Auswahl genießen.
Habe mich bis jetzt davor gesträubt, welche im Internet zu bestellen.


Dobims
Dobims
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung? - Seite 3 Empty Re: Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung?

Beitrag  Gast Fr 29 Mai 2020, 10:55

Die von mir verlinkte Karte hast du mal angeguckt?
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung? - Seite 3 Empty Re: Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung?

Beitrag  Dobims Fr 29 Mai 2020, 11:10

Yep, wohne in Gießen.
Keine Sorge, ich habe nicht nur "Kakteen Gießen" gegoogelt... Very Happy
Dobims
Dobims
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung? - Seite 3 Empty Re: Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung?

Beitrag  CharlotteKL Fr 29 Mai 2020, 11:32

Shamrock schrieb:
- die Auswahl eines Kakteengärtners ist nicht annähernd mit der Auswahl auf einem Baumarkt-Verkaufstisch vergleichbar
- in Baumärkten gibt´s weder korrekten Namen, noch artgerechtes Substrat
- Baumarktpflanzen werden mit Dünger und Wasser gemästet, damit sie schnellstmöglich eine verkaufsfähige Größe erreichen
- Pflanzen aus dem Fachhandel sind halbwegs abgehärtet und fallen nicht beim ersten Anzeichen eines unerwarteten Nachtfrostes sofort tot um
- bei Pflanzen aus dem Baumarkt gibt´s häufig einen ganzen Zoo an tierischen Mitbewohnern im Leistungsumfang
- Baumarktgärtner können meist einen Buchs nicht von einer Geranie unterscheiden (zumindest in unseren lokalen Baumärkten)
- Fachhändler können individuelle Pflegetipps zu jeder Pflanze geben

Das habe ich natürlich auch alles schon gelesen (und auch über die meiner Meinung nach viel problematischere Frage der Herkunft mancher Pflanzen im Baumarkt). Aber Dobims schreibt doch gerade, dass das Personal im Baumarkt vor Ort wohl Ahnung von Kakteen und Sukkulenten hat, mehrere der Punkte in der Liste greifen in dem Fall also gar nicht.

Ich fand einfach, dass man es sich mit "Geh doch zum Fachhändler!" etwas einfach macht -- ich habe auf die Karte geschaut (sehr hilfreich, danke!) und der nächste gelistete Händler ist vom Wohnort meines Mannes gute 100 km entfernt. Wie gesagt, wir haben kein Auto (und Dobims hat ja anscheinend auch keins).
Leute haben unterschiedliche Möglichkeiten -- nicht nur, was Kauf, sondern auch, was Platz und Möglichkeiten zu Hause angeht -- und wir müssen es eben innerhalb der Rahmenbedingungen so gut machen, wie es geht.

Edit: Ich habe bald Geburtstag und habe vor, mir zu dem Anlass eine Bestellung mit Versand bei einer echten Kakteengärtnerei zu gönnen. Da bin ich dann allerdings umso besorgter, dass ich die Pflanzen mit Anfängerfehlern ruiniere.
(Ich habe bisher immer kleine, junge Pflanzen gekauft und werde das auch weiter so machen. Da hat man das Gefühl, nicht so viel ruinieren zu können. Und sie kosten auch weniger.)
CharlotteKL
CharlotteKL
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1333
Lieblings-Gattungen : Gymnocalycium, Ariocarpus

Nach oben Nach unten

Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung? - Seite 3 Empty Re: Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung?

Beitrag  Dobims So 31 Mai 2020, 09:04

Wenn du deine Pflanze bei einer echten Gärtnerei bestellst, wirst du sicher auch beim Kauf ihren Namen erfahren.
Dann liest du ein wenig dazu, und bist wahrscheinlich auf einem guten Weg.
Noch besser, du fragst direkt bei der Gärtnerei bezüglich der Pflege nach.
Letzten Endes sind es doch sehr robuste Pflanzen. Smile
Dobims
Dobims
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung? - Seite 3 Empty Re: Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung?

Beitrag  Dobims Mi 03 Jun 2020, 12:06

So, nun hat es sich doch ausgebreitet...
In zwei Wochen hat es sich folgendermaßen entwickelt:

Vorher
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nachher
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Vorher
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Nachher
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]

Immernoch genauso hart wie der Rest der Pflanze, lediglich die Oberfläche fühlt sich Rau an.

Ich bin ratlos.  Rolling Eyes
Dobims
Dobims
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung? - Seite 3 Empty Re: Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung?

Beitrag  Gast Mi 03 Jun 2020, 22:23

Hmh, schwierig... Sonnenbrand?
Solange nichts weich ist, besteht auch kein akuter Handlungsbedarf - einen rechten Reim drauf machen kann ich mir nämlich auch nicht. Tendenziell ist aber das Größerwerden sicher kein gutes Zeichen (was aber auch nichts zwingend Schlimmes heißen soll).
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung? - Seite 3 Empty Re: Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung?

Beitrag  Dobims Mi 03 Jun 2020, 22:34

Tippe auch auf einen Sonnenbrand, die Sonne scheinte während des Zeitraums jeden Tag auf die größere Seite des Flecks (die ersten zwei Bilder sind die Rückseite, die zweiten beiden die Vorderseite - ist die gleiche Stelle).
Hab die Euphorbia jetzt so gedreht, dass beide Seiten des Flecks im Schatten stehen, dann schaue ich in zwei Wochen nochmal wie es ausschaut. Schnell geht's ja sowieso nicht...
Dobims
Dobims
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung? - Seite 3 Empty Re: Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung?

Beitrag  Gast Mi 03 Jun 2020, 22:37

Wobei jetzt die Sonne dann auf Stellen scheint, die evtl. auch keine ausreichende Sonnengewöhnung hatten. Je nach Wetter lieber öfter mal einen Blick riskieren oder doch nochmal etwas schattieren (Vlies, Zeitung, Fliegengitter o.ä.). Hinter einem geschlossenen Fenster kommt es zudem leicht zu Hitzestau, was die ganze Sache natürlich zusätzlich fördert. Optimal zur Sonnengewöhnung sind bewölkte Tage...
Anonymous
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung? - Seite 3 Empty Re: Euphorbia - Fäulnis oder Verkorkung?

Beitrag  Dobims Do 04 Jun 2020, 04:30

Guter Punkt, da habe ich mir auch schon Sorgen gemacht...
Habe an diesem Südseitenfenster eine Stelle, die komplett mit einer Sichtschutzfolie abgeklebt ist (wie man sie in Badezimmern benutzt).
Dort habe ich den Schlawiner erstmal zur Gewöhnung rüber geschoben.
Da kommt die Sonne etwas gedämpfter durch, jedoch allemal ausreichend.


Aber zum Thema Hitzestau:
Ich habe noch eine kleine Palme, einen Drachenbaum und einen Bonsai Fikus, die halte ich alle fern von meinen Sukkulenten und habe sie auf gut durchlüfteten Ostseiten-Fensterbänken stehen.
Mein großes Südseitenfenster an der Sukkulentenbank mache ich bewusst nie auf.
Entsprechend bildet sich dort immer ein Hitzestau, egal wie oft ich mein Zimmer lüfte.
Ist das Schwachsinn?
Sollte ich die Pflanzen lieber regelmäßig lüften, solange die Luft warm genug ist?
Es wäre überhaupt kein Aufwand.
Dobims
Dobims
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 23
Lieblings-Gattungen : keine

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 4 Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten