Kakteenforum
Herzlich Willkommen auf www.kakteenforum.com
Werde auch Du Mitglied in Deutschlands größter & aktivster Kakteencommunity im Web!

Wir bieten:
- komplett werbefreies, kostenloses und nicht kommerziell geführtes Forum
- egal ob Neueinsteiger oder Profi, hier zählt jeder gleich!
- nur einmal registrieren
- sehr schnelle Hilfe bei allen Fragen zur Bestimmung, Pflege, Krankheiten & Schädlinge etc.
- interessante Diskussionen in streßfreier, freundlicher Community

Wir würden uns freuen, Dich als neues Mitglied begrüßen zu dürfen!

Hinweis auf unsere Datenschutzerklärung:
https://www.kakteenforum.com/Impressum-h1.htm

Hilfe was haben meine Echeverien

3 verfasser

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Hilfe was haben meine Echeverien  Empty Hilfe was haben meine Echeverien

Beitrag  Kaktusjoe Sa 26 Sep 2020, 13:34

Standort vollsonnig im Wintergarten, Temperatur 25 bis 35 Grad, gegossen ca alle 9 Tage durchdringend, jedoch mit Abzugslöcher ohne Möglichkeit zur Staunässe.

Hatten sich über den Sommer eigentlich super entwickelt.
Habe die alle erst im Frühjahr gekauft.
Nun bekommen die Spitzen gräuliche Verfärbungen mit kleinen Punkten.
Habe ich vielleicht zu wenig gegossen, oder war die Menge durchdringend doch zu viel🤔😥[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktusjoe
Kaktusjoe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 138
Lieblings-Gattungen : derzeit Echinocereen, Agave, winterharte Yuccas, Citrus und Echeverien ❤️

Nach oben Nach unten

Hilfe was haben meine Echeverien  Empty Re: Hilfe was haben meine Echeverien

Beitrag  Kaktusjoe Sa 26 Sep 2020, 13:42

[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]
Kaktusjoe
Kaktusjoe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 138
Lieblings-Gattungen : derzeit Echinocereen, Agave, winterharte Yuccas, Citrus und Echeverien ❤️

Nach oben Nach unten

Hilfe was haben meine Echeverien  Empty Re: Hilfe was haben meine Echeverien

Beitrag  Tarias Sa 26 Sep 2020, 14:04

Nur so als Idee, weil ein paar meiner Echeverien das selbe Phänomen zeigen: Bekommen die gezeigten Echeverien durch den niedrigeren Sonnenstand Licht aus einem anderen Winkel?
Die Pflanzen, die dieses Phänomen bei mir zeigen, haben durch die tief stehende Sonne zum ersten Mal in diesem Jahr ungefiltertes Licht bekommen, und dadurch einen leichten Sonnenbrand entwickelt, der genau so aussieht.
Nach einem Gießfehler sieht mir das nicht aus, da würden sich die Blätter eher von innen verfärben.

Ich würde die Pflanzen gut beobachten, und wo möglich einen Steckling zur Sicherheit abnehmen, damit der im Fall einer Fäulnis nicht auch betroffen wird.
Tarias
Tarias
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 1733
Lieblings-Gattungen : Chamaecereus, Aylostera, Echeveria

Nach oben Nach unten

Hilfe was haben meine Echeverien  Empty Re: Hilfe was haben meine Echeverien

Beitrag  plantsman Sa 26 Sep 2020, 18:21

Moin,

dieser Schaden hat zwar was mit der Sonne zu tun, aber nicht mit der Strahlung an sich, also kein Sonnenbrand, sondern mit der Temperatur, es ist ein Hitzeschaden. Ein Großteil der Echeveria-Arten lebt in kühleren Gebirgslagen, meist über 2000 Meter. Höhere Temperaturen gibt es dort im Sommer zwar auch, gleichzeitig ist aber Regenzeit und es gibt immer ordentlich frische Luft mit einer stärkeren nächtlichen Abkühlung.
Für die Pflege von Pflanzen ist die Tagesdurchschnitts-Temperatur eine wichtige Größe. Für Deine Echeveria pulidonis hatte ich mir selbst diese mal mit Standortdaten errechnet, es sind 18° C!. Die von Dir genannte Temperatur ergibt, bei nächtlicher Abkühlung auf vielleicht 18° C, eine Durchschnittstemperatur von: (18° + 30°)/2 = 24° C. Das über längere Zeit ohne starke Frischluftzufuhr verursacht dann diese schwarzpunktigen Flächen.
Wenn Du bei einer Tagestemperatur von 35° C eine Durchschnittstemperatur von 18° C erreichen wolltest, müsste die Temperatur in der Nacht immer auf knapp 1° C runtergehen (1° + 35°)/2 = 18° C. Das ist hier bei uns natürlich utopisch. So muss man also versuchen, die Tagestemperatur auf andere Arten herunter zu bekommen wie z.B. eine sommerliche Pflege im Freien.

Diese Schäden kenn ich hier aus der Magdeburger "Wüste" leider auch zu genüge. Im Hamburger Raum gefiel es meiner Sammlung deutlich besser.

_________________
Tschüssing
Stefan
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2852
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Hilfe was haben meine Echeverien  Empty Re: Hilfe was haben meine Echeverien

Beitrag  Kaktusjoe Sa 26 Sep 2020, 19:01

Lieben Dank für eure Antworten,
Das mit zu hoher Temperatur und zuwenig Frischluft klingt für mich sehr plausibel, und es sind ja eigentlich 3 sehr ähnliche bzw. gleiche Art von Echeverien die diesen Schaden zeigen und ich habe ja noch viele andere.
Und es tritt nun just im September auf, wo ich den Wintergarten nicht mehr nach außen lüfte, sondern die Wärme ins Haus lasse, und auf diese Weise noch Heizkosten bis Ende Oktober spare.

Was meinst du Stefan, werden sich die wieder erholen?
Oder soll ich sicherheitshalber wie von Bianca empfohlen Ableger ziehen?

Ich werde mir das auf jeden Fall merken und nächstes Jahr entsprechend kühler halten. Was ist die minimale Temperatur welche empfehlenswert ist?
Ich könnte sie jetzt auch noch regengeschützt ins Freie stellen, die kommende Woche bei Temperaturen zwischen 7 und 20 Grad.
Kaktusjoe
Kaktusjoe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 138
Lieblings-Gattungen : derzeit Echinocereen, Agave, winterharte Yuccas, Citrus und Echeverien ❤️

Nach oben Nach unten

Hilfe was haben meine Echeverien  Empty Re: Hilfe was haben meine Echeverien

Beitrag  plantsman Sa 26 Sep 2020, 19:14

Moin,

das Gute an Echeverien ist, das sie solche Schäden in der nächsten Vegetationsperiode recht schnell überwachsen. Es ist nie verkehrt ein paar "Sicherungskopien" zu haben, aber hier nicht unbedingt nötig.

Du meinst die minimale Temperatur im Sommer, oder? Das günstigste ist, sie im Sommer, so ab Mitte Mai, nach draussen zu stellen. Ein wenig Schattierung um die Mittagszeit ist empfehlenswert, aber ansonsten dürfen alle Wetterkapriolen auf sie einwirken, egal ob Sonne, Regen oder Wind. Wenn das Substrat durchlässig genug ist, kommen sie mit unseren Regenperioden sehr gut klar und lieben es sogar.

Wenn sie jetzt die ganze Zeit in einem Raum waren, dann würde ich sie nicht mehr rausstellen. So schlimm wie die letzten Wochen wird es ja hoffentlich nicht mehr.

_________________
Tschüssing
Stefan
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2852
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Hilfe was haben meine Echeverien  Empty Re: Hilfe was haben meine Echeverien

Beitrag  Kaktusjoe Sa 26 Sep 2020, 19:41

Danke Stefan,
Ich meinte die minimalen Temperaturen falls ich sie jetzt noch rausstellen würde. Aber nachdem du meinst jetzt eher nicht mehr rausstellen, ist es hinfällig 😉

Ich habe auch eine Schale den ganzen Sommer draußen gehabt, die E. agavoides hat mal paar schwarze Flecken abbekommen,... Zu viel Sonne?
[Sie müssen registriert oder eingeloggt sein, um das Bild sehen zu können.]


Zuletzt von Kaktusjoe am So 27 Sep 2020, 06:29 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Kaktusjoe
Kaktusjoe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 138
Lieblings-Gattungen : derzeit Echinocereen, Agave, winterharte Yuccas, Citrus und Echeverien ❤️

Nach oben Nach unten

Hilfe was haben meine Echeverien  Empty Re: Hilfe was haben meine Echeverien

Beitrag  plantsman Sa 26 Sep 2020, 23:27

Moin,

die Schäden könnten viele Ursachen haben, wobei Sonnenbrand eher anders aussieht. Schwer schwer. Überwächst sich aber auch.

Das ist übrigens keine reine Echeveria agavoides sondern die Hybride Echeveria ´Lucas´. Da steckt E. agavoides als Elternteil mit drin, die Blattform verrät sie aber.

_________________
Tschüssing
Stefan
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2852
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Hilfe was haben meine Echeverien  Empty Re: Hilfe was haben meine Echeverien

Beitrag  Kaktusjoe So 27 Sep 2020, 07:06

Danke Stefan,
du bist wirklich ein Fachmann, hab mir auch deine Homepage angesehen 👌.
Macht ihnen morgentlicher Sprühnebel etwas aus? Ich besprühe gelegentlich meine Zitrusbäumchen, da kann es sein, dass die Echeverien auch was davon abbekommen.
Die Perle von Nürnberg mag das glaub ich weniger, (Fleckenbildung) deshalb habe ich die etwas geschützt aufgestellt.
Kaktusjoe
Kaktusjoe
Kakteenfreund

Anzahl der Beiträge : 138
Lieblings-Gattungen : derzeit Echinocereen, Agave, winterharte Yuccas, Citrus und Echeverien ❤️

Nach oben Nach unten

Hilfe was haben meine Echeverien  Empty Re: Hilfe was haben meine Echeverien

Beitrag  plantsman So 27 Sep 2020, 17:51

Moin,

eigentlich haben sie kein Problem mit Sprühnebel. Bei stärker bereiften Arten, also Pflanzen mit einer Wachsschicht auf den Blättern, kann diese sich etwas auflösen bzw. verwaschen und dann gibt es fleckige Schlieren, die etwas unschön sind. Ob das der Grund bei Deiner "Perle" ist, ist ohne Bild natürlich schwer zu sagen, wäre aber nicht ungewöhnlich.

_________________
Tschüssing
Stefan
plantsman
plantsman
Fachmoderator - Bilderlexikon andere Sukkulenten

Anzahl der Beiträge : 2852
Lieblings-Gattungen : lateinamerikanische Crassulaceae, mediterrane und kanarische Flora, Zwiebel- und Knollenpflanzen

Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten